Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Philippinen - Vielseitiges Inselreich im Pazifik

  • Philippinen
  • Kulturreisen

Reise Nr. 2913

Eine Legende besagt, dass die Götter bei der Erschaffung der ersten philippinischen Insel von ihrem Werk so begeistert waren, dass sie vor Entzücken im Anschluss noch weitere 7000 Inseln schufen - eine Begeisterung, die Sie auf dieser Reise sicher teilen werden! Die Philippinen vereinigen asiatische und europäische Traditionen und bestechen u.a. durch wahre Naturschönheiten: Vulkanismus, satten Tropenwald und fast sämtliche bekannte Korallenarten. Auf der Hauptinsel Luzon erleben Sie den Schwefelkratersee des Vulkans Taal, den berühmten Pinatubo und die mehr als 1000 Jahre alten Reisterrassen von Bontoc, Banaue und Batad (UNESCO-Welterbe). Lassen Sie sich in die Welt der Igorot entführen, deren "Hängende Särge" an steilen Sandsteinfelsen beeindruckende Zeugnisse einer alten Kultur sind und erkunden Sie die Region Ilocos. Mit etwas mehr Zeit können Sie anschließend optional die Insel Bohol in den Visayas entdecken oder vielleicht sogar zusätzlich noch weiter nach Palawan fliegen. Dort ist es möglich, zum krönenden Abschluss im Paddelboot den längsten schiffbaren unterirdischen Fluss der Welt zu erkunden. Bewundern Sie die Höhlenformationen und Figuren, die von Wasser, Kalk und viel Zeit geschaffen wurden, bevor Sie sich in El Nido von der Unterwasserwelt verzaubern lassen. Verlängerungsoption 1: Entdecken Sie den Bohol mit den "Chocolate Hills", die Koboldmakis und entspannen Sie am Strand hier.   Verlängerungsoption 2: Bewundern Sie den Palawan mit Untergrundfluss Sabang (UNESCO), den Strand, die spektakulären Riffe und die  bunten Korallen hier.

Philippinen - Vielseitiges Inselreich im PazifikPhilippinen - Vielseitiges Inselreich im PazifikPhilippinen - Vielseitiges Inselreich im PazifikPhilippinen - Vielseitiges Inselreich im Pazifik

Reiseverlauf:

1.Tag: Manila

Ankunft in Manila und Transfer zum Hotel. Am Abend haben Sie die erste Gelegenheit, bei einem kleinen Streifzug die Hauptstadt zu erkunden. Ü im Hotel.

2.Tag: Manila - Tagaytay - Taal (F/M)

Am Morgen besuchen Sie die Kirche von Las Pinas vor den Toren der Hauptstadt. Hier existiert die weltweit einzige Orgel, die aus Bambus gefertigt wurde. Anschließend fahren Sie nach Tagaytay, um einen fantastischen Panoramablick über den Taal-Vulkan und -See zu erleben. Sie fahren per Motorboot zur Taal-Vulkaninsel. Diese besteht aus 47 Vulkankratern und 35 weiteren Vulkankegeln. Der größte von ihnen beherbergt einen beeindruckenden Schwefelwassersee. Dieser Vulkan zählt zu den aktivsten der Philippinen und wird bei einer Wanderung besucht. Im Anschluss können Sie ein entspannendes Bad in einer der Thermalquellen am Inselufer genießen. Im Ort Taal selbst besichtigen Sie die noch gut erhaltenen Häuser aus dem 17. Jh. Sie besuchen die Basilica de St. Martin de Tours und die Agoncillo-Residence, wo die erste offizielle Flagge der Philippinen hergestellt wurde. Ü im Hotel.

3.Tag: Pagsanjan - Liliw (F/M)

Heute fahren Sie nach Pagsanjan. Sie besteigen Ihre Kanus für eine Fahrt flussaufwärts zu den Wasserfällen von Pagsanjan. Ihre zwei Bootsführer bringen Sie sicher durch die von Felsen durchzogenen Gewässer entlang tropischer Vegetation. Genießen Sie ein Bad am Fuße der Fälle oder wagen Sie einen Bamboo Raft am Hauptwasserfall. Danach geht es per Kanu zurück. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie den einzigen unterirdischen Friedhof der Philippinen. 1851 erbaut, war er erst eine exklusive Begräbnisstätte für spanische Mönche und wichtige gesellschaftliche Persönlichkeiten. Später wurde er als Treffpunkt für Revolutionäre genutzt. Ganz in der Nähe befindet sich die kleine Stadt Liliw. Sie verfügt über eine kleine, romantische, aus rotem Backstein erbaute Kirche. Bekannt ist sie jedoch für die zahlreichen Schuhgeschäfte, die die Hauptstraße säumen. Der Tag endet mit einer Fahrt durch die idyllischen Städtchen Magdalena und Majayjay. Ü im Resort.

4.Tag: Hidden Valley - Manila (F/M)

Heute fahren Sie nach Alaminos, wo sich das Hidden Valley befindet. Es liegt am Fuße des Mt. Makiling. Dieser Berg ist Bestandteil zahlreicher philippinischer Mythen. Verbringen Sie den Vormittag in diversen Pools, gespeist von einer Vielzahl von Quellen mit heißem, kaltem und mineralhaltigem Wasser. Genießen Sie die Umgebung, einen Wald mit riesigen Obstbäumen und Blumen. In einem halbstündigen Dschungeltrek können Sie Wasserfälle erreichen. Sie genießen Ihr Mittagessen im Resort des Hidden Valley. Transfer nach Manila mit anschließender Besichtigung. Sie besichtigen Intramuros, die Altstadt von Manila. Dies war der Regierungssitz der Spanier während des 16. Jahrhunderts. Weiter geht es ins Fort Santiago, eine alte Festungsanlage, welche den Spaniern in der Kolonialisierungsphase als Schutz diente. Nun gilt sie als "Schrein der Freiheit", in Erinnerung an die in den Zellen des Forts gefangen gehaltenen und getöteten Filipinos. Laufen Sie weiter in das Casa Manila, eine Art "Lifestyle Museum" in einem rekonstruierten Herrenhaus des 19. Jahrhunderts. Direkt nebenan befindet sich die Kirche San Agustin (UNESCO), eine von vier Barock-Kirchen auf den Philippinen. Weiter geht es ins Nationalmuseum mit Arbeiten philippinischer Künstler. Das Highlight des Museums ist die detaillierte Schautafel der "Geschichte der philippinischen Völker". Die Tour endet im Rizal-Park. Ü im Hotel.

5.Tag: Manila - Mt. Pinatubo - Banaue (F/M)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Manila in Richtung Santa Juliana in der Provinz Tarlac. Per Allradfahrzeug durchqueren Sie schmale Flussbetten und enge Wegpassagen bis Sie den 1486 m hohen Pinatubo erreichen. Dieser galt lange Zeit als schlafender Vulkan, bis 1991 eine gewaltige Eruption die Welt eines besseren belehrte. Die 40 km hohe Asche- und Steinwolke verschonte selbst Nachbarländer wie China und Indonesien nicht und der bis dahin 1745 m hohe Vulkan büßte bei diesem Ausbruch 260 m an Höhe ein. Die Lavaströme rissen ganze Ortschaften mit sich und zurück blieb eine skurrile, faszinierende Landschaft, die mit aufgetürmten Spitzen, Hängetälern und Canyons viele Facetten zu bieten hat. Ihre Wanderung führt zum tiefblauen Kratersee des Pinatubo und lässt Sie diese "explosive" Landschaft hautnah erleben. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter nach Banaue. Die Reisterrassen um Banaue gehören zu den spektakulärsten und berühmtesten der Philippinen und werden oft als "8. Weltwunder" bezeichnet. Zudem wurden sie 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Ü im Hotel.

6.Tag: Banaue - Batad (F/A)

Heute fahren Sie mit einem Jeepney zu den Reisterassen von Batad. Wie in einem Amphitheater ziehen sich die Reisterrassen mehrere hundert Meter die Berge hinauf und Batad - der kleine Ort, den Sie zu Fuß erreichen - liegt mittendrin! Ein Abstecher zum 30 m hohen Wasserfall Tappia führt Sie durch tropische Gefilde, wo Kaffee, Kakao und andere Kulturpflanzen angebaut werden. Eine kleine türkisfarbene Lagune lädt zum Baden ein. Ü in einem Gästehaus bei Einheimischen.

7.Tag: Batad - Banaue - Sagada (F/M)

Ihre Wanderung führt Sie wieder zurück nach Banaue. Per Fahrzeug geht es dann durch den Regenwald des Mt. Polis nach Bontoc. Dort besuchen Sie das Museum der Bergkulturen. Anschließend geht die Fahrt weiter nach Sagada. Diese Stadt ist berühmt für ihre "hängenden Särge". Diese befinden sich an den Bergflanken der Sandsteinfelsen um Sagada im Echo-Tal und gehören zu einer alten Tradition der einheimischen Igorot. Heute wird diese Form der Bestattung kaum noch praktiziert. Die Särge sind in Gruppen angeordnet und verbleiben so lange an ihrem Platz, wie die Natur dies zulässt. Die ältesten Särge sind etwa 100 Jahre alt und die Ureinwohner haben sich diese zu Lebzeiten noch selbst ausgesucht. Eine weitere Sensation erwartet Sie heute: die Sumaguing-Höhle - eines der größten und längsten Höhlensysteme mit schönen Tropfsteinformationen. Mit entsprechender Ausrüstung (lichtstarke Stirnlampe!) können Sie in diese Höhle einsteigen und das Kammern-System dieser faszinierenden Unterwelt auf schmalen Passagen erkunden. Ü in einem einfachen Hotel.

8.Tag: Sagada - Vigan - Laoag (F)

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer 6-stündigen Fahrt nach Laoag in der Provinz Ilocos Norte auf. Ihre Fahrt verläuft entlang einer Reihe von Gemüse- und Blumenterrassen und bietet schöne Fotomotive. Am Nachmittag erreichen Sie Vigan, eines der 6 UNESCO-Welterben der Philippinen. An Bord einer Calesa (Pferdewagen) fahren Sie durch die Stadt, die für ihre gut erhaltenen alten Steinhäuser (Bahay no Bato) bekannt ist, die aus Lehmziegel gefertigt wurden. Sie besuchen das Burgos-Museum, die frühere offizielle Residenz eines Märtyrers von Baumabyan - Vater Jose Burgos. Weiter geht die Fahrt nach Laoag. Check-in und Ü im Hotel.

9.Tag: Norden von Laoag (F)

Heute brechen Sie nach Sarat auf, um das Stammhaus von Ferdinand Marcos zu besuchen. Danach besichtigen Sie die Santa-Monica-Kirche, die mit all den Rotklinkerfassaden und Wandverkleidungen ein Beispiel der Architektur aus dem 16. Jh. darstellt. Danach besuchen Sie das nahegelegene Museum und entdecken einige Geschichten über die Kirche und das Museum, die früher, während der spanischen Ära, als Folterkammern dienten. Weiterfahrt nach Burgos zum Cape Bojeador, einer der ältesten funktionierenden Leuchttürme, majestätisch auf einem Hügel gelegen und mit einem einmaligen Blick über das Südchinesische Meer, ca. 35 km nördlich von Laoag gelegen. Nächste Station ist die Kapurpurawan-Felsformation, die einen atemberaubenden Blick auf verschiedene Felsformen bietet. Das Gebildete besteht aus glatten Kurven, die milchig weiß schimmern. Rückfahrt nach Laoag entlang der Windmühlen von Bangui an der Nordküste. Ü im Hotel.

10.Tag: Süden von Laoag - Manila (F/M)

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Sehenswürdigkeiten südlich von Laoag. Sie besuchen die nördliche Residenz des ehemaligen Präsidenten und Diktators Ferdinand Marcos: eine große Villa mit Panoramablick über den Paoay-See. Außerdem sehen Sie die Paoay-Kirche (UNESCO-Weltkulturerbe). Von hier aus geht es weiter zu den Sanddünen von La Paz, wo Sie sich im Sandboarding probieren können. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Danach fahren Sie nach Badoc um das Luna-Museum des philippinischen Künstlers Juan Luna zu besuchen. Sie erfrischen sich und werden zum Flughafen gebracht. Flug nach Manila am späten Nachmittag. Ü im Hotel.

11.Tag: Manila (F)

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung bis zu Ihrem Flughafentransfer oder Ihrem Anschlussprogramm. Verlängerungsoption 1: Bohol mit den "Chocolate Hills", Koboldmakis und Strandaufenthalt Verlängerungsoption 2: Palawan mit Untergrundfluss Sabang (UNESCO), Strand, spektakulären Riffen und Korallen

Höhepunkte:

  • Entdeckerreise auf die Nordinsel Luzon
  • Wanderungen an den Vulkanen Taal und Pinatubo
  • Natürliche Pools und aufregende Flussfahrt
  • Spektakuläre Reisterrassen von Banaue (UNESCO)
  • Malerisches UNESCO-Weltkulturerbe - Koloniales Vigan

Hinweise:

Im Reisepreis enthalten

  • Ab/an Manila
  • Englischsprachige Tourenleitung
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • in Banaue Fahrt mit Jeepneys oder öffentlichen Fahrzeugen
  • alle Boots - und Flussfahrten laut Programm
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 8 Ü in Hotels im DZ
  • 1 Ü im Gästehaus bei Einheimischen
  • 1 Ü in einem einfachen Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 10xF, 6xM, 1xA
  • Reiseliteratur

Im Reisepreis nicht enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafengebühren im Reiseland (ca. 20 US$); optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.14; Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Internationale Flüge ab: 900,- €
  • Deutschsprachige Tourenleitung: 0,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Reisetermine

Zur Zeit sind keine Termine für diese Reise verfügbar.

Einreisebestimmungen

  • Philippinen: Visumfrei für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger bis zu 21 Tagen (An- und Abreisetag gelten als voller Tag). Notwendig dazu sind ein mindestens noch 6 Monate über den Aufenthalt hinaus gültiger Reisepass und ein Rück- oder Weiterreiseticket.

Reiseveranstalter

DIAMIR Erlebnisreisen GmbH
Dresden, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi