Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Tibet und Yangtze mit Muße privat

  • Tibet
  • Individualreisen

Reise Nr. 5006

  • Kumbum Kloster und Fahrt mit der Qinghai-Tibet Bahn
  • Teetrinken mit Tibetern
  • Komfortable fünf Sterne Yangtze-Kreuzfahrt

Die fabelhafte tibetische Kultur mit dem einzigartigen Lamaismus und das atemberaubende Naturschauspiel des Himalaya-Gebirges erwarten uns auf dieser Reise. Mit dem Zug erklimmen wir das Dach der Welt und lassen unsere Eindrücke auf einer Yangtze-Kreuzfahrt durch die drei mächtigen Schluchten Revue passieren.

Tibet und Yangtze mit Muße privatTibet und Yangtze mit Muße privat

Reiseverlauf:

1. Tag: Beijing: Sommerpalast

Individuell kommen Sie in Beijing an und werden schon von Ihrer Reiseleitung erwartet. Nach der Fahrt zum Hotel geht es gleich in die wunderschöne weitläufige Parkanlage der kaiserlichen Sommerresidenz. Bei einem Spaziergang tauchen wir ein in die sagenhafte Geschichte des Kaiserreiches: Entlang des Kunming-Sees flanieren wir durch den überdachten und mit Motiven aus der chinesischen Literatur versehenen Wandelgang und auch unser Mittagessen genießen wir in kaiserlicher Atmosphäre in einem authentischen Gebäude des Palastes. (M)

2. Tag: Beijing: kaiserliche Hauptstadt

Dieser Tag steht ganz im Zeichen monumentaler Bauten. Über den Platz des Himmlischen Friedens bummeln wir in die Verbotene Stadt und erfahren, wie die Kaiser aus der Ming- und Qing-Zeit residierten. Monumental wurde das Reich auch geschützt. Das erleben wir an der beeindruckenden Großen Mauer! Zum Abend runden wir unseren Tag heute mit einem traditionellen Pekingenten-Essen genussvoll ab. (F, A)

3. Tag: Von Beijing über Xining nach Lhasa

Es geht hoch hinauf: Wir fliegen zum Qinghai Tibet Plateau nach Xining, wo wir das Kumbum Kloster besichtigen. Ein wahrer Leckerbissen und guter Vorgeschmack auf Tibet. Das Dach der Welt erklimmen, für viele Menschen eine Herzensangelegenheit. Für uns ist es heute soweit, mit der bereits legendären Qinghai-Tibet Bahn reisen wir nach Lhasa. (F, M)

4. Tag: Ankunft in Lhasa

Nach der Nacht werden wir wahrlich belohnt. Von kargen Mondlandschaften bis hin zu vereisten Szenerien passieren wir Nomadendörfer, Brücken sowie Tunnel. Diese Eindrücke finden wir
nirgendwo sonst auf der Welt. Der höchste Punkt der Strecke liegt auf 5.072 Metern am Tanggu-Pass. Ein wahrhaft einmaliger Ausblick! Schon bald erreichen wir Lhasa. (F, A)

5. Tag: Lhasa: ehrwürdiger Potala

Die tibetische Hauptstadt liegt auf 3.658 Meter Höhe und endlich ist es so weit! Wir besichtigen den weltberühmten und majestätisch über der Stadt thronenden Potala und dann lassen wir uns auch vom Jokhang-Tempel, dem Nationalheiligtum, in seinen Bann ziehen. (F, M)

6. Tag: Lhasa: Kloster Ganden

Heute unternehmen wir einen Ausflug ist das Kloster Ganden. Es liegt malerisch in den Hängen des Kyichu-Tals und ist das Gründungskloster der Gelug-Schule. Wir haben ausreichend Zeit, um die besondere Atmosphäre an diesem Ort auf uns wirken zu lassen. 130 km (F, A)

7. Tag: Von Lhasa nach Gyantse

Auf einer der schönsten Panoramastrecken Tibets fahren wir weiter nach Gyantse, gelegen auf einer Höhe von 4.070 Metern. Unterwegs haben wir vom Kampa La Pass auf 5.000 Meter eine spektakuläre Aussicht auf den türkis schimmernden Yamdrok-See. Ein unvergessliches Erlebnis. (F, M)

8. Tag: Von Gyantse nach Shigatse

Gyantse zeichnet sich durch eines der großartigsten Monumente tibetischer Kultur aus. Diese fremde Kultur vertiefen wir bei unserer Besichtigung der Festungsanlage Dzong. Geruhsam reisen wir anschließend weiter nach Shigatse. Dort angekommen besuchen wir die Residenz des Panchen Lama mit dem Kloster Tashilhünpo. (F, A)

9. Tag: Von Shigatse nach Tsedang

Vorbei an schneebedeckten Bergen fahren wir heute nach Tsedang. Auf dieser langen Strecke erleben wir die ganze Schönheit des tibetischen Hochlandes. 430 km (F, A)

10. Tag: Tsedang: Kloster Samye

Wir kommen nach Samye, zum ältesten Kloster Tibets. Im 8. Jahrhundert gegründet, entspricht das Kloster Samye wie kaum ein anderes dem buddhistischen Bild des Universums. Der zentrale Tempel repräsentiert den Weltenberg Meru. Die ihn kreisförmig umgebenden kleineren Tempel sind Sinnbilder der Kontinente und von Sonne und Mond. (F, A)

11. Tag: Von Tsedang über Gongkar nach Chongqing

Wir fahren zum südlich von Lhasa gelegenen Flughafen Gongkar. Aus dem Flugzeug werfen wir einen letzten Blick auf das Himalayagebirge, bevor die Mannschaft des Flusskreuzfahrtschiffes in Chongqing uns an Bord willkommen heißt! (F, A)

12. bis 13. Tag: Auf dem Yangtze

Die nächsten Tage werden ruhig. 660 Kilometer legen wir insgesamt auf dem Yangtze zurück. Zunächst gleitet unser Schiff durch eine liebreizende südchinesische Hügellandschaft. Der erste Landausflug führt uns zum Roten Pavillon, einer neun Stockwerke hohen Pagode am Shibaozhai-Hügel. Am zweiten Tag passieren wir die ersten beiden Schluchten. Plötzlich wird es dunkel: Steile Berge ragen zu beiden Seiten des Flusses in den Himmel. Hautnah an Deck oder gemütlich an der Bar sehen wir die beeindruckende Landschaft an uns vorbeiziehen. Mit kleinen Booten erkunden wir die unberührte Berglandschaft rechts und links eines Nebenflusses. Wir beenden unsere Yangtze-Kreuzfahrt in Yichang. (F, M, A)

14. Tag: Von Yichang nach Shanghai

Nach dem Frühstück besichtigen wir den Drei-Schluchten-Staudamm. Er ist derzeit der größte
Staudamm der Welt. Mit dem Schnellzug fahren wir danach bequem weiter in die Metropole Shanghai. (F, M)

15. Tag: Shanghai

Heute erleben wir den Kontrast zwischen dem alten und dem modernen Shanghai. Dafür fahren wir zunächst auf den Jin Mao Tower und genießen einen fantastischen Ausblick auf den Hochhaus-Dschungel der Stadt. Dann sehen wir reale Flora und Gartenbaukunst auf unserem Spaziergang im mingzeitlichen Yu-Garten inmitten der Altstadt. Bei unserem Abendessen im Drehrestaurant mit Blick über das Lichtermeer Shanghais lassen wir das Erlebte der letzten Tage noch einmal Revue passieren und werden vieles lange in Erinnerung behalten. (F, A)

16. Tag: Abschied nehmen!

Sie fahren zum Flughafen und treten Ihre individuelle Heimreise an. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtNächte/HotelLandeskat.
Beijing2 Metropark Lido4
Zug1 Liegewagen
Lhasa3 Gang-Gyan Hotel4
Gyantse1 Gyantse3
Shigatse1 Manasarover3
Tsedang2 Tsedang3
Flusskreuzfahrt3 Kreuzfahrtschiff5
Shanghai2 Ocean4

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy - Class
  • Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren für die Inlandsflüge
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen PKW/Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Fahrt mit dem Expresszug von Yichang nach Shanghai
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung (wechselnd), in Xining speziell qualifizierte Englisch sprechende Erlebnisreiseleitung, Englisch sprechende Bordbetreuung auf dem Flusskreuzfahrtschiff
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Mittagessen im kaiserlichen Sommerpalast in Beijing
  • Besuch des Kumbum Klosters
  • Teehausbesuch in Lhasa
  • Jokhang - Tempel in Lhasa
  • Alle Eintrittsgelder
  • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Zugübernachtung im Liegewagen (4 - Bett - Abteil) von Xining nach Lhasa
  • 3 Übernachtungen auf einem Flusskreuzfahrtschiff in 2 - Bett - Außenkabinen mit Dusche/WC
  • 15x Frühstück, 7x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Flexible Terminwahl für Ihre individuelle Kleingruppe
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Tibet (Einreiseerlaubnis): 35,- €
  • Visum für dt. Staatsbürger: ab 139,- €

Reisetermine

  • 01.04. - 16.04.2018
  • 01.07. - 16.07.2018
  • 01.11. - 16.11.2018
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.
  • Tibet: Für die Reise ins Autonome Gebiet Tibet der VR China wird neben einem China Visum noch eine Einreisegenehmigung benötigt. Individualreisen nach Tibet sind zur Zeit nicht möglich, nur organisierte Reisegruppen sind zugelassen (mindestens fünf Teilnehmer). Für das China Visum ist ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi