Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Sri Lanka - Aktiv entdecken

  • Sri Lanka
  • Badeurlaub

Reise Nr. 5266

Zu Gast bei einem Farmer genießen Sie ein typisch sri-lankisches Mittagessen – das haben Sie sich verdient nach der Wanderung am Morgen. Aktiv startet Ihre Sri Lanka Rundreise im kulturellen Dreieck in Sigiriya. Zu Fuß, per Fahrrad und Transfers geht es über Kandy ins Hochland. Entdecken Sie abgelegene Regionen der Tropeninsel und ihre eindrucksvolle Natur, die Sie nur auf Wanderungen besuchen können.

Stra?e in Sri LankaStra?e in Sri LankaSigirya RockStra?e in Sri Lanka

Reiseverlauf:

1. Tag: Beginn in Colombo – Sigiriya
Buddhismus-Stunde im Höhlentempel erleben

Sie kurbeln das Autofenster herunter und schon strömen die ersten exotischen Düfte in Ihre Nase: Willkommen auf Ihrer individuellen Sri Lanka Reise! Wenn Sie gut aufpassen, können Sie auf Ihrer Fahrt vom Flughafen ins Landesinnere vielleicht bereits das erste Mal sehen, wie die Frauen ihre bunten Schirme als Sonnenschutz über die Köpfe spannen und die Männer bunte Wickelröcke um ihre Körper schlingen – der erste Einblick in die Alltagskultur der Insel! Auch eine Einführung in den Buddhismus erwartet Sie heute: Hunderte Treppenstufen führen Sie an tollenden Affen vorbei zu den eindrucksvollen Höhlentempeln von Dambulla. Lassen Sie sich hier von den vielen, leuchtenden Wandmalereien aus dem Leben Buddhas erzählen! Übernachtung inSigiriya.

2. Tag: Sigiriya
Wanderung, Farmerslunch & gestärkt auf den Löwenfelsen klettern

Sicherlich kribbelt es Ihnen jetzt schon in den Füßen: Also auf zu einer ca. 4-stündigen Wanderung durch Dschungel und Farmland, auf der Sie ein Farmer zu einem typischen Mittagessen einlädt. Greifen Sie gut zu, denn heute geht es noch hoch hinaus! Der Löwenfelsen Sigiriya will erklommen werden. Nach gefühlt jedem Schritt scheint der Ausblick auf den umliegenden Dschungel noch spektakulärer zu werden und Ihr Weg wird von künstlerisch tanzenden Damen versüßt: Sie passieren die Fresken der Wolkenmädchen, die zu den schönsten Beispielen der singhalesischen Kunst gehören. Oben angekommen vereinigen sich dann die uralten Palastruinen mit der endlosen Weite des Dschungels zu einem geschichtsträchtigen Panorama. Genießen Sie das einmalige Gefühl auf dem Gipfel, das nur begeisterte Wanderer nach einer außergewöhnlichen Tour kennen! Übernachtung in Sigiriya.

3. Tag: Sigiriya – Kandy
Einer heiligen Puja-Zeremonie im Zahntempel beiwohnen

Nach demgestrigen Abenteuer geht es heute entspannt per Fahrzeug weiter in die stolze Königsstadt Kandy – UNESCO-Weltkulturerbe. Bei einem Stopp können Sie sich in einem der typischen Gewürzgärten noch etwas die Beine vertreten: Herrlich, wie es hier duftet! Lassen Sie sich doch den Anbau von Zimt und Pfeffer genauer erklären, bevor dann in Kandy Kultur pur auf dem Programm steht. Die letzte Hauptstadt der singhalesischen Könige gilt nämlich als religiöses Zentrum des Buddhismus. Eines der Highlights ist der heilige Zahntempel – hier wird ein Zahn Buddhas als Reliquie verehrt! Lassen Sie den Tag bei einer traditionellen Puja-Zeremonie ausklingen, um gesegnet in Ihre Betten zu fallen. Übernachtung in Kandy.

4. Tag: Kandy – Knuckles Range
Ab in die Bergwelt zu kleinen Dörfern und unberührter Landschaft

Bereits von Weitem sehen Sie die gezackten Berge der Knuckles Range und mit ein bisschen Fantasie verwandeln sich die aneinandergereihten Gipfel zu den Knöcheln einer Faust. Genau daher rührt auch der Name der Bergkette: „Knuckles“ bedeutet „Knöchel“. Inmitten dieser „Knöchel“ befindet sich auch Ihre wunderschön gelegene Unterkunft für die heutige Nacht. Freuen Sie sich auf traumhafte Ausblicke auf bewachsene Bergspitzen, die Sie für den kleinen Komfortverzicht entschädigen! Von hier aus unternehmen Sie am Nachmittag eine ca. 3-4-stündige Wanderung, die Sie auf verlassenen Pfaden durch kleine Dörfer und schier unberührte Landschaft führt. Übernachtung in der Knuckles Range.

5. Tag: Knuckles Range
Zu Fuß durch die wunderbare Ruhe der Natur wandern

Schritt um Schritt setzten Ihre Wanderschuhe auf den einsamen Pfaden auf, die sich durch die Nebelwälder schlängeln.Die Stille der Bergwelt wird nur vom gelegentlichen Plätschern kleiner Bäche unterbrochen. Erst in einem kleinen Bauerndorf inmitten des Knuckles-Tals wird die Ruhe der Natur vom quirligen Dorftreiben abgelöst. Beim Plausch mit den Dorfbewohnern genehmigen Sie sich eine Pause – ein gemeinsamer Ceylon-Tee inklusive. Jetzt sind Sie gut gestärkt, um sich vielleicht sogar noch in das kühle Nass des Berggewässers zu stürzen. Übernachtung in der Knuckles Range. (Gezeit: ca. 14 km , Dauer ca. 5,5 Stunden)

6. Tag: Knuckles Range – Mahiyanganaya
Lauschen Sie den Geschichten aus dem Dorf

Nach jeder Kurve eröffnen sich tolle neue Ausblicke auf die Landschaft – halten Sie die Augen auf bei der Fahrt in die Mahinyanganaya-Region. Zu Gast sind Sie heute Nacht im Gasthaus von Mr. Munasinghe, der Sie am Abend zu einem „Arrak-Cocktail“ einlädt und immer gerne über das Leben im Dorf erzählt, welches früher in seiner Kindheit nur zu Fuß zu erreichen war... Übernachtung in Mahiyanganaya.

7. Tag: Mahiyanganaya – Bandarawela
Wanderung zur Fluss-Quelle und ein leckeres Curry kochen am Abend

Eine ca. 3-4-stündige Wanderung führt Sie durch das umliegende Waldgebiet zu einer Quelle – wer mag, erfrischt sich mit einem Bad im klaren Wasser. Wenn möglich, begleitet Mr. Munasinghe Sie persönlich auf dieser Tour. Auf dem Rückweg halten Sie an einem Reisfeld und lernen, wie die Sprösslinge traditionell angebaut werden. Wer mag, packt mit an und probiert sich im Anpflanzen oder Ernten (saisonabhängig). Weiter geht Ihre Sri Lanka Reise durch das Hochland, Bandarawela ist Ihr heutiges Ziel. Mit dem Koch des Hotels begeben Sie sich auf den kleinen Markt und besorgen frisches Obst und Gemüse, mit dem Sie später gemeinsam ein schmackhaftes Curry zubereiten – guten Appetit! Übernachtung in Bandarawela.

8. Tag: Bandarawela
Die schöne Tee-Region zu Fuß & per Fahrrad entdecken

Der Teegeruch in Ihrer Nase deutet eine besondere Region an, in der es sich lohnt erneut aktiv zu werden: die Tee-Region Sri Lankas! Ihre Wanderschuhe tragen Sie am Vormittag zunächst an Teeplantagen und Gemüsegärten vorbei zu den umliegenden Dörfern. Plausch mit den Locals gefällig? Nehmen Sie sich doch etwas Zeit für einen Stopp und machen Sie sich einen persönlichen Eindruck vom ländlichen Leben. Dann wird aufgesattelt! Eine Fahrradtour führt Sie am Nachmittag zu einem kleinen Dorftempel, wo Sie ein Mönch begrüßt. Gerne können Sie mit ihm meditieren, bevor Sie Ihre grummelnden Mägen mit einem leckeren Abendessen füllen. Übernachtung in Bandarawela.

9. Tag: Bandarawela – Udawalawe-Nationalpark
Baby-Elefanten & Elefanten-Jeepsafari im Udawalawe

Sie lassen das Hochland hinter sich und machen sich auf zum Udawalawe-Nationalpark – der beste Ort, um die grauen Dickhäuter in wilder Natur zu beobachten. Zunächst geht es ins angrenzende Elefantenwaisenhaus. Hier wurde von Umweltschützern ein Vorzeigeprojekt geschaffen, in dem verletzte und verwaiste Jumbos für ihre Wiederauswilderung aufgepäppelt werden. Aus tierfreundlichem Abstand können Sie hier zusehen, wie die Kleinen ihreRüssel bei der Fütterung um riesige Milch-Trichter schlingen. Der Anblick lässt sicher das Herz jedes Tierliebhabers höherschlagen! Die erwachsenen Artgenossen können Sie dann bei der Jeepsafari im Nationalpark in freier Wildbahn bewundern. Also Ferngläser raus und pssst: Graue Rüssel in Sicht! Übernachtung am Udawalawe-Nationalpark.

10. Tag: Udawalawe-Nationalpark – Galle
Vom Nationalpark ans Meer in die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt

Sie überholen die letzten Safari-Fahrzeuge und lassen damit die Gegend des Nationalparks hinter sich. Aber auch Ihr neues Ziel lohnt sich: Die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Galle. Sie wohnen in einem kleinen Gasthaus im alten holländischen Fort. Die schmalen Kopfsteinpflaster-Gassen, die sich kreuz und quer durch das Fort ziehen, geben einen guten Eindruck wie es hier in Kolonialtagen ausgesehen haben muss. Lassen Sie Ihre Reise beim Abschiedsessen Revue passieren...Übernachtung in Galle.

11. Tag: Galle – Ende in Colombo
Heimreise oder Strandverlängerung?

Sie werden zum Flughafen gebracht und Ihre Reise durch Sri Lanka findet langsam ein Ende – es sei denn Sie wünschen eine Verlängerung an Sri Lankas Traumstränden? Egal, wofür Sie sich entscheiden, bestimmt nehmen Sie viele schöne Erinnerungen mit nach Hause!

Programmhinweise:

  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
  • Sigiriya: Kassapa Lions Rock
  • Kandy: Thilanka Hotel
  • Knuckles Range: Corbets Rest
  • Mahiyanganaya: Tikiri Villa Guesthouse
  • Bandarawela: The Orient Hotel
  • Udawalawe: The Athgiri River Camp
  • Galle: The Fort Bliss
  • Gerne machen wir Ihnen auf Wunsch ein Angebot für die passenden internationalen Flüge zu Ihrem Wunschzeitraum.
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Im Reisepreis enthalten

  • Übernachtungen im Doppelzimmer in den genannten Unterkünften (vorbehaltlich Verfügbarkeit), teilweise ortsbedingt einfachere Übernachtungen
  • Verpflegung: 10 x Frühstück (F), 2 x Mittagessen oder Picknick - Lunch (M), 10 x Abendessen (A)
  • Rundreise und Transfers wie aufgeführt in klimatisierten Fahrzeugen
  • Besichtigungen und Aktivitäten inkl. Eintrittsgelder wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Englischsprechender "Driverguide" (Reiseleiter & Fahrer ist eine Person)

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Flüge
  • Visum (USD 35,-; Online-Antrag 3 Wochen vor Abreise)
  • Reiseversicherungen


  • Mindestteilnehmerzahl: 2

Reisetermine

  • 01.11. - 11.11.2018
  • 01.01. - 11.01.2019
  • 01.11. - 11.11.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • Sri Lanka: Visum erforderlich. Notwendig dazu ist der Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten über das Reiseende hinaus.

Reiseveranstalter

a&e erlebnis:reisen
Hamburg, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi