Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Phnom Penh & Angkor

  • Kambodscha
  • Phnom Penh
  • Individualreisen

Reise Nr. 942

Phnom Penh und Siem Reap mit den weltbekannten Ruinen und Tempel von Angkor sind ein Muss für jeden Asien-Liebhaber. Entdecken Sie das Land der Khmer und dessen reiche Geschichte.

Silber PagodeSilber PagodeKönigspalast in Phnom PenhSilber Pagode

Reiseverlauf:

1. Reisetag: Ankunft in Phnom Penh

Individuelle Anreise nach Phnom Penh und Transfer vom Flughafen zum Hotel.

2. Reisetag: Ausführliche Besichtigungen

Kambodschas Hauptstadt liegt am Zusammenfluss von Mekong, Bassac und Tonle Sap. Sie gilt als die schönste der während der französischen Kolonialzeit in Indochina erbauten Städte. Gegründet wurde sie 1372 von einer reichen Khmerfrau namens Penh als ein kleines Kloster, nachdem sie vier Buddhastatuen in einem auf dem Mekong treibenden Baum gefunden hatte. Auf dem Gipfel eines Hügels (= Phnom auf Kambodschanisch) errichtete sie das Kloster. Sie entdecken heute Vormittag zunächst die Stadt auf dem Cyclo, der kambodschanischen Fahrrad-Rikscha, es ist eine besondere Art und Weise die Stadt zu entdecken. Die wendigen Dreiräder werden von einem sozialen Projekt betrieben. Weiterhin besichtigen Sie den Königspalast und die Silberne Pagode. Einige Bereiche des weitläufigen Königspalastes sind nicht zugänglich, da der Palast zugleich die offizielle Residenz von König Norodom Sihamoni ist. Die Silberpagode wird oft auch als Tempel des Smaragd-Buddhas oder Wat Preah Kaeo bezeichnet, wegen einer solchen Statue. Der hölzerne Tempel wurde 1892 original von König Norodom erbaut. Der gesamte Boden im Inneren der Pagode ist mit mehr als 5000 silbernen Platten ausgelegt, die zusammen etwa 6 t wiegen. 1920 wurde das Gebäude des heutigen Nationalmuseums im Khmerstil nach den Plänen von George Groslier, einem französischen Archäologen und Maler, erbaut. Ausgestellt werden Werke aus Kunst und Kultur der Khmer aus ganz Kambodscha. Ein Erlebnis ist auch der Besuch des Zentralmarktes, ein klassisches Art-Deco-Gebäude. An den dichtgedrängten Ständen werden Schmuck, Stoffe und alle Arten von Souvenirs angeboten. Hier lässt es sich herrlich bummeln und stöbern. Am Nachmittag steht das Tuol Sleng Museums, auch als S21, bekannt auf dem Programm. Sie erfahren hier etwas über die grausame Vergangenheit Kambodschas zu Zeiten der Roten Khmer. Ehemals als Schule Tuol Svay Prey gegründet, wurde es 1975 in die Folterkammer und das Verhörzentrum der Roten Khmer verwandelt. Zum Großteil unverändert geblieben, beherbergt dieses Gefängnis heute Fotografien über die Tausenden von Opfern, die im Laufe der Jahre jene Türen durchschritten haben - nur 7 von Ihnen überlebten.

3. Reisetag: Phnom Penh – Siem Reap / Angkor Wat

Heute reisen Sie mit dem öffentlichen Mekong Express Bus, ohne Reiseleiter, weiter nach Siem Reap. Dort werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Im Verlauf des Tages werden Sie noch aufbrechen, um den berühmtesten Tempel von Angkor, Angkor Wat zu besichtigen. König Suryavarman II weihte diesen Tempel dem hinduistischen Gott Vishnu. Sein Bau dauerte über 30 Jahre und ist eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke weltweit. Im Angkor Wat befinden sich die längsten zusammenhängenden Flachreliefs der Welt, die die äußere Galerie auf ihrer gesamten Länge schmücken und Einblicke in die Geschichte der hinduistischen Mythologie gewähren. Angkor Wat wurde 1992 von der UNESCO zusammen mit weiteren Tempeln in Angkor zum Weltkulturerbe erklärt.

4. Reisetag: Siem Reap / Angkor

Der ganze Tag steht heute zur Verfügung um die wunderbaren Tempel und Ruinen von Angkor zu entdecken. Sie besuchen die Königsstadt Angkor Thom, die eine Fläche von 10 qkm bedeckt und aus dem 12. Jahrhundert stammt. Umgeben von einer langen Mauer und einem tiefen Graben, befinden sich hier viele Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Bayon Tempel, Baphuon, die Elefantenterrasse, die Terrasse des Leprakönigs, Phimeanakas und der ehemalige Königspalast. Ta Phrom gehört zu den Hauptattraktionen von Angkor, da der naturbelassene Tempeln vom Urwald überwuchert ist und somit heute noch fast so aussieht, wie damals die gesamten Tempelanlagen als sie von den europäischen Forschern entdeckt wurden. Den Sonnenuntergang werden Sie von der obersten Terrasse eines Tempels genießen mit einem unvergesslichen Ausblick.

5. Reisetag: Siem Reap / Kampong Kleang mit Bootsfahrt

Kampong Kleang befindet sich ca. 50 km von Siem Reap entfernt und liegt am Tonle Sap Fluss. Entdecken Sie das gemächlichere Land- und Wasserleben. Während eines Bootsausflug werden Sie die schwimmenden Fischerdörfer des Flusses erkunden, die umspülten Wälder und die Fischereibetriebe.

Programmhinweise:

  • VORGESEHENE HOTELS: Phnom Penh: Hotel Cara, Siem Reap: Bopha Angkor Hotel, Hoteländerungen vorbehalten!
  • Kambodscha ist ein vom Tourismus in weiten Teilen noch recht unerschlossenes Land. Die Unterkünfte in den abgelegeneren Regionen entsprechen keinesfalls europäischen Maßstäben. Vor allem die Straßenverhältnisse sind je nach Witterungsbedingungen zum Teil katastrophal, so dass manche Überlandstrecken sehr mühsam und zeitlich nicht immer im Rahmen des ausgeschriebenen Programms zu bewältigen sind. Programmänderungen - auch kurzfristig vor Ort - müssen wir uns daher ausdrücklich vorbehalten. Es handelt sich bei dieser Reise um eine echte Expedition! Für die manchmal strapaziöse Überlandfahrt werden Sie dafür vor Ort durch ursprüngliche Landschaft und beeindruckende Erlebnisse mit den freundlichen Menschen dieser Region entschädigt. Die Reise erfordert das Engagement der Teilnehmer: So sollten Selbständigkeit, Mithilfebereitschaft, Flexibilität und tolerante Zurückhaltung selbstverständlich sein.
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Im Reisepreis enthalten

  • Unterbringung in den angegebenen Hotels (siehe Programmhinweise) oder Hotels der gleichen Kategorie im DZ inkl. Frühstück (ortsbedingt einfache Hotels)
  • Ausflüge, Besichtigungen inklusive Eintrittsgeldern und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Alle Transporte in privaten, klimatisierten Fahrzeugen
  • Deutschs - oder Englischprechende, örtliche Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Economy-Linienflüge
  • Ggf. örtliche Flughafen- und Ausreisegebühren bzw. -steuern (personengebunden und vor Ort zahlbar)
  • Visagebühren Kambodscha (z.Zt. USD 20,- p.P. ; vorbehaltlich Änderungen / Visum erhältlich bei Einreise am Flughafen)
  • Fakultative / optionale Ausflüge
  • Getränke und weitere bzw. nicht angegebene Verpflegung
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen


  • Mindestteilnehmerzahl: 2

Reisetermine

Diese Reise kann an jedem beliebigen Tag angetreten werden.

Einreisebestimmungen

  • Kambodscha: Visum notwendig, das bei Einreise beantragt werden kann. Erforderlich dazu ist der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

a&e erlebnis:reisen
Hamburg, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi