Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Sri Lanka: Wandern auf der Tropeninsel

  • Sri Lanka
  • Wandern

Reise Nr. 5839

Entdecken Sie aktiv die vielfältige Natur und Kultur der kleinen Tropeninsel. Wanderungen in wunderschöner Landschaft erwarten Sie in den Knuckles Bergen und im zentralen Hochland. Eine ganz besondere Erfahrung ist die nächtliche Besteigung des heiligen Berges Adam's Peak über uralte steinerne Stufen, vorbei an Teehäusern und buddhistischen Schreien.

Sri Lanka: Wandern auf der TropeninselSri Lanka: Wandern auf der TropeninselAnkunft auf Sri LankaSri Lanka: Wandern auf der Tropeninsel

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft Flughafen Colombo und Transfer nach Habarana

Am Flughafen in Colombo begrüßt Sie Ihr Reiseleiter. Anschließend fahren Sie nach Habarana. Unterwegs bieten sich Ihnen erste Eindrücke von der Insel. Sie passieren Kokos- und Gummiplantagen, Reisfelder und kleine Dörfer. Nach dem Check in im Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. -/-/-

Fahrt: 175 km, ca. 3,5 Std. 2 Übernachtungen im Hotel The Other Corner in Habarana

2. Tag: Felsenfestung und geheimnisvolles Waldkloster

Nach dem Frühstück wandern Sie nach Sigiriya. Der Weg führt durch dichten Dschungel und vorbei an kleinen Dörfern und landwirtschafltichen Betrieben. Je nach Wasserstand durchwaten Sie unterwegs den ein oder anderen Flusslauf. Achten Sie auf die Pfade wilder Elefantenherden und die Spuren anderer Wildtiere. Am Ziel angekommen steigen Sie auf den Sigiriya Rock und besichtigen die Ruinen der alten Festung auf dessen Spitze. Sie wurde vor über 1.500 Jahren erbaut und ist eines der bemerkenswertesten Bauwerke der Welt. Der König ließ damals aus dem 200 Meter hohen Felsen selbst eine Festung erschaffen. Während des Aufstiegs, der über sehr viele Stufen führt, können Sie die weltberühmten Fresken der Wolkenmädchen aus dem 5. Jahrhundert bewundern. Von den Festungsruinen aus bietet sich ein atemberaubender Blick auf die umliegende Landschaft.

Am Nachmittag erwartet Sie eine kleine Wanderung im Ritigala Naturschutzgebiet. Ritigala ist auf den touristischen Landkarten Sri Lankas noch kaum vertreten, dabei ist nicht nur das Naturschutzgebiet selbst einen Besuch wert, sondern auch die Ruinen des geheimnisvollen Waldklosters in seiner Mitte. F/-/A

Wanderung (Sigiriya): 9 km, ca. 2,5 Std., Aufstieg zur Festung: ca. 2 Std., viele Stufen, Wanderung (Ritigala): 3,5 km, ca. 1,5 Std.

3. Tag: Radtour in der alten Königsstadt Polonnaruwa

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Polonnaruwa, eine wichtige historische Ausgrabungsstätte. Die Überreste des Palastes, der Klöster, Schwimmbecken und Gartenanlagen, lassen die Pracht in der Blütezeit der Stadt erahnen. Ein ausgeklügeltes Bewässerungsystem sorgt einst für immergrüne Gärten.
Polonnaruwa war Sri Lankas zweite Hauptstadt, nachdem Anuradhapura im Jahr 993 n.Chr. zerstört wurde. Auf Grund ihrer ungewöhnlichen Ausmaße und der Einbindung der Gebäude in die natürliche Umgebung ist diese Stätte einzigartig. Sie erkunden die weitläufige Anlage per Rad (ortstypische Leihräder). F/-/A

Fahrt: 45 km, ca. 1 Std., Radtour: ca. 4 Std. mit vielen Stopps 1 Übernachtung im Giritale Hotel, Giritale

4. Tag: Über die östlichen Ebenen zu den Knuckles Bergen

Über die östlichen Ebenen und Mahiyanganaya fahren Sie heute zu den Knuckles Bergen. Die Strecke liegt abseits der üblichen Touristenrouten und bietet faszinierende Einblicke in das authentische Sri Lanka. In Mahiyanganaya erfahren Sie mehr über das Umsiedlungsprojekt, das vor Jahrzehnten wegen eines Dammbaus am Mahaweli Fluss ins Leben gerufen wurde. Viele Familien aus den hochgelegenen Dörfern wurden damals hier angesiedelt.

Nach dem Besuch fahren Sie weiter zu Ihrer Unterkunft in den Knuckles Bergen. Der Gebirgszug Knuckles Range bildet den nordöstlichen Teil des Hochlands Sri Lankas und gilt als bestes Wandergebiet auf der Insel. Wegen seines einzigartigen Hochnebelwalds wurde das Gebiet 2010 zum Weltnaturerbe ernannt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Wanderung durch dichte Bergwälder und über terrassierte Reisfelder. Es bieten sich immer wieder tolle Ausblicke auf das Knuckles Tal - ein schöner erster Eindruck vom zentralen Hochland. F/-/A

Fahrt: 140 km, ca. 5 Std., Wanderung: 11 km, ca. 4 Std. 2 Übernachtungen in der Pension Corberts Rest in den Knuckles Bergen

5. Tag: Wanderung in den Knuckles Bergen

Heute unternehmen Sie eine ganztägige Wanderung in den Knuckles Bergen. Der Weg führt zu einem Dorf, das bis vor Kurzem noch ausschließlich zu Fuß erreichbar war. Hier legen Sie eine Pause ein und probieren im Dorfladen eine Tasse heißen und mit reichlich Palmzucker gesüßten schwarzen Tee. Durch den dichten Wald führt die Wanderung weiter zu einem versteckten Wasserfall, wo Sie sich bei einem Bad erfrischen können. Ein Anstieg führt schließlich aus dem Tal hinaus und zurück zum Resort. F/L/A

Wanderung: 12 km, ca. 6 Std (mit Pausen)

6. Tag: Kandy - Kulturelle Hauptstadt

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kandy, kulturelle Hauptstadt der Insel und mit etwa 100.000 Einwohnern die größte Stadt im zentralen Hochland.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen schönen Spaziergang am Ufer des Sees und über Märkte und Basare. Zur allabendlichen Puja-Zeremonie besuchen Sie, gemeinsam mit vielen Pilgern, den "Tempel des heiligen Zahns". Der Tempel ist das wichtigste buddhistische Heiligtum auf Sri Lanka, da sich hier eine Zahnreliquie Buddhas befindet. F/-/A

Fahrt: 70 km, ca. 3 Std. 1 Übernachtung im Hotel Thilanka in Kandy

7. Tag: Per Zug zum Adam's Peak

Per Zug fahren Sie heute nach Maskeliya, das im zentralen Hochland am Fuß des Adam's Peak liegt. Auf dem Weg passieren Sie Teefelder soweit das Auge reicht und genießen immer wieder atemberaubende Ausblicke. Die Zugstrecke gilt unter Kennern als eine der schönsten Asiens (Zugfahrt bis Hatton und kurzer Autotransfer nach Maskeliya)und bietet auch eine tolle Gelegenheit mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen und das Alltagsleben der Sri Lanker kennenzulernen.

Nach Ankunft checken Sie in der einfachen Pilgerunterkunft ein, wo Sie bis zum Aufstieg auf den Adam's Peak enstpannen können. F/-/A

Zugfahrt: ca. 2,5 Std., 2. Klasse (Hinweis: die Züge auf Sri Lanka fallen häufig aus oder sind stark verspätet. Sollte dies der Fall sein, fahren Sie die Strecke per Auto) 1 Übernachtung in einem Gästehaus / einer Pension am Adam's Peak

8. Tag: Aufstieg zum Gipfel des Adam's Peak

Seit Jahrhunderten besteigen jährlich Tausende Pilger aller vier Konfessionen den 2.243 Meter hohen Adam's Peak, der bei klarem Wetter noch vom Meer aus zu sehen ist. Der Berg ist einer der wenigen Orte auf der Welt, der für Buddhisten, Christen, Muslime und Hindus heilig ist. Gläubige Buddhisten sind praktisch verpflichtet einmal im Leben zum Gipfel hinaufzusteigen.
Der Aufstieg beginnt auch für Sie mitten in der Nacht (gegen 1 Uhr). Während Sie die vielen unregelmäßigen Stufen hinaufsteigen, sehen Sie den Tag langsam erwachen - ein anstrengendes, aber unvergessliches Erlebnis. Wenn das Wetter mitspielt können Sie vom Gipfel aus einen fantastischen Sonnenaufgang bewundern.

Nach dem Abstieg stärken Sie sich bei einem Frühstück und fahren dann nach Nuwara Eliya, wo Sie sich in Ihrem Hotel ausruhen können. Am Abend besuchen Sie eine Teeplantage mit angeschlossener Fabrik, wo Sie einen interessanten Einblick in den Herstellungsprozess des berühmten Ceylon-Tees erhalten. F/-/A

Wanderung: moderat bis anspruchsvoll, viele Stufen, ca. 7 km, +/- 1.000 Hm, Fahrt: 60 km, ca. 2 Std.

Ab Vollmond im Dezember bis Vollmond im Mai kann der Auf- und Abstieg wegen der Pilgermassen 10 - 12 Std. dauern(!!), in den restlichen Monaten ca. 6 -7 Std. 1 Übernachtung im Daffodils Hotel in Nuwara Eliya

9. Tag: Nationalpark Horton Plains und Zugfahrt nach Bandarawela

Morgens fahren Sie zum Horton Plains Nationalpark, der auf einem Felsplateau in etwa 2.200 Metern Höhe gelegen ist. Die Landschaft ist geprägt von feuchtem Grasland und Nebelwäldern; viele Tierarten, darunter der Sambal Hirsch und der Leopard, haben hier eine Heimat gefunden. Attraktionen des Parks sind unter anderem World's End, ein Steilhang, der über 1.000 Meter abfällt und die ca. 20 Meter hohen Bakers Falls Wasserfälle.

Nach einem kurzen Autotransfer fahren Sie mit dem Zug von Patipola nach Bandarawela. Die Zugtrasse durch das zentrale Hochland Sri Lankas gilt als Meisterwerk britischer Schienenbaukunst. In engen Kurven windet sich die Bahnlinie an Steilhängen und Schluchten entlang. Immer wieder bieten sich fantastische Ausblicke. F/-/A

Wanderung: ca. 9 km, 3,5 Std., Zugfahrt: ca. 2 Std., 2. Klasse (Hinweis: die Züge in Sri Lanka fallen oft aus oder sind stark verpätet. Sollte dies der Fall sein, fahren Sie die Strecke per Auto) 2 Übernachtungen im The Orient Hotel in Bandarawela

10. Tag: Wanderung zum Bambarakanda Wasserfall

Sie wandern heute zum Bambarakanda Wasserfall, dem höchsten Wasserfall der Insel. Der Weg führt durch Teeplantagen, Berg- und Pinienwälder. Gegen Ende der Wanderung führt der Weg stetig bergauf, die Anstrengung wird mit einem fantastischen Rundumblick auf die östlichen Ebenen belohnt. F/L/A

Wanderung: 14 km, 6-7 Std. (mit Pausen), moderat

11. Tag: Wanderung um Bandarawela und Nacht im Tempel

Heute unternehmen Sie eine weitere Wanderung im schönen Umland von Bandarawela. Welche Route von den vielen möglichen Sie genau wählen, besprechen Sie vor Ort mit Ihrem Guide. Vielleicht ist Ihnen auch eher danach heute die Seele baumeln zu lassen oder auf eigene Faust etwas zu unternehmen?

Dann erwaret Sie eine ganz besondere Übernachtung: Sie sind eingeladen, den Abend und die Nacht in einem Tempel zu verbringen. Nach einer Tasse Tee schließen Sie sich den Dorfbewohnern an, die den Tempel zur abendlichen Zeremonie besuchen. Danach lernen Sie das Tempeloberhaupt kennen und nehmen das vegetarische Abendessen gemeinsam mit Dorfbwohnern ein. Sie schlafen in einem Gemeinschaftsschlafraum auf Matratzen mit Moskitonetz. Die Waschgelegenheiten sind einfach, aber sauber. F/-/A

Wanderung: halbtägig, nach Absprache 1 Übernachtung im Tempel

12. Tag: Jeep-Safari im Udawalawe Nationalpark

Fahrt in Richtung Süden zum Udawalawa Nationalpark. Der Nationalpark ist etwa 30.000 Hektar groß und ist Lebensraum für zahlreiche Vogelarten und wilde Elefanten. Am Nachmittag gehen Sie auf Entdeckungstour per Jeep.
Der Park erstreckt sich rund um den Udawalawe Stausee. Der größte Teil des aktuellen Nationalparks bildet Grasland und Dornstrauchsavannen. Daher lassen sich auch im Vergleich zu anderen Nationalparks größere Tiere wesentlich leichter auf einer Safari entdecken als in anderen Parks. F/-/A

Fahrt: 110 km, ca. 3 Std. 1 Übernachtung im Athgira River Camp in Udawalawe

13. Tag: Elefantenwaisenhaus und Fahrt zum Strandhotel

Morgens besichtigen Sie das Udawalawe Elephant Transit Home, einer Art Waisenhaus für derzeit 35 Elefantenkinder. Die Mütter dieser Waisen fielen meist dem nie endenden Kampf zwischen Mensch und Elefant in Sri Lanka zum Opfer. Die Tiere werden mit möglichst wenig Kontakt zum Menschen großgezogen, gefüttert und medizinisch versorgt. Sobald die Elefanten groß und stark genug sind, werden sie wieder in die Wildnis entlassen um ein normales Elefantenleben zu leben.
Besucher zur Fütterungszeit bekommen die Gelegenheit die kleinen Elefanten zu beobachten wie sie zur Milch und zum Spielen mit Gefährten eilen und vor Besuchern gerne den starken Elefanten geben.
Im Anschluss Fahrt an die Südküste zu Ihrem Strandhotel. F/-/A

Fahrt: 70 km, ca. 2 Std. 2 Übernachtung in The Palm Paradise Cabanas in Tangalle

14. Tag: Meeresschildkröten am Rakawa Beach

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung am schönen Strand von Tangalle. Nach dem Abendessen können Sie zum Rakawa Beach fahren, an dem gefährdete Meeresschildkröten zum Eierlegen anlanden. Während der Brutzeit von April bis August kann man die seltenen Tiere hier beobachten, doch auch in den anderen Monaten kann man Glück haben und eines der gewaltigen Tiere in den Buchten schwimmen sehen. Von den sieben Meeresschildkrötenarten weltweit gibt es fünf auf Sri Lanka. Ihr Hotel organisiert Ihnen gerne ein Taxi oder Tuk Tuk (gegen Aufpreis). F/-/A

15. Tag: Heim- oder Weiterreise

Nach einem entspannten Frühstück fahren Sie nach Colombo. Je nach Abflugzeit können Sie unterwegs das holländische Fort in Galle besuchen. Es wurde im 17. Jahrhundert von den Niederländern erbaut und ist die größte, erhaltene europäische Festung in Südasien.

Sollten Sie Sri Lanka erst am Abend oder in der Nacht verlassen, können Sie am frühen Nachmittag die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Colombo besichtigen. Unter anderem sehen Sie das alte Parlament, das Rathaus und den Pettah Basar. Ihr Fahrer bringt Sie im Anschluss zum Flughafen. F/-/-

Fahrt: 200 km, ca. 3,5 Std.

Im Reisepreis enthalten

  • Insg. 14 Übernachtungen: 10x Mittelklassehotel, 1x Tempel, 1x einfaches Gästehaus, 2x Zeltcamp oder Lodge
  • Verpflegung: Halbpension, Vollpension in den Knuckles Bergen
  • Alle Transfers laut Programm
  • Zugfahrt Kandy - Hatton in der 2. Klasse
  • Zugfahrt Patipola - Bandarawela in der 2. Klasse
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Leihräder in Polonnaruwa (ortstypische Fahrräder)
  • Jeep - Safari im Udawalawe Nationalpark
  • lokaler Englisch sprechender Driverguide
  • Teilweise lokale Wanderführer
  • Infomaterial

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Flüge (wir sind Ihnen gerne bei der Organisation behilflich)
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Visum Sri Lanka (z.Zt. 35 US$)
  • fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Reiseschutz


  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 6

Reisetermine

  • 01.11. - 15.11.2015
  • 01.11. - 15.11.2016
  • 01.01. - 15.01.2017
  • 01.11. - 15.11.2017
  • 01.01. - 15.01.2018
  • 01.11. - 15.11.2018
  • 11.01. - 25.01.2019
  • 01.11. - 15.11.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • Sri Lanka: Visum erforderlich. Notwendig dazu ist der Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten über das Reiseende hinaus.

Reiseveranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen
Pardon/Heider OHG
Dortmund, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi