Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

So isst Thailand

  • Studienreisen

Reise Nr. 5818

  • Streetfood-Cooking
  • Zu Gast bei den Lisu
  • Entdeckungen auf dem Ratchada-Nachtmarkt

Ein Streifzug durch die Küchen Thailands beschert uns einzigartige Geschmackserlebnisse: Auf unserer Reise entdecken wir Bangkoks Streetfood-Küche, lernen von der Minderheit der Lisu die kulinarischen Besonderheiten des Nordens kennen und auch kulturelle Genüsse kommen nicht zu kurz.

So isst ThailandSo isst Thailand

Reiseverlauf:

1. Tag: Beginn Ihrer kulinarischen Erlebnisreise

Endlich geht es los! Heute startet Ihre Reise nach Thailand.

2. Tag: Willkommen in Bangkok

Die thailändische Hauptstadt erwartet Sie! Bei Ankunft haben Sie die Möglichkeit, Bangkok bei einer optionalen Stadtführung zu erkunden und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Mit dem Boot fahren wir durch die Seitenkanäle der Metropole und erleben den geschäftigen Alltag. Dann geht es weiter in die Chinatown. Aromatische Düfte steigen uns in die Nase und hier findet sich auch so manch eine vom Michelin empfohlene Garküche. Nächster Halt: Wat Traimit. Der sogenannte Tempel des Goldenen Buddha beeindruckt mit einer besonderen Atmosphäre inmitten der goldgeschmückten Halle. Mittags wollen wir endlich die aromatische Küche Thailands kennen lernen! Es zischt, dampft und brodelt aus Töpfen und Woks gefüllt mit Nudeln, scharfen Brühen und Currys. Wir sind mittendrin und bereiten einen Klassiker der Thai-Küche zu: Pad Thai. Aber nicht in einer klassischen Kochschule, sondern ganz authentisch auf der Straße unter Anleitung eines Streetfood-Profis. Jetzt sind wir auch kulinarisch in Thailand angekommen und freuen uns auf die kommenden Tage! (M)

3. Tag: Bangkok: Kultur und Lifestyle

Heute beginnen Sie den Tag optional mit kulturellen Genüssen: Eine Stadtrundfahrt führt uns zu den schönsten Tempelanlagen der Stadt. Die Besichtigung startet bei dem Großen Königspalast, der herrschaftlich in der Altstadt am Ufer des Chao Phraya-Flusses liegt. Die 1782 erbaute Palastanlage und der Tempel des Smaragd-Buddhas zählen zu den meistverehrten Kulturschätzen Thailands. Am Nachmittag gehen wir auf Foodie-Tour und kosten allerlei Leckereien - ein Abenteuer, denn durch die unglaubliche Vielzahl an Garküchen, Restaurants und Straßenständen liegt ein ständiger Essengeruch in der Luft, der uns immer wieder zu kleinen Snacks verführt. Gegenwehr zwecklos. Noch nicht müde? Dann rein ins Nachtleben oder in eine der angesagten Rooftop-Bars. Ob die berühmte Sky Bar im Lebua Hotel bekannt durch den Film Hangover oder die Attitude Bar im Hotel Avani. Beide sind beliebte Nightlife-Hotspots, die mit kreativen Cocktails locken. (F, M)

4. Tag: Bangkok: Streifzug durch die Märkte

Die Wurzeln der thailändischen Küche sind auf den unzähligen Märkten zu finden. Am Wochenende sind noch einige schwimmende Märkte in Bangkok erhalten geblieben. Wir fahren hin und begutachten das Angebot, genießen die Atmosphäre und lassen uns erklären, was für Leckereien den Weg in den Wok finden. Den Nachmittag haben wir bewusst frei gelassen für eigene Erkundungen. Bangkok bietet eine Fülle an hochwertigen Restaurants. Vom urigen Err bis hin zum Bo.Lan für fine dining. Weitere Tipps gibt es vom Erlebnis-Reiseleiter. Bangkok schläft nie! Kurzerhand werden am Abend ganze Straßen gesperrt und die Nachtmärke samt Garküchen errichtet. Hier tobt das Leben und auch wir stürzen uns in den Ratchada-Nachtmarkt und mischen uns unter die Leute. (F, M)

5. Tag: Von Bangkok nach Chiang Mai

Nach den erlebnisreichen Tagen in der Hauptstadt wollen wir in den Norden. Zuerst reisen wir nach Ayutthaya und besichtigen die wichtigsten Tempelruinen, die an die frühere Pracht und Majestät des heutigen UNESCO-Weltkulturerbes erinnern. Mittags lassen wir uns ein typisches Nudelgericht schmecken. Kleines Dessert gefällig? Wir probieren die für Ayutthaya bekannte Zuckerwatte Roti Sai Mai. Am Abend steigen wir in den Nachtzug und reisen nach Chiang Mai. (F, M)

6. Tag: Lisu Lodge

Good morning Chiang Mai! Die Stadt dient als Basislager für jeden abenteuerlustigen Naturfreund. Von hier aus geht es in den Dschungel, zu den Bergvölkern und auf Spurensuche längst vergangener Zeiten. Im Norden Thailands sind viele Ethnien zu Hause. Wir besuchen die Lisu und verbringen den Tag zusammen. Auf einem Spaziergang durch das Dorf lernen wir den Schamanen kennen und bekommen einen guten Einblick in die Lebensgewohnheiten der Lisu und in das von Gebeco unterstützte Projekt Himmapaan. Wir kochen zusammen mit unseren Gastgebern und sind im Food-Heaven - alles organic und local - ein Traum und so ganz nebenbei kommen wir den Geheimissen der nordthailändischen Küche auf die Spur. Den Abend lassen wir bei Musik und Tanz ganz gemütlich ausklingen. (F, M, A)

7. Tag: Chiang Mai: Erkundung der Königsstadt

Wir verabschieden uns von den Lisu und reisen zurück nach Chiang Mai. Bei einem Stadtspaziergang verschaffen wir uns zunächst einen Überblick. Auf dem Waroros-Markt lassen sich das eine oder andere Souvenir und viele andere schöne Stücke ergattern. Anschließend nehmen wir das Boot und lassen uns in die Vergangenheit schippern: Reste der Stadtmauer und altertümliche Klöster und Tempel erzählen ihre eigenen Geschichten. Dann widmen wir uns der nordthailändischen Küche und kehren in einem lokalen Restaurant zum Abendessen ein. Der Koch nimmt sich Zeit und erklärt uns seine Spezialitäten - guten Appetit! (F, A)

8. Tag: Kulinarisches Chiang Mai

Nudel ist nicht gleich Nudel. Das lernen wir während eines Reisnudel-Workshops und lassen uns unsere Kreationen anschließend schmecken. Dann geht es nach Lamphun. In dem ursprünglichen Städtchen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Wir schauen uns um und stöbern anschließend auf dem Mae Tha Dschungelmarkt. (F, M)

9. Tag: Chiang Mai: aktiv auf dem Mae Tang-Fluss

Badesachen eingepackt und los geht´s! Bei der heutigen Rafting-Tour paddeln wir auf dem Mae Tang-Fluss und genießen dabei atemberaubende Aussichten auf die Landschaft des schönen Lehigh Gorge State-Parks. Anschließend machen wir Halt bei der Elefantenschutzstation Ran-Tong. Wir erhalten Einblick in das Projekt und mit etwas Glück sind wir bei der Fütterung und dem Baden der friedlichen Riesen dabei. Am Abend belohnen wir uns mit einem leckeren Abendessen in einem lokalen Restaurant und lassen den Tag in Ruhe ausklingen. (F, M, A).

10. Tag: Chiang Mai: Kultur und Freizeit

Ein bisschen Nervenkitzel kombiniert mit der beeindruckenden Umgebung des Dschungels gewünscht? Für Abenteuerlustige bietet sich heute eine ideale Gelegenheit: Beim optionalen Ausflug erleben Sie den Dschungel hautnah während Sie mit der Zipline über die Baumkronen schweben. Ein atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis! Am Nachmittag steht noch ein wenig Kultur auf dem Programm. Wir erkunden den hoch über der Stadt gelegenen Wat Phrathat Doi Suthep. Dieser Tempel geht auf das 13. Jahrhundert zurück und ist ein wichtiger Ort für die Gläubigen. Genießen Sie einen atemberaubenden Blick vom Berg, der Teil des Doi Suthep-Pui Nationalparks ist, auf die Stadt Chiang Mai und ihre Umgebung. (F)

11. Tag: Abschied von Thailand

Unsere Zimmer stehen uns noch bis zur Abreise zur Verfügung. Nutzen Sie den letzten Tag, um das angesagte Nimman-Viertel zu erkunden. Bars, Restaurants, Galerien und Cafés reihen sich hier aneinander. Perfekt, um noch das eine oder andere Souvenir zu erwerben und einen Kaffee zu genießen bevor es zum Flughafen geht. Optional haben Sie die Möglichkeit, an einem Kochkurs teilzunehmen. Sie besuchen einen lokalen Markt und mit frischen und regionalen Zutaten im Gepäck geht es zur Pantawan Cooking School. Hier bereiten Sie ein leckeres Mittagessen zu und lassen es sich in der besonderen Kulisse schmecken. Mit neuen Rezepten und vielen eindrucksvollen Erlebnissen treten Sie am Abend Ihren Rückflug an. (F)

12. Tag: Zurück in der Heimat

Am Morgen landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Unterk?nfte

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Bangkok3 Ibis Sathorn3
Zug1 Gro?raum-Schlafwagen
Ban Ton Lung1 Lisu Lodge
Chiang Mai?4,5 The Park Hotel3
? Tageszimmer

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 8

Reisetermine

  • 29.01. - 09.02.2020
  • 26.02. - 08.03.2020
  • 18.03. - 29.03.2020
  • 30.09. - 11.10.2020
  • 11.11. - 22.11.2020
  • 16.12. - 27.12.2020
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi