Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Yunnan Explorer ─ Privat

  • China
  • Individualreisen

Reise Nr. 2747

  • Wanderung durch die Tigersprungschlucht
  • Reisterrassen bei Yuanyang
  • Tal der Wilden Elefanten

Wir begeben uns auf das Abenteuer Yunnan ─ eine der landschaftlich schönsten und kulturell vielfältigsten Provinzen Chinas. Kunstvoll angelegte Reisterrassen, tropische Regenwälder, traumhafte Hochgebirgslandschaften und vielfältige Minderheitenvölker machen diese Region einzigartig.

Yunnan Explorer ─ PrivatYunnan Explorer ─ Privat

Reiseverlauf:

1. Tag: Kunming: Das Abenteuer beginnt!

Individuell landen Sie am Flughafen in Kunming, der »Stadt des ewigen Frühlings«. Ihre Reiseleitung begrüßt Sie und fährt mit Ihnen zum Hotel, wo Sie dann den Rest des Tages zur freien Verfügung haben. Sollte noch etwas Zeit sein, empfehlen wir den Besuch des quirligen Nachtmarktes.

2. Tag: Von Kunming nach Jianshui

Wir machen einen Ausflug zum Shilin, zu Deutsch »Steinwald«. Mit Kalksteinen geformt wie flammende Schwerter und mystische Lebewesen gestaltet er sich als ein Erlebnis für die Fantasie. Auf unserer Wanderung durch dieses natürliche Labyrinth hören wir so manch fantastische Geschichte zu den Felsformationen. Anschließend geht unsere Reise weiter in den Südosten Yunnans nach Jianshui. 220 km (F, M)

3. Tag: Von Jianshui nach Yuanyang

Die kleine Stadt Jianshui hat viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt. Besonders sehenswert ist hier der Garten der Famile Zhu, einst Residenz und Geschäftssitz einer der wohlhabendsten Familien der Qing-Zeit. In Südchina wurden Dörfer früher meistens nur von Angehörigen eines Klans bewohnt, daher heißen viele Dörfer einfach nach der dort wohnenden Familie. Bevor wir weiter nach Yuanyang fahren, halten wir am Dorf der Familie Zhang. 180 km (F, M)

4. Tag: Yuanyang: die Leitern zum Himmel

Nach dem Frühstück brechen wir auf in Richtung des Berges Bada, wo wir einige der schönsten Reisterrassen der Gegend in der Morgendämmerung erkunden. Bei einer kleinen Wanderung besuchen wir auch eines der Hani Dörfer. Das Volk der Hani behauptet, dass sie auf jedem Berg, egal wie hoch er ist, Terrassen bauen und bewässern können. Heute machen wir uns ein eigenes Bild davon! (F, M)

5. Tag: Von Yuanyang nach Puer

Unser Tagesziel ist Puer, auch unter dem Namen Simao bekannt. Hier steht das Leben auch heute noch ganz im Zeichen der traditionellen Teeherstellung und des Teebrauchtums. Wir besuchen einen Teemarkt und eine Teeplantage in der Umgebung der Stadt und kosten natürlich auch den originalen Pu-Erh-Tee. 360 km (F, A)

6. Tag: Von Puer nach Jinghong

Wir nähern uns der Grenze zu Laos und Myanmar und fahren nach Jinghong, Hauptstadt des Bezirks Xishuangbanna und Heimat des Dai Volkes. Unterwegs halten wir am Tal der Wilden Elefanten. Dieses einem Regenwald ähnelnde Areal ist eines der letzten Refugien des vom Aussterben bedrohten Asiatischen Elefanten. 160 km (F, A)

7. Tag: Jinghong: der Olivenhain Yunnans

Wir beginnen diesen Tag mit einem entspannten Spaziergang durch den botanischen Garten von Menglun. Ganz in der Nähe liegt das Ganlan Becken. Die Einwohner nennen diese Ansammlung von Dai-Dörfern wegen Ihrer Form »Pfauenschwanz« oder »Olivenhain«, auch wegen des satten Grüns des Regenwaldes und der farbigen Blumenpracht. Unzählige Dai-Dörfer mit Bambus-Hütten zeugen davon, dass der Mensch hier noch in völligem Einklang mit der Natur lebt. (F, M)

8. Tag: Von Jinghong nach Dali

Ein Flug bringt uns in die einstige Königsstadt Dali. Hier erkunden wir bei einem Bummel die historische Altstadt, welche während der Mongolen-Herrschaft zerstört und in der Ming-Zeit komplett wieder aufgebaut wurde. 380 km (F)

9. Tag: Dali: die Drei Pagoden

Der Chongsheng Tempel am Erhai-See ist bekannt für seine Drei Pagoden, Wahrzeichen der Stadt und Relikte des versunkenen Nanzhao-Königreichs. Die drei unabhängig voneinander und unterschiedlich hohen Pagoden bilden ein perfekt symmetrisches Dreieck, und sind somit in ihrer gemeinsamen Form einzigartig. Bei unserer anschließenden Bootsfahrt auf dem Erhai-See können wir ein wunderschönes Bergpanorama genießen und auf einer kleinen Insel erkunden wir ein typisches Fischerdorf der Bai-Nationalität. (F, A)

10. Tag: Dali: Ausflug nach Weishan

Etwas südlich von Dali liegt der malerische Ort Weishan, im 8. und 9. Jahrhundert wichtiger Handelsplatz im Nanzhao Königreich. Außerhalb von Weishan befindet sich der Weibaoshan mit seinen 16 taoistischen Tempeln, von denen die meisten während der Kulturrevolution zerstört und in jüngster Zeit wieder aufgebaut wurden. Ein Wanderweg führt uns hier herauf. Interessante Ausstellungen bringen uns dem Nanzhao Königreich näher, bevor wir auf dem Rückweg nach Dali noch einen Halt in der Altstadt Weishans machen. 110 km (F, M)

11. Tag: Von Dali nach Lijiang

Vorbei an faszinierenden Berglandschaften führt unsere heutige Fahrt auf 2.600 Meter Höhe zur UNESCO-Welterbestätte Lijiang. Die weite Ebene am Fuße des Jadedrachenbergs ist die Heimat des Naxi-Volkes. Mit etwas Glück entdecken wir beim Besuch der Altstadt heute schon eine Naxi-Frau in ihrer typischen Tracht beim Einkaufen. 180 km (F)

12. Tag: Lijiang: ein Tag ganz für sich

Das mächtige, knapp 5.600 Meter hohe Jadedrachen-Schneegebirge zieht unsere Blicke unausweichlich auf sich. 13 schneebedeckte Gipfel schlängeln sich hier wie ein Drache durch die Landschaft, daher auch der Name. Genießen Sie den entspannten freien Tag im etwa 800 Jahre alten historischen Zentrum der Stadt. Kleine Restaurants, Cafés und Geschäfte laden hier zum Verweilen ein, während von den großen Plätzen Gesangsdarbietungen der Naxis zu hören sind. (F)

13. Tag: Von Lijiang nach Zhongdian

Eine Landschaft, die in ihrer wilden Schönheit atemberaubend ist! Wir fahren zu einer der tiefsten Schluchten der Welt: die Tigersprungschlucht mit einer Länge von 15 Kilometern. Der Legende nach entwischte hier einst ein Tiger seinen Jägern, indem er an einer der schmalsten Stellen über die Schlucht sprang. Hier am Oberlauf des Yangtze darf auch der Besuch der ersten, spektakulären 180-Grad-Biegung des Yangtze bei Shigu nicht fehlen. Unser PKW schlängelt sich dann immer höher hinauf bis zur letzten großen Stadt vor dem Himalaya, Zhongdian, auch bekannt als Shangri-La. 190 km (F, M)

14. Tag: Von Zhongdian nach Chengdu

Hinter gewaltigen Mauern erhebt sich das über 300 Jahre alte tibetische Kloster Songzanlin. Wir erleben hautnah andächtig Betende, denn mittlerweile leben hier wieder über 400 tibetische Mönche. Bevor Sie am Abend weiter nach Chengdu fliegen steht noch ein Ausflug zum wunderschöne Napa See auf dem Programm. (F, M)

15. Tag: Abschied von China

Die Panda-Forschungs- und Aufzuchtstation - Heimat von derzeit rund 40 Pandabären. Wir nutzen den Vormittag um uns hier über deren Lebensgewohnheiten zu informieren, bevor wir am Nachmittag durch die Altstadt schlendern und den daoistischen »Tempel der Grünen Ziegen« besichtigen. Nach dem Abendessen endet Ihre erlebnisreiche Reise mit der Fahrt zum Flughafen. (F, A)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy - Class
  • Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren für Inlandsflüge
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen PKW/Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung (wechselnd)
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Steinwald bei Kunming
  • Malerische Reisterrassen von Yuanyang
  • Altstadt von Lijiang
  • Wanderung durch die Tigersprungschlucht bei Lijiang
  • Panda Forschungs - und Aufzuchtstation
  • Alle Eintrittsgelder
  • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung in einem einfachen Gästehaus
  • 14x Frühstück, 7x Mittagessen, 4x Abendessen
  • Flexible Terminwahl für Ihre individuelle Kleingruppe
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Visum für dt. Staatsbürger: ab 139,- €

Reisetermine

  • 01.01. - 15.01.2017
  • 01.01. - 15.01.2018
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi