Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Unbekanntes Südchina privat entdecken

  • China
  • Individualreisen

Reise Nr. 4135

  • Kulturparade in einem Miao-Minderheiten Dorf
  • Traditionelle Trachten der Minderheiten Südchinas
  • Altstadt von Qingyan

Shanghai und Beijing ─ Metropolen, die sich jeden Tag neu erfinden. Doch die wahre Seele Chinas ─ die ist im Süden zu finden. Bei den Völkern der ethnischen Minderheiten. Begeben wir uns auf eine Reise abseits gängiger Touristenpfade und tauchen ein in eine Welt althergebrachter Traditionen.

Unbekanntes Südchina privat entdeckenUnbekanntes Südchina privat entdecken

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in der Hauptstadt Chinas

Individuell kommen Sie heute in Beijing an, werden von Ihrer Reiseleitung erwartet und fahren gemeinsam zum Hotel. Nach einer kurzen Erfrischungspause dort erkunden wir die Umgebung: Tiananmen Platz und Altstadt liegen in direkter Nähe vom Hotel. Unseren ersten Tag in China beschließen wir aber nicht mit dem Abendessen, sondern mit einer entspannenden Fußmassage. Das tut gut! (A)

2. Tag: Klassisches Beijing

Morgens besichtigen wir den Kaiserpalast mit seinen verwinkelten Wohnhöfen und prunkvollen Zeremonialhallen. Intrigen, persönliche Schicksale und bewegende Entscheidungen prägten hier für rund 500 Jahre das Zentrum chinesischer Macht. Dann machen wir uns auf den Weg zu dem wohl berühmtesten und imponierendsten Bauwerk Chinas, der Großen Mauer. Wie ein Drache schlängelt sich die Mauer über die Berge und dieser Anblick wird uns begeistern. (F, M, A)

3. Tag: Von Beijing über Guiyang nach Kaili

Heute stehen wir früh auf und fliegen nach Guiyang, in die unbekannte Provinz Guizhou. Rund 200 Kilometer weiter werden wir mit Gesang und Tanz im Dorf Langde willkommen geheißen. Die Dorfbewohner, ein Miao-Volk, stellen uns ihre festlichen Trachten vor und als Gäste bei einer Familie, erfahren wir Näheres über die besonderen Sitten und Gebräuche. Wir haben so auch die Möglichkeit, mit den Einheimischen tiefer ins Gespräch zu kommen. Was bringt uns die Zukunft? Wenn wir mögen, lassen wir sie uns von einem Wahrsager vorhersagen. 250 km (F, M, A)

4. Tag: Von Kaili nach Zhaoxing

Mit dem PKW reisen wir mehrere Stunden durch eine kontrastreiche Landschaft in das Miao-Dorf Basha. Die Zeit vergeht schnell auf unserer Fahrt und schon erreichen wir Basha. In diesem Dorf erfahren wir etwas über die besonderen Sitten hier: Den Jungen werden bei einer festlichen Zeremonie die Haare mit einer Sichel rasiert. Auch Bäume stellen hier eine Besonderheit dar: Für ein Neugeborenes wird ein Baum gepflanzt. Das Baby wächst heran, genauso der Baum. Kehrt der Tod ein, wird der Baum gefällt und aus ihm der Sarg geschreinert. Begraben wird der Mensch ebenfalls zwischen Bäumen. Ein Glaube, dem wir auf den Grund gehen. Warum die Männer hier ein Gewehr auf der Schulter tragen - keine Angst - auch diese Eigenart lassen wir uns erklären. Anschließend fahren wir weiter nach Zhaoxing, ein Dorf der Dong-Minderheit und übernachten dort. 400 km (F, M, A)

5. Tag: Zhaoxing: das Dorf Tang An

Am Berghügel gelegen, umgeben von Feldern und sattem Grün: Das Dorf Tang der Dong Minderheit. Mit einer über 700 Jahre alten Geschichte ist es sehr urtümlich und das Zuhause für rund 800 Menschen. Holzhäuser, Trommeltürme und Wassermühlen prägen das Bild, das wir bei unserem Besuch sehen. Zurück in Zhaoxing tauchen wir dann in das hiesige Dorfleben ein. Singen hat für die hier lebende Dong-Minderheit eine besondere Bedeutung. Geschichten, Gefühle, Wissen - sie werden durch Lieder von Generation zu Generation überliefert. 15 km (F, M, A)

6. Tag: Von Zhaoxing über Guiyang nach Hangzhou

Mit dem PKW geht es heute für uns nach Qingyan, einem alten Ort aus der Zeit der Ming-Kaiser. Wir bummeln durch die historische Altstadt und entdecken in den engen Gassen neben alten Tempeln und Kirchen auch kunstvolle Gedenkbögen. Die kleinen Läden in pittoresken Holzhäusern laden uns nicht nur zum Stöbern nach hübschen Souvenirs ein, sondern auch zum Kosten der örtlichen Spezialitäten. Der Duft von in Sojasoße gekochten Schweinefüßen zieht durch die Gassen - ob sie wohl auch so gut schmecken, wie sie riechen? Wir können sie probieren. Am Nachmittag fliegen wir dann von Guiyang, der Provinzhauptstadt von Guizhou, nach Hangzhou, der Provinzhauptstadt von Zhejiang. 400km (F, M, A)

7. Tag: Hangzhou: Paradies am Westsee

»Im Himmel gibt es das Paradies, auf der Erde gibt es Hangzhou und Suzhou« - was für ein Kompliment an eine Stadt! Wir werden es schnell bestätigen auf unserem Ausflug. Zunächst besuchen wir den berühmten buddhistischen Tempel Lingyin Si. Dann kosten wir die Spezialität der Region, den Drachenbrunnentee, und besuchen anschließend eine traditionelle chinesische Apotheke. Aber spätestens, wenn wir mit dem Boot auf dem Westsee unterwegs sind, stimmen wir der Gleichsetzung von Paradies und Hangzhou zu. Romantische Brücken, Inseln und grüne Hügel prägen das Bild. Unser Abendessen genießen wir im ehemaligen Wohnsitz von Hu
Xueyan (1823-1885). Er war der reichste Händler in der späten Qing Dynastie. Beschließen werden wir unseren Tag aber mit einer atemberaubenden Bühnenvorstellung. Bei dem Stück »Impression Westlake« vor der malerischern Kulisse des Westsees versetzen wir uns in eine Traumwelt. (F, M, A)

8. Tag: Von Hangzhou nach Shanghai

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug erreichen wir die Weltmetropole Shanghai. Jeden Tag verkehren viele Frachter und Luxusschiffe auf dem Huangpu Fluss. Doch früher war die Stadt
»das Paris des fernen Ostens«. Von dieser Vergangenheit lassen wir uns am Bund, der prachtvollen Hafenpromenade, in Richtung International Cruise Terminal einholen. (F, M, A)

9. Tag: Abschied von China

Heute heißt es Abschied nehmen. Sie fahren zurück zum Flughafen und treten Ihre individuelle Heimreise an. (F)

Flugplan, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy - Class
  • Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren für den Inlandsflug
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen PKW/Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug laut Programm
  • Qualifizierte Erlebnisreiseleitung in Beijing, Hangzhou und Shanghai (in der Provinz Guizhou engschlisch sprechend)
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Ausflug zur Großen Mauer
  • Langrock - Miao in Langde
  • Kultur - Parade in Basha
  • Bootsfahrt auf dem Westsee
  • Flexible Terminwahl für Ihre individuelle Kleingruppe
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung in einem Gasthaus (Bad oder Dusche/WC)
  • 8x Frühstück, 7x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Reisetermine

  • 01.01. - 09.01.2017
  • 01.01. - 09.01.2018
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi