Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Vietnam Kompakt - Privat

  • Individualreisen

Reise Nr. 5529

  • Wasserpuppentheater in Hanoi
  • Besuch der Kaiserstadt in Hue
  • Pittoreske Altstadt von Hoi An

Auf dieser Reise lassen wir uns von der vietnamesischen Vielfalt verzaubern. Wir stürzen uns in sagenumwobene Städte, liegen in der malerischen Halong-Bucht vor Anker und versinken in der 1.000 Jahre alten Geschichte des Cham-Volkes.

Vietnam Kompakt  -  PrivatVietnam Kompakt - PrivatVietnam Kompakt  -  PrivatVietnam Kompakt - Privat

Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Vietnam

Nach der individuellen Anreise finden wir uns in Hanoi wieder, einer Stadt, die an jeder Ecke zwischen Tradition und Moderne wechselt. Wir passen uns dieser neuen Umgebung an und bestaunen die Szenerie der Altstadt durch die Scheiben unserer Elektroautos. Doch schon bald müssen wir uns auf unsere Füße verlassen, um noch tiefer in die verwinkelten Gassen vorzudringen. Während die Stadt uns weiter in ihren Bann zieht, lauschen wir gespannt der uralten Legende um den »See des zurückgegeben Schwertes.« Abends verhallen die Geräusche des Tages allmählich, während wir eine Aufführung des berühmten Wasserpuppentheaters verfolgen.

2. Tag: Hanoi

Ehrfürchtig blicken wir aufs Ho Chi Minh Mausoleum und spüren die besondere Aura dieses Ortes. Hat jener doch genau hier 1945 die Unabhängikeit Vietnams ausgerufen. Die Bescheidenheit dieses großen Staatsmannes wird uns bewusst, als wir sein kleines Wohnhaus im Garten des Palastes des französischen Generalgouverneurs besuchen. Außergewöhnliche Architektur erwartet uns bei der Besichtigung der ursprünglich auf einem Baumstamm errichteten Einsäulenpagode und noch bevor der Abend ausklingt erreichen wir ein weiteres Highlight Vietnams. Bedacht auf unser Selbst wandeln wir durch die fünf Innenhöfe des konfuzianischen Literaturtempels und sind auf einmal umgeben von der alten Kultur. (F)

3. Tag: Von Hanoi zur Halong-Bucht

Morgens fahren wir zur malerischen Halong-Bucht, die von der UNSECO zur Welterbestätte ernannt wurde. Um diese einzigartige Inselwelt zu bestaunern, beziehen Sie Quartier auf einer traditionellen Dschunke. Langsam treiben Sie vorbei an kleinen und großen Karstkegeln, die Ihnen, mit Dschungelgewächs überzogen, eine Standaufnahme ihrer ganz eigenen Choreographie bieten. Während Sie sich gemeinsam mit der Sonne zur Ruhe legen, lauschen Sie den rythmischen Geräuschen der See. (F, M, A)

4. Tag: Von der Halong-Bucht nach Hue

Nach einem ausgiebigen Frühstück an Deck der Dschunke verabschieden Sie sich von den anmutigen Felsen der Halong-Bucht. Sie lassen sich von den Wellen nach Halong tragen und fahren weiter nach Hanoi. Auf dem Weg küsst uns die Muse, als uns der berühmte Künstler Thanh Chuong in seinem Palast willkommen heißt. Die Werke des Malers bieten Einblick in die vietnamesische Kunst und Kultur. Sie verlassen den Norden und fliegen nach Hue. (F)

5. Tag: Bootsfahrt und Kaiserstadt

Die Leichtigkeit einer Schifffahrt schätzen gelernt, schippern wir gemächlich auf dem »Fluss der Wohlgerüche« zur Thien Mu-Pagode. Wir fühlen uns ganz klein gegenüber den Mausoleen, die sich vor uns erstrecken. Während sich die Grabstätte von Minh Mang fast unmerklich von der Landschaft abhebt, gleicht die des Kaisers Tu Duc eher einem luxuriösen Palast mit Theater, künstlichen Seen und Pavillons. Erbaut Anfang des 19. Jahrhunderts, nahm sich die Kaiserstadt die »Verbotene Stadt« in Beijing als Vorbild. (F)

6. Tag: Von Hue nach Hoi An

Heute müssen wir erst ganz weit hoch, um dann ganz tief zu graben. Bei der Überquerung des Wolkenpasses tauchen wir für einen Moment in den Himmel ein und in Da Nang lüften wir den Schleier um die 1.000 Jahre alte Geschichte der Cham. Später erreichen wir die UNESCO-Welterbestätte Hoi An. Unfassbar - noch vor 300 Jahren war dies die wichtigste Hafenstadt Südostasiens! Zum Glück wurde sie vom Welthandel vergessen, konnte doch nur so das historische Stadtbild erhalten bleiben. Wohn- und Handelshäuser in japanischem, chinesischem und europäischem Stil, Tempel und Pagoden - Multikulti vergangener Epochen! (F)

7. Tag: Radeln oder relaxen

Lassen Sie sich weiter von Hoi An verzaubern oder kommen Sie mit auf eine optionale Radtour in die Umgebung der Stadt. Sie radeln vorbei an dem Palmengarten von Cam Thanh nach Tra Que. Über Generationen hinweg und stets die Technik verfeinernd, wurden die Dorfbewohner zu Experten des biologischen Gemüseanbaus. Sie werden über die Felder und Beete geführt und erfahren wie man den einzelnen Kräutern und Pflanzen ihre Geheimnisse entlockt. Der Rückweg ist von üppiger Vegetation gesäumt. Gegen Abend lädt der Cua Dai-Strand dazu ein, sich von der Sonne zu verabschieden. (F)

8. Tag: Von Hoi An nach Saigon

Mit dem Flugzeug landen Sie im Dreh- und Angelpunkt des Landes. Unaufhaltsam in die Zukunft schreitend, zeigt sich Saigon als pulsierende Metropole mit vielen Gesichtern. Im einen Moment noch am Fuße eines stählernen Wolkenkratzers und im nächsten auf einem breiten Boulevard, vor uns die Kathedrale Notre Dame. Vorbei an der Hauptpost und der Oper, die Kolonialzeit ist immer wieder zum Greifen nahe. Doch dann holt uns die Gegenwart wieder ein, auf dem Binh Thay-Markt und in Chinatown schlängeln wir uns vorbei an Menschen und Ständen. In Staunen versetzen uns die liebevollen Verzierungen des Thien Hau-Tempels und am Abend wird es romantisch bei einer optionalen Dinnercruise auf dem Saigon-Fluss. (F)

9. Tag: Saigon oder Cu Chi

Heute finden wir raus, wie viel Vietnam in uns steckt. Am Morgen geht es ins Bird Café! Zusammen mit den Einheimischen lauschen wir den Gesängen der Vögel. Jetzt noch ein leckeres Dim Sum zum Frühstück und wir haben uns dem örtlichen Treiben vollends hingegeben. Streifen Sie von hieraus weiter durch die Stadt oder machen Sie sich auf den Weg zu den Cu Chi-Tunneln. Das Tunnelsystem bildete die Basis für die berühmten Guerrila-Operationen des Vietcong im Vietnamkrieg. Am Abend haben Sie noch einmal die Möglichkeit es den Einheimischen gleich zu tun, indem Sie sich auf dem Sozius einer kultigen Vespa in das Nachtleben der Stadt stürzen. (F)

10. Tag: Wasserlabyrinth Mekong-Delta

Als einzigartig und unvergesslich erweist sich der optionale Ausflug ins Mekong-Delta. Die unzähligen Flussarme und Kanäle legen sich wie ein silbriges Netz über die Landschaft. Von Cai Be aus machen Sie sich per Boot auf, das Wasserlabyrinth zu erkunden. Während der Fahrt schweift ihr Blick über glitzerndes Wasser und grüne Ufer. Imposant präsentiert sich der Tempel des Cao Dai-Glaubens, der auf der Rückfahrt vorbeitreibt. Die ungewöhnliche Religion ist von Victor Hugo beeinflusst und verbindet Katholizismus, Konfuzianismus und Buddhismus. (F)

11. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Je nach gebuchtem Rückflug bleibt noch Zeit für die letzten Besorgungen. Versorgt mit bleibenden Erinnerungen und Eindrücken treten Sie die Heimreise an. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy - Class
  • Ausflüge/Besichtigungen in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Besichtigung der Kaiserstadt in Hue
  • Spaziergang durch Hoi An
  • Stadtbesichtigung in Hanoi und Saigon
  • Alle Eintrittsgelder
  • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung auf einer Dschunke (Bad oder Dusche/WC)
  • 10x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Kulinarische Vespa - Tour inkl. Snacks und Getränke mit Englisch sprechender Begleitung (9. Tag): 131,- €

Reisetermine

  • 01.05. - 11.05.2019
  • 01.11. - 11.11.2019
  • 18.12. - 28.12.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi