Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Große Japan Rundreise

  • Studienreisen

Reise Nr. 631

  • Tempelherberge auf dem Koya-san
  • Hafenstadt Nagasaki und Takayama in den Bergen
  • UNESCO-Welterbestätte Nikko

Konnichiwa Nihon! Wir erleben das Land der Gegensätze bei einem abwechslungsreichen Mix aus modernem Stadtleben, kulturhistorischen Höhepunkten und bezaubernder Natur. Wir nutzen dabei die Pünktlichkeit und Schnelligkeit des Hochgeschwindigkeitszuges Shinkansen.

Große Japan RundreiseGroße Japan RundreiseGroße Japan RundreiseGroße Japan Rundreise

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Japan

Ihre Reise beginnt! Sie fliegen nach Osaka.

2. Tag: Ankunft in Japan

Nach der Landung werden Sie von Ihrer Erlebnisreiseleitung begrüßt. Gemeinsamen fahren wir zu unserem Hotel in Kyoto.

3. Tag: Kyoto: Heian- und Fushimi Inari Schrein

Dutzende Tempel und Schreine bietet die alte Kaiserstadt. Der Sanjusangendo ist ein buddhistischer Tempel der Gnadengottheit Kannon mit 1.001 Holzstatuen. Am Heian-Schrein bestaunen wir Japans größtes Schreintor und schlendern durch die reizvolle Gartenanlage. Der stilvolle Silberne Pavillon darf nicht fehlen. Schier endlose Schreintor-Galerien laden am Fushimi Inari Schrein zu einem Spaziergang ein, bevor wir uns beim Abendessen in einem landestypischen Izakaya-Restaurant über die Erlebnisse des heutigen Tages austauschen. (F, A)

4. Tag: Kyoto: Tempel und Gärten

Im Rahmen einer optionalen Besichtigung können Sie Kyoto hautnah erleben: Am Morgen bietet sich bei guter Sicht ein wunderbarer Blick vom hoch über Kyoto gelegenen Kiyomizu-Tempel. Lassen wir uns anschließend im Ryoanji-Tempel von der im höchsten Grade stilisierten Anlage des Zen-Gartens mit einer Komposition aus Felsblöcken und geharktem Sand zur Meditation anregen. Der einzigartige Goldene Pavillon und das historische Nijo-Schloss stehen ebenfalls auf dem Programm. Wir bummeln durch das Altstadtviertel Gion. Optional steht der heutige Abend im Zeichen traditioneller Kyotoer Kultur. Wir fahren zu einem japanischen Gasthaus inmitten einer reizvollen Parkanlage im Osten Kyotos. Dort genießen wir ein schmackhaftes Shabu-Shabu Fleischfondue. Höhepunkt des Abends ist der circa einstündige Besuch einer jungen Kyotoer Maiko und ihrer Begleitdame. Schießen Sie gerne ein Erinnerungsfoto mit der gepuderten Schönheit! (F)

5. Tag: Von Kyoto über Nara nach Koya-san

Wir fahren zur UNESCO-Welterbestätte Nara. Besonders beeindruckend ist die große bronzene Buddhastatue im Todaiji-Tempel. Im Anschluss geht es mit dem Bus auf den Koya-san, den heiligen Tempelberg des Shingon-Buddhismus. Dort spazieren wir über Japans berühmtesten Friedhof, entlang uralter Gräber und gewaltiger Zypressen zur Gedenkstätte für Kobo Daishi und besuchen den Haupttempel Kongobuji. Wir tun es den Mönchen gleich, essen vegetarisch zu Abend und übernachten im traditionellen Tempelgästehaus. 130 km (F, A)

6. Tag: Vom Koya-san über Okayama nach Nagasaki

Wer heute früh aufsteht, sollte sich unbedingt von den Shingon-Ritualgebeten der Mönche berühren lassen. Nach dem vegetarischen Frühstück fahren wir mit dem Bus zurück nach Osaka. Für die etwa 650 Kilometer lange Strecke von Osaka bis Shin-Tosu nutzen wir den Superexpresszug Shinkansen. Bei einem Zwischenstopp in Okayama besuchen wir den Korakuen Garten, dieser zählt zu den drei berühmtesten japanischen Landschaftsgärten. Über Hügel wandeln wir vorbei an Teichen mit Lotosblüten, Wasserfällen, schönen Teepavillons und Ahornbäumen - eine herrlich entspannende Atmosphäre. Mit dem Regionalexpress erreichen wir Nagasaki. 250 km (F)

7. Tag: Nagasaki: Ausflug zur Unzen-Shimabara Halbinsel

Unser Tagesausflug führt in die eindrucksvolle Vulkanregion Unzen auf der Shimabara-Halbinsel. Nach der Besichtigung der japanischen Burg geht es weiter zum Gebiet des Unzen-Vulkans. Je nach Witterung unternehmen wir eine Seilbahnfahrt auf den Nebengipfel Myoken-dake. Wir schauen uns die brodelnden heißen Quellen und Fumarolenfelder in der Ortschaft Unzen-Onsen an, bevor wir zurück nach Nagasaki fahren. 130 km (F)

8. Tag: Hafenstadt Nagasaki

Begleiten Sie uns auf einem optionalen Ausflug durch Nagasaki per Straßenbahn und zu Fuß. In Chinatown und der Tempelstadt Teramachi mit dem mingzeitlichen Sofukuji-Tempel werden die chinesischen Einflüsse sichtbar. Wir besuchen das bis heute christlich geprägte Dorf Urakami mit der ehemals größten Kirche Asiens und spazieren durch den Glover Park. (F)

9. Tag: Von Nagasaki nach Hiroshima

Mit dem Zug fahren wir über Shin-Tosu nach Hiroshima. Schließen Sie sich unserem optionalen Besichtigungsprogramm an: In Hiroshima besuchen wir die Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und spazieren durch den Friedenspark. In der Bucht von Hiroshima liegt die Insel Miyajima, die wir nach kurzer Bahnfahrt und Übersetzen per Fähre erreichen. Der schönste Schrein, vielleicht die schönste Kultstätte Japans überhaupt, liegt auf dieser Insel: Während der Flut spiegelt sich Japans malerischstes Tor rotglänzend im Wasser (Renovierungsarbeiten der Stätte von Juni 2019 bis voraussichtlich August 2020). Wer von uns kennt japanische Pizza? Heute werden wir diese Wissenlücke bei einem gemeinsamen Essen schließen. (F, A)

10. Tag: Von Hiroshima über Nagoya nach Gero

Der Hochgeschwindigkeitszug bringt uns nach Nagoya und eine lokale Bahn weiter nach Gero. Genießen Sie die Übernachtung in Ihrem Ryokan-Hotel und am Abend die entspannende Wirkung des typischen Thermalbades. Die durch ihre Schlichtheit bestechenden Gästezimmer sind mit Tatami ausgelegt und vermitteln den japanischen Lebensstil frührerer Wohn- und Gasthäuser. Zum Abendessen wird das für die Region bekannte Hida Beef serviert. (F, A)

11. Tag: Von Gero über Takayama nach Shirakawago

Am Morgen fahren wir mit dem Regionalexpress nach Takayama. Unser Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt beim Morgenmarkt und führt weiter zur alten Provinzverwaltung, die interessante Einblicke in das Tokugawa-Shogunat bietet. Bei einem Bummel durch die Altstadt entdecken wir Sake-Brauereien und Miso-Geschäfte. Nachmittags erreichen wir mit dem Bus Shirakawago und spazieren durch das beschauliche Dorf mit schilfgedeckten Bauernhäusern, das von der UNESCO in seiner Gesamtheit zur Welterbestätte erklärt wurde. 50 km (F, A)

12. Tag: Von Shirakawago über Matsumoto zum Hakone N.P.

Wir fahren mit dem Bus nach Matsumoto und besichtigen das Wahrzeichen der Stadt: die original erhaltene schwarze Burg aus dem 16. Jahrhundert. Unser Ziel ist der Hakone Nationalpark mit seinem weltbekannten Mount Fuji. Gönnen Sie sich am Abend ein Bad in den heißen Quellen. 370 km (F)

13. Tag: Vom Hakone N.P. über Kamakura nach Tokio

Mit dem Bus fahren wir in die Bergwelt am Kawaguchi-See. Bei guter Sicht bieten sich uns fantastische Ausblicke auf den heiligen Fuji! Weiter geht es nach Kamakura, dem ersten Sitz der Shogune. Zu den erhabensten Kunstwerken der Welt zählt der 13,4 Meter hohe bronzene Buddha. Am späten Nachmittag erreichen wir die Hauptstadt Japans - Tokio. 140 km (F)

14. Tag: Tagesausflug nach Nikko

Wir fahren zum eindrucksvollen Nikko-Nationalpark. Allgegenwärtig sind hier am Toshogu-Schrein unter anderem Makaken-, Elefanten- und Drachenschnitzereien. Wir erfahren mehr über die charakteristische Verschmelzung von Buddhismus und Shintoismus in Japan. 240 km (F)

15. Tag: Tokio entdecken

Erkunden Sie Tokio optional: Wir besuchen den Meiji-Schrein und freuen uns anschließend auf eine Bootsfahrt entlang der Ufer Tokios. In Asakusa besichtigen wir den bekannten Kannon-Tempel. Krönender Abschluss ist der beeindruckende Skytree. Himmelwärts strebend misst der nadelförmige Turm 634 Meter und ist damit das zweithöchste Bauwerk der Welt! Bei einem gemeinsamen Abschiedsabendessen lassen wir den letzten Abend gemütlich ausklingen. (F, A)

16. Tag: Heimreise

Nach dem Bustransfer zum internationalen Flughafen fliegen Sie zurück in Ihre Heimat. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Kyoto2 Daiwa Roynet3
Koya-san1 Tempelherberge Fukuchi-in
Nagasaki3 New Nagasaki oder Best Western Premier3
Hiroshima1 Sunroute oder Sotetsu Grand Fresa3
Gero1 Sumeikan Gero Onsen
Shirakawago1 Minshuku
Fuji-Hakone1 Sengokuhara Prince3
Tokio3 Metropolitan oder The Gate4

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 16

Reisetermine

  • 02.11. - 17.11.2017
  • 14.07. - 29.07.2019
  • 16.08. - 31.08.2019
  • 30.08. - 14.09.2019
  • 27.09. - 12.10.2019
  • 11.10. - 26.10.2019
  • 01.11. - 16.11.2019
  • 14.03. - 29.03.2020
  • 19.03. - 03.04.2020
  • 28.03. - 12.04.2020
  • 03.04. - 18.04.2020
  • 04.04. - 19.04.2020
  • 11.04. - 26.04.2020
  • 18.04. - 03.05.2020
  • 09.05. - 24.05.2020
  • 12.09. - 27.09.2020
  • 19.09. - 04.10.2020
  • 30.09. - 15.10.2020
  • 10.10. - 25.10.2020
  • 19.10. - 03.11.2020
  • 31.10. - 15.11.2020
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi