Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Vietnam auf einen Blick

  • Studienreisen

Reise Nr. 5721

  • Stadtbesichtigungen in Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt
  • Kaiserliche Zitadelle in Hue
  • Halong-Bucht und Mekong-Delta

Halong-Bucht, die Altstadt von Hoi An, Mekong-Delta - an diesen und vielen anderen Sehenswürdigkeiten kommt man in Vietnam nicht vorbei. Vielleicht hat man darüber schon gelesen, so manche Fotos entdeckt - doch man muss es einfach mit eigenen Augen gesehen haben! Kommen Sie mit in ein faszinierendes Land, das wir in aller Kürze, aber mit allen Highlights gemeinsam entdecken.

Vietnam auf einen BlickVietnam auf einen BlickVietnam auf einen BlickVietnam auf einen Blick

Reiseverlauf:

1. Tag: Flug nach Vietnam

Heute startet Ihr Nonstop-Flug nach Hanoi.

2. Tag: Good morning Vietnam

Frühmorgens landen wir in Hanoi. Einmal die Augen reiben und los geht´s! Zunächst zieht es uns zum hochverehrten Landesvater Ho Chi Minh. Das einfache Stelzenhaus, in dem »Onkel Ho« gelebt hat, zeugt von seiner bescheidenen Lebensweise. Umso erstaunter blicken wir auf seine letzte Ruhestätte, das imposante Ho Chi Minh-Mausoleum, die im völligen Kontrast zu seinem Wohnhaus steht. Religiöse Hintergründe suchen wir im Literaturtempel vergebens. Doch was verbarg sich früher hinter den Mauern des noch heute für die Vietnamesen so wichtigen Heiligtums? Finden wir es heraus! Mit umweltfreundlichen Elektroautos tauchen wir anschließend in das geregelte Chaos der Altstadt ein, schauen bei den traditionellen Handwerksstraßen und beim Operhaus vorbei und erleben bei einem kurzen Spaziergang das Alltagsleben noch intensiver. Mit dem Besuch des Hoan Kiem-Sees und der winzigen Schildkrötenpagode neigt sich ein erster unvergesslicher Tag dem Ende zu.

3. Tag: Auf zur Halong-Bucht!

Vom lebendigen Hanoi zieht es uns heute in ruhigere Gewässer. Es geht zur Halong-Bucht! Am Hafen angekommen, lässt sich schon erahnen, auf welch grandiose Ausblicke wir uns freuen dürfen. Also ab aufs Schiff und Leinen los! Nach dem schmackhaften Mittagessen lädt das Sonnendeck zum Entspannen ein - das unvergleichliche Panorama der Karstfelsen immer im Blick. Wer es aktiver mag, erkundet vom Schiff aus mit dem Kajak die Umgebung oder besucht eine der zahlreichen Tropfsteinhöhlen. Zurück im Hafen von Halong gehen wir von Bord und der Bus bringt uns zurück nach Hanoi. 295 km (F, M)

4. Tag: Von Hanoi nach Hue

Hue ist der Mittelpunkt des Landes und gilt als das kulturelle Herz Vietnams. Keine Frage also, dass wir uns dort umschauen wollen. Per Flug erreichen Sie die alte Kaiserstadt und können sich gleich auf ein Highlight freuen! Beeindruckt stehen wir vor dem Eingangstor zur Zitadelle, in dessen Inneren die Verbotene Stadt mit dem Kaiserpalast auf uns wartet. Astrologie und »Phong Thuy«, das vietnamesische Feng Shui, spielten bei dem Aufbau der Anlage eine große Rolle. Ebenfalls immer im Blick der Architekten: die Verbotene Stadt in Beijing, die ihnen als Vorbild diente. Wir wandeln wie einst schon die Herrscher durch die Gänge und versuchen uns vorzustellen, wie das Leben damals war. Die letzte Ruhestätte des Kaisers Tu Duc ist mit ihrer idyllischen Lage für viele das schönste Grabmal in Hue. Kein Wunder also, dass die kaiserliche Familie das Anwesen zu Lebzeiten schon als Sommerpalast nutzte. 80 km (F)

5. Tag: Von Hue nach Hoi An

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Wir wollen prüfen, ob Reinhard Mey Recht hat mit seinem Ohrwurm und fahren über den spektakulären Wolkenpass Richtung Hoi An. Trotz der weißen Wattewolken, die uns umhüllen, blitzen hier und da atemberaubende Ausblicke auf die schönsten Küstenabschnitte Vietnams durch. Die Cham gelten als die Urbevölkerung Zentralvietnams - Grund genug für einen Halt im Cham-Museum in Da Nang, wo uns interessante Exponate mehr über diese Kultur erfahren lassen. Hoi An´s Übersetzung »ruhige Gemeinschaft« lässt schon erahnen, dass uns ein eher beschaulicher Ort erwartet. Wir überzeugen uns bei einem Spaziergang durch die idyllische Altstadt von dem Charme der Küstenstadt. Auch das traditionelle Handwerk wird hier noch groß geschrieben und so schauen wir uns die Herstellung der traditionellen und allgegenwärtigen Papierlaternen an. 160 km (F)

6. Tag: Von Hoi An nach Ho-Chi-Minh-Stadt

Ab in den Süden! Sie heben ab und finden sich im trubeligen Ho-Chi-Minh-Stadt wieder. Ein bunter Cocktail aus traditionellen Tempeln, gläsernen Wolkenkratzern und französischen Kolonialbauten. Wir mixen uns selbst einen: aus dem geschichtsträchtigen Unabhängigkeitspalast, der historischen Jadekaiser-Pagode sowie der Kathedrale Notre Dame und dem Postamt und garnieren das ganze mit einem Bummel über den wuseligen Ben Than-Markt. Am Abend verwandelt sich die Skyline von Ho-Chi-Minh-Stadt in tausende funkelnde Diamanten. Wer mag, guckt sich das Schauspiel ganz entspannt während einer Dinner-Cruise vom Fluss aus an und genießt dabei sein Abendessen. 100 km (F)

7. Tag: Ho-Chi-Minh-Stadt in allen Facetten

Morgenstund hat Gold im Mund! Und so machen wir uns recht früh auf den Weg, um dabei zu sein, wenn in der Stadt langsam das Leben erwacht. Für einen guten Start in den Tag, braucht es einen starken Kaffee! Den bekommen wir - und zwar im urigen Bird Café, in dem auch die gefiederten Freunde der Gäste herzlich willkommen sind. Wir spazieren durch den angrenzenden Park und kommen zu einem typischen Dim Sum-Shop. Der leckere Duft lockt uns hinein, wir lassen uns die gefüllten Teigtaschen schmecken und fühlen uns schon fast wie Vietnamesen. Zurück im Hotel haben Sie die Wahl: Erkunden Sie Ho-Chi-Minh-Stadt auf eigene Faust oder begleiten Sie uns auf einen Ausflug ins geschichtliche Vietnam. Etwas außerhalb der Stadt stoßen wir auf die berühmten Tunnel von Cu Chi. Sie dienten dem Vietcong während des Vietnamkrieges als Rückzugsort und Operationsbasis. Noch nicht müde? Dann stürzen Sie sich ins Abenteuer! Bei einer optionalen Vespa-Tour machen Sie es sich auf dem Sozius des kultigen Zweirads bequem und schlängeln sich mit den ortskundigen Fahrern sicher durch die Straßen zu den angesagtesten Bars und Cafés. 120 km (F)

8. Tag: Unterwegs im Mekong-Delta

Wir lassen Ho-Chi-Minh-Stadt, den Verkehr und die Hochhäuser hinter uns. Nach und nach ändert sich die Landschaft, die Umgebung ist gespickt mit saftig-grünen Reisfeldern und üppigen Obstgärten, die sich am besten mit dem Rad erkunden lassen. Auf schattigen Wegen fahren wir gemächlich durchs ländliche Ben Tre zum Haus von Herrn Six. Mit Freuden lädt er uns in sein Haus ein, zeigt stolz seine Antiquitätensammlung und verblüfft uns, wie er scheinbar mühelos eine Kokosnuss-Palme mit bloßen Händen hinaufklettern kann. Ob wir das auch schaffen? Mit dem Boot erkunden wir weiter die kleinen Kanäle, stärken uns bei einem Mittagessen mit lokalen Speisen und erfahren in heimischen Werkstätten mehr über die vielseitige Verwendung von Kokosnüssen. 240 km (F, M)

9. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Erlebnisreiche Tage liegen hinter uns. Doch noch sind einige Stunden Zeit, auch die letzten Ecken der vietnamesischen Metropole auf eigene Faust zu entdecken. Am späten Nachmittag geht es zum Flughafen und mit vielen Erinnerungen im Gepäck treten Sie die Heimreise an. (F)

10. Tag: Willkommen zu Hause

Am frühen Morgen endet Ihre Reise in Deutschland.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Hanoi2 Flower Garden4
Hue1 Park View4
Hoi An1 Hoi An Riverside Resort & Spa4
Ho-Chi-Minh-Stadt3 Northern4

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €
  • Visum für schw. Staatsbürger: ab 55,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 2

Reisetermine

  • 11.06. - 20.06.2019
  • 30.07. - 08.08.2019
  • 27.08. - 05.09.2019
  • 08.10. - 17.10.2019
  • 05.11. - 14.11.2019
  • 26.11. - 05.12.2019
  • 17.12. - 26.12.2019
  • 07.01. - 16.01.2020
  • 21.01. - 30.01.2020
  • 04.02. - 13.02.2020
  • 18.02. - 27.02.2020
  • 14.03. - 23.03.2020
  • 04.04. - 13.04.2020
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi