Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Sri Lanka - Intensiv erleben

  • Sri Lanka
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 672

Von der Hauptstadt Colombo geht es ins kulturelle Dreieck mit Sigiriya, Anuradhapura, Polonnaruwa und Dambulla. Sie begeben sich auf Pirsch im Minneriya-Nationalpark und in die Natur der Knuckles Range. Per Zug knattern Sie ins Hochland und dann erwarten Sie die traumhaften Strände an der Ostküste und es bleibt Zeit zum Entspannen und um die spannenden Eindrücke der Rundreise Revue passieren zu lassen...

Per Zug durch Sri LankaPer Zug durch Sri LankaZahntempel in KandyPer Zug durch Sri Lanka

Reiseverlauf:

1. Tag: Beginn in Colombo – Katunayake
Ankommen & Entspannen

Sie blicken aus dem Fenster: Sie überholen ein buntes Tuk Tuk nach dem anderen und die Kokospalmen wiegen sich am Straßenrand im Wind. Willkommen in Sri Lanka! Eine kurze Fahrt bringt Sie ins Hotel nach Katunayake, wo Ihnen ausreichend Zeit bleibt, die ersten Eindrücke zu verarbeiten und einfach nur zu entspannen... Übernachtung in Katunayake.

2. Tag: Katunayake – Sigiriya
Auf ins kulturelle Dreieck!

Mit einem wortwörtlichen Höhepunkt beginnt Ihre Sri Lanka Rundreise: Schon aus dem Busfenster sehen Sie einen massiven Monolithen, der sich 200 Meter aus dem grünen Dschungel erhebt: der legendäre Löwenfelsen von Sigiriya. Schritt um Schritt besteigen Sie den massiven Berg. Auf dem Weg lächeln Sie verführerisch tanzende Damen aus einem Felsenvorsprung an: Sie passieren die berühmten Fresken der Wolkenmädchen, einer Tempelmalerei, die zu den schönsten der singhalesischen Kunst gehört. Beinahe ist es geschafft: Vorbei an riesigen Löwenpranken, die aus dem Felsen herausragen, erklimmen Sie die letzten Steinstufen bis zum Gipfel. Hier oben verliert sich Ihr Blick in der endlosen Weite des Dschungels, der sich bis zum Horizont ausbreitet. Und die Palastruinen aus dem 5. Jahrhundert entführen Sie in die Geschichte eines löwenstarken Königreiches. Welch ein Panorama! Übernachtung in Sigiriya.

3. Tag: Sigiriya – Polonnaruwa – Minneriya-Nationalpark
Vergessene Stadt im Dschungel

Er scheint in absolutem Frieden ins Nirwana eingezogen zu sein: Wie versteinert stehenSie vor der 14 Meter langen, liegenden Buddha-Statue. Der religiöse Koloss ist nur einer von vielen Höhepunkten, an dem Sie heute in der Königsstadt Polonnaruwa vom Fahrradsattel steigen. Die bedeutenden Bauwerke aus dem 12.-14. Jh. sind recht gut erhalten, da die antike singhalesische Hauptstadt lange Zeit von üppigem Dschungel überwuchert war. Auch heute noch wirkt die Königsstadt aufgrund ihrer isolierten Lage wie eine vergessene Stadt im Dschungel. Am Nachmittag ist es Zeit sich auf die Spuren der einheimischen Tierwelt zu begeben – im immergrünen Minneriya-Nationalpark können Sie mit ein wenig Glück Elefanten beim Baden und zahlreiche Vögel beim Fischfang beobachten. Übernachtung in Sigiriya.

4. Tag: Sigiriya – Anuradhapura – Sigiriya
Ausflug nach Anuradhapura

Ein neuer Tag, eine neue Königsstadt: Sri Lankas erste Königsresidenz Anuradhapura ist einer der ganz besonderen Orte der Insel. Eine ganze Epoche trägt ihren Namen und sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besichtigen Sie die zahlreichen Tempelanlagen und Dagobas der historischen Stadt und lassen Sie sich von der ganz speziellen Atmosphäre einnehmen. Übernachtung in Sigiriya.

5. Tag: Sigiriya – Kandy
Den Zahntempel bestaunen

Hunderte Treppenstufen führen Sie weiter in die Vergangenheit: Vorbei an spielenden Äffchen erreichen Sie die eindrucksvollen Höhlentempel von Dambulla, wo Ihnen zahlreiche Buddha-Statuen entgegen lächeln und leuchtende Wandmalereien aus dem Leben Buddhas erzählen.Ihre Weiterfahrt führt Sie in Sri Lankas stolze Königsstadt Kandy – auch UNESCO-Weltkulturerbe. Die letzte Hauptstadt der singhalesischen Könige gilt als religiöses Zentrum des Buddhismus. Ein Highlight ist der heilige Zahntempel – hier wird ein Zahn Buddhas als Reliquie verehrt! Übernachtung in Kandy.

6. Tag: Kandy – Knuckles Range
Die Berge rufen

Heute fahren Sie weiter in die Berge – die „Knuckles Range“ erwartet Sie! Sie erreichen die wunderschön gelegene Unterkunft mit traumhaften Ausblicken, die Sie für den kleinen Komfortverzicht entschädigen! Von hieraus unternehmen Sie am Nachmittag eine ca. 3-4-stündige Wanderung durch kleine Dörfer und schier unberührte Landschaft. Übernachtung in Knuckles Range.

7. Tag: Knuckles Range
Per Pedes durchs Hochland

Schnüren Sie Ihre Wanderstiefel. Über wilde Pfade und durch kleine Bäche führt Sie eine erlebnisreiche Wanderung (ca. 3-4 Stunden) in das kleine Bauerndorf Meemure inmitten des Knuckles-Tals. Umgeben von dichtem Nebelwald wartet hier ein erfrischender Tee im kleinen Dorfladen auf Sie. Schnell sind Sie umrundet von den Locals, die neugierig gucken. Kommen Sie mit Ihnen ins Gespräch, Ihr Reiseleiter übersetzt gerne. Sie können an der Badestelle im Dorf ein Bad im Fluss nehmen und sich erfrischen,bevor Sie den ca. 3-stündigen Rückweg antreten. Übernachtung in Knuckles Range.

8. Tag: Knuckles Range – Corbets Gap – Nuwara Eliya
Das Grüne Gold erleben

Heute verlassen Sie die Knuckles-Bergkette und zum Abschluss bietet Ihnen Corbet's Gap auf ca. 1.100 m Höhe einen grandiosen Ausblick über das gesamte Tal.Ihr Ziel ist Nuwara Eliya, Sri Lankas höchstgelegener Bergkurort. Mit Fachwerkhäusern und viktorianischen Hotels ist es hier auch heute noch „very british“. Und auch das Wetter präsentiert sich oftmals so: mit feinem Nieselregen, dichten Nebelschwaden und für die heißen Tropen überraschender, ja angenehmer Kühle. Da kommt eine Tasse dampfenden Ceylon-Tees gerade recht. Und wo genießt man diesen authentischer als auf einer Teeplantage, wo Sie selbst sehen können, wie der Ceylon-Tee traditionell angebaut und zubereitet wird? Übernachtung in Nuwara Eliya.

9. Tag: Nuwara Eliya – Ella
Per Zug durchs Hochland

Wussten Sie, dass mitten in Sri Lanka das Ende der Welt liegt? Um es mit eigenen Augen zu sehen, brechen Sie schon frühmorgens in die Horton Plains auf, einem grasbewachsenen, hügeligen Hochplateau auf ca. 2.000 m Höhe. Zu Fuß durchstreifen Sie diese entlegene Wildnis, bis vor Ihnen plötzlich die Erde über 1.000 Meter tief abfällt. Sie stehen am „Worlds End“, einer Schlucht aus der graue Nebelschwaden aus der Tiefe heraufziehen. Zusammen mit den Schreien der Affen lässt dieses Ambiente Gänsehaut aufkommen. Dann heißt es einsteigen: Schleife um Schleife tuckert Ihr Zug durch die Teelandschaft, die in allen Grüntönen schimmert: Sie befinden sich auf einer von Sri Lankas schönsten Bahnstrecken. Die Sitzplätze können vorab nicht reserviert werden und die Züge sind meist sehr voll, so dass ein Sitzplatz nicht garantiert werden kann. Dafür erleben Sie, wie sich Ihre Mitreisenden aus den offenen Zugtüren lehnen und sich zahlreiche Obsthändler durch die Gänge schieben, um ihre Kost feilzubieten.Ihr Ziel ist Ella, das in wunderschöner Berglandschaft liegt. An guten Tagen kann man von hier bis zum ca. 100 km entfernten Leuchtturm von Kirinda im Süden schauen. Übernachtung in Ella.

Mein persönlicher Reisetipp:
Gönnen Sie sich unbedingt auf einer der Fahrtstrecken eine Kokosnuss von einem der Verkäufer am Straßenrand und lassen Sie sich herrlich erfrischen. Die Königs-Kokosnüsse aus Sri Lanka gelten als die besten und leckersten der Welt.

10. Tag: Ella – Arugam Bay
Stranderholung in Arugam Bay

Die langen Surfbretter, die auf die Dächer der bunten Tuk Tuks gespannt sind, deuten es an: Sie erreichen Sri Lankas Strände! Die nächsten zwei Tage verweilen Sie in Arugam Bay – einer malerischen Bucht mit breitem Sandstrand an der Ostküste des Inselstaates. Stürzen Sie sich doch selbst in die Wellen: Die Gegend ist als Surfer-Paradies bekannt. Oder tauchen Sie ein in die bunte Unterwasserwelt, gönnen Sie sich einen erfrischenden Limettensaft in einem gemütlichen Strandcafé oder genießen Sie einfach den Moment im Paradies mit Blick auf das türkisblaue Wasser! Übernachtungen in Arugam Bay.

12. Tag: Arugam Bay – Udawalawe
Begegnungen mit den sanften Riesen

Nach einem entspannten Morgen am Strand steht heute der Besuch eines Elefantenwaisenhauses bei Udawalawe auf dem Programm. Hier werden elternlose Elefantenbabys großgezogen. Kleine Jumbos, die sich verletzt haben oder aus anderen Gründen „heimatlos“ wurden, werden in diesem Vorzeigeprojekt liebevoll aufgepäppelt, um später in kleinen Gruppen wieder in den Nationalpark entlassen zu werden. Erste Erfolge kann das Projekt schon vorweisen – 2008 kamen die ersten Elefantenbabys in freier Wildbahn zur Welt!Nachmittags geht es auf Jeep-Safari im Udawalawe-Nationalpark. Die regenreiche Region ist geprägt von abwechslungsreichen Grüntönen und der Wasserreichtum zieht große Elefantenherden, Wildbüffel und viele andere Tiere an. Übernachtung in Udawalawe.

13. Tag: Udawalawe – Colombo
Zurück in die Hauptstadt

Es geht zurück in Richtung Westküste. Ihr Ziel ist Sri Lankas Hauptstadt Colombo, wo Sie den letzten Abend Ihrer Sri Lanka Rundreise genießen. Übernachtung in Colombo.

14. Tag: Ende in Colombo

Auf dem Weg zum Flughafen überholen Sie ein letztes Mal die knatternden Tuk Tuks und erhaschen im Vorbeifahren einen letzten Blick auf den Ozean, bevor Sie vom Flugzeugfenster aus Sri Lanka langsam im Dunst verschwinden sehen

Programmhinweise:

  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
  • HOTELKATEGORIE STANDARD:
  • Katunayake: Ramada Hotel
  • Sigiriya: Kassapa Lions Rock
  • Kandy: Thilanka Hotel
  • Knuckles: Corberts Rest
  • Nuwara Eliya: Daffodils Hotel
  • Ella: Feelin Good Hotel
  • Arugam Bay: Stardust Beach Hotel oder Bay Vista
  • Udawalawe: Elephant Trail
  • Colombo: Colombo City Hotel
  • HOTELKATEGORIE SUPERIOR:
  • Katunayake: The Tamarind Tree Hotel
  • Dambulla: Amaya Lake
  • Kandy: Amaya Hills
  • Knuckles: Corberts Rest
  • Nuwara Eliya: Hill Cottage
  • Ella: Ella Mountain Heaven
  • Arugam Bay: Bay Vista
  • Udawalawe: Grand Udawalawe Resort
  • Colombo: Fairway Hotel
  • Es werden, sofern nicht anderweitig ausgewiesen, die jeweiligen Standardzimmer in der gebuchten Hotelkategorie gebucht.
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Im Reisepreis enthalten

  • Unterkunft in gewählter Kategorie, teilweise ortsbedingt einfachere Übernachtungen in einfachen Hütten / Zelten in den Knuckles Range
  • Verpflegung: 13 x Frühstück (F), 2 x Mittagessen (M), 2 x Abendessen (A)
  • Rundreise und Transfers wie aufgeführt in klimatisierten Fahrzeugen
  • Besichtigungen und Aktivitäten inkl. Eintrittsgelder wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Englischsprechender "Driverguide" (Reiseleiter & Fahrer ist eine Person; deutschsprechender "Driverguide" gegen Aufpreis möglich)

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Flüge
  • Visum (USD 35,-; Online-Antrag 3 Wochen vor Abreise)
  • Reiseversicherungen


  • Mindestteilnehmerzahl: 2

Reisetermine

  • 01.11. - 14.11.2018
  • 16.12. - 29.12.2018
  • 10.01. - 23.01.2019
  • 01.04. - 14.04.2019
  • 01.06. - 14.06.2019
  • 01.09. - 14.09.2019
  • 01.11. - 14.11.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • Sri Lanka: Visum erforderlich. Notwendig dazu ist der Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten über das Reiseende hinaus.

Reiseveranstalter

a&e erlebnis:reisen
Hamburg, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi