Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Vietnam - Privat unterwegs und unter Palmen

  • Individualreisen

Reise Nr. 4684

  • Historisches Dorf Duong Lam
  • Begegnung mit dem Maler Thanh Chuong
  • Flexible Programmgestaltung für Ihr perfektes Reiseerlebnis

Diese Reise kombiniert kulturelle und landschaftliche Höhepunkte Vietnams mit Ruhe und Entspannung. Von Hanoi und der Halong-Bucht geht es über Hoi An und die vietnamesische »Cote d´Azur« nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Ihre Erlebnisse gestalten Sie durch die zusätzlich angebotenen Programmmöglichkeiten ganz nach Ihren Wünschen.

Vietnam  -  Privat unterwegs und unter PalmenVietnam - Privat unterwegs und unter PalmenVietnam  -  Privat unterwegs und unter PalmenVietnam - Privat unterwegs und unter Palmen

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Hanoi


Nach der individuellen Ankunft geht es auf Erkundungstour in der charmanten Hauptstadt Vietnams. Wir sehen - sofern geöffnet - das Mausoleum Ho Chi Minhs, die Einsäulenpagode und den Literaturtempel. Abends spazieren wir durch die engen Gassen der Altstadt hinein in das pulsierende Leben der Großstadt.

2. Tag: Am Roten Fluss-Delta


Ein Ausflug führt uns in das historische Dorf Duong Lam, eingebettet in der fruchtbaren Ebene des Roten Flusses. Über hundert Jahre alte Häuser aus Laterit prägen das traditionelle Bild des Dorfes. In einem dieser Häuser nehmen wir unser Mittagessen ein, während uns der Reiseleiter die vietnamesische Lebensweise schildert. Unterwegs zurück nach Hanoi halten wir für einen Foto-Stopp bei der Mia-Pagode. Am Abend erwartet uns das populäre Wasserpuppentheater. 150 km (F, M)

3. Tag: Von Hanoi zur Halong-Bucht


Es geht ans Meer! Vorbei an Reisfeldern und Wasserbüffeln fahren wir zur Halong-Bucht und Sie gehen an Bord Ihres Schiffes. Genießen Sie die geruhsame Fahrt durch die verträumte Inselwelt der Halong-Bucht. Bei einem Landausflug ergründen Sie die mystischen Grotten der Kalksteininseln. Abends können Sie sich zurücklehnen und die majestätische Schönheit der Bucht bei Sonnenuntergang genießen. 160 km (F, M, A)

4. Tag: Von der Halong-Bucht nach Hoi An


Nach einem gemütlichen Frühstück an Bord schippern Sie zurück zum Hafen von Halong und gehen von Bord. Auf dem Weg nach Hanoi statten wir dem Thanh Chuong-Palast einen Besuch ab. Hier lebt und arbeitet Thanh Chuong, einer der berühmtesten Maler in Vietnam. Mit ihm gemeinsam studieren wir seine Werke, die uns die vietnamesische Kunst und Kultur näher bringen. Anschließend geht es per Flug nach Zentralvietnam. In Da Nang angekommen, fahren wir weiter zum Hotel in Hoi An. 160 km (F)

5. Tag: Hue: Stadt am Parfüm-Fluss


Malerisch spiegelt sich die schöne Altstadt von Hoi An im Wasser des Thu Bon-Flusses. Ganz gelassen kann man hier herrlich bummeln, in einem schönen Café verweilen oder sich feinste Kleider schneidern lassen. Mehr Kultur gefällig? Dann nehmen wir Sie im Rahmen des optionalen Ausfluges mit in die Kaiserstadt Hue. Nachdem wir an der Thien Mu-Pagode erfahren haben wie sie zu ihrem Namen »Pagode der Himmlischen Frau« kam, nehmen wir Platz auf einem traditionellen Fahrradtaxi und lassen uns landestypisch zum Dong Ba-Markt bringen. Hier tauchen wir ein die vietnamesische Küche und die Kultur des Landes - und staunen über die Vielfalt des Angebots. Zum Schluss noch ein Highlight: Die berühmte kaiserliche Zitadelle von Hue mit ihren imposanten Stadtmauern wartet auf uns. Auf dem Weg über den Wolkenpass zurück nach Hoi An hoffen wir, dass uns das Wetter wohl gesonnen ist und wir einen spektakulären Ausblick genießen können. 200 km (F)

6. Tag: My Son oder Radtour


Genießen Sie einen erholsamen Tag - vielleicht bei einer Radtour zum nahegelegenen Cua Dai-Strand? Oder begleiten Sie uns auf einen der angebotenen Ausflüge. Die Fahrt zur alten Tempelstadt My Son lässt die einstige Größe des versunkenen Champa-Reiches erahnen und offenbart uns eines der archäologisch wichtigsten Bauwerke in Vietnam. Einblicke in das ländliche Leben in der Umgebung erhalten Sie bei einer gemütlichen Radtour, die uns in ein Bio-Gemüsedorf führt und wir auch aktiv ins Geschehen eingreifen können: Wir wässern und pflanzen Gemüse oder hegen die Beete zusammen mit den freundlichen Bauern. Die anschließende Bootsfahrt ermöglicht uns einen Einblick in den Alltag der hiesigen Fischer. (F)

7. Tag: Von Hoi An nach Nha Trang


Nizza? In Vietnam? Aber ja - zumindest, wenn man den französischen Kolonialherren Glauben schenken darf, denn sie verglichen Nha Trang mit der Hafenstadt am Mittelmeer. Doch sehen Sie selbst! Sie fahren nach Da Nang und fliegen von dort gen Süden nach Cam Ranh, dem etwas außerhalb gelegenen Flughafen von Nha Trang. Ihr Hotel liegt etwa 40 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, doch scheint es als wäre man in einer anderen Welt. Ruhe und Entspannung erwartet Sie für die nächsten Tage. (F)

8. Tag: Schiff ahoi!


Zeit für Sie zum Entspannen und Genießen! Optional bietet sich eine Schifffahrt durch die wunderschöne Bucht von Nha Trang an. Wir gleiten durchs türkis-blaue Meer und immer wieder erscheinen kleine Inseln am Horizont. Unser Kurs führt uns zunächst zur Mieu-Insel, wo wir ein Fischerdorf besuchen und uns für eine kurze Fahrt in die traditionellen Korb-Booten wagen. Zurück auf dem Schiff bleibt noch genügend Zeit für einen Sprung ins Meer oder die Erkundung der farbenfrohen Unterwasserwelt beim Schnorcheln, bevor wir uns mit einem Mittagessen stärken. Wer möchte, geht erneut an Land und nimmt am weißen, feinsandigen Strand ein Sonnenbad. Am Nachmittag geht es zurück zum Hafen und wir verabschieden uns von der Crew. Ein rundum gelungener Tag! (F)

9. Tag: Radtour ins ländliche Vietnam


Der freie Tag lädt zum Faulenzen ein. Wer es aktiver mag, erkundet alternativ bei der heutigen Fahrradtour die grüne Umgebung von Nha Trang. Nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt wandelt sich das Bild und Sie können das typisch ländliche Vietnam entdecken. Die üppig grünen Berge immer im Hintergrund radeln wir auf ruhigen Straßen entlang der Reisfelder und kleinen Dörfern. Bei einem Stopp sehen wir, wie das allgegenwärtige Reispapier hergestellt wird und schlendern über einen örtlichen Markt. Unser Mittagessen haben wir uns dann redlich verdient und gibt uns Kraft für die letzte Etappe. (F, A) ca. 30 Rad-km

10. Tag: Baden im Paradies

Genießen Sie einen weiteren erholsamen Tag in der weitläufigen Anlage Ihres Resorts. Vielleicht gönnen Sie sich eine wohltuende Massage im hoteleigenen Spa? Oder doch lieber ein Sonnenbad am Pool? Sie haben die Wahl! (F)

11. Tag: Von Nha Trang nach Ho-Chi-Minh-Stadt


Ab in den Süden! Sie fliegen nach Ho-Chi-Minh-Stadt, in die heimliche Hauptstadt Vietnams. Breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, das ehemalige Rathaus und die Oper sind Zeugen der Geschichte dieser Stadt. Im Kontrast zum Kolonialviertel steht der Besuch des lebhaften Benh Thanh-Marktes. (F)

12. Tag: Ins Mekong-Delta


Der zusätzlich angebotene Ausflug nach Ben Tre im fruchtbaren Mekong-Delta ist ein besonderes Erlebnis! Die Provinz rund um den Mekong ist berühmt für ihre Obstgärten, Palmenhaine und verschlafenen Dörfer. Auf einem Bootsausflug in die Wasserstraßen und Kanäle erschließt sich uns die Schönheit der Region. Bei einer gemütlichen Radtour entlang der Reisfelder und Plantagen kommen wir immer wieder in Kontakt mit den liebenswerten Einheimischen. Kinder begrüßen uns mit einem fröhlichen »Xin Chao«. Ein kurzer Spaziergang und wir klopfen an die Tür von Herrn Tám. Im regen Austausch mit ihm und seiner Familie lernen wir mehr über die hiesige Landwirtschaft und kehren mit lehrreichen Erinnerungen zurück nach Ho-Chi-Minh-Stadt. 220 km (F)

13. Tag: Zu den Tunneln von Cu Chi


Optional bringt uns ein Schnellboot zu den Cu Chi Tunneln nordwestlich von Ho-Chi-Minh-Stadt. Das berühmte etwa 200 Kilometer umfassende Tunnelsystem diente dem Vietcong während des Vietnamkrieges als unterirdisches Operationsgebiet. Auf kleinstem Raum entstanden hier ganze Städte. Auf den Spuren der Vergangenheit besichtigen wir eine Schule, ein Lazarett und Schlafunterkünfte. (F)

14. Tag: Heimreise


Erledigen Sie letzte Souvenir-Einkäufe oder nutzen Sie optional die Gelegenheit, Ihre Einblicke in die reichhaltige vietnamesische Küche weiter zu vertiefen. Gemeinsam mit Ihrem Gastgeber, den Familien Nghia und Lieu, flanieren Sie über den lokalen Markt und tätigen Einkäufe für den anschließenden Kochkurs. Mit Muße erklärt Ihr Gastgeber die Zubereitung seiner Lieblingsspeisen. Der Duft köstlicher Gewürze steigt Ihnen in die Nase. Guten Appetit! Abends treten Sie die Heimreise an. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Wunschleistungen

  • Visum für schw. Staatsbürger: ab 55,- €

Reisetermine

  • 01.05. - 14.05.2019
  • 01.10. - 14.10.2019
  • 15.12. - 28.12.2019
  • 01.01. - 14.01.2020
  • 01.05. - 14.05.2020
  • 01.10. - 14.10.2020
  • 19.12. - 01.01.2021
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi