Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Nepals Königsstädte und Naturwunder entdecken

  • Individualreisen

Reise Nr. 2523

  • Königsstädte im Kathmandutal
  • Bootsfahrt in Pokhara
  • Jeep-Safari im Chitwan-Nationalpark

Diese Nepalreise bringt Ihnen Land und Leute nahe! Begegnen Sie den Holzschnitzern im Dorf Bungamati, bewundern Sie die Töpfer in Thimi, besuchen Sie Schulen in Kathmandu und in den Dörfern und lassen Sie sich von den Nashörnern im Chitwan-Nationalpark begeistern!

Nepals Königsstädte und Naturwunder entdeckenNepals Königsstädte und Naturwunder entdeckenNepals Königsstädte und Naturwunder entdeckenNepals Königsstädte und Naturwunder entdecken

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Nepal

Ankunft in Kathmandu. Fahrt zum Hotel. Das Hotelzimmer steht Ihnen ab 14.00 Uhr zur Verfügung.

2. Tag: Kathmandu: Altstadt und Swayambunath

Der Tag beginnt mit einem Besuch der Altstadt von Kathmandu mit dem Durbar Square als Mittelpunkt, an dem sich einst die Handelswege kreuzten. Hier finden wir über 50 Tempel und Monumente. Herausragend sind der Tempel der jungfräulichen Göttin Kumari, »Kumari Bahal« und der Königspalast. Dann steigen wir hinauf zur buddhistischen Stupa-Anlage von Swayambunath. Bunte Verkaufsstände, flatternde Gebetsfahnen und religiöse Rituale hinterlassen bei jedem Besucher einen unvergesslichen Eindruck. (F)

3. Tag: Kathmandu: Bodnath, Pashupatinath und Patan

Im Tempelbezirk und an den Verbrennungsstätten von Pashupatinath am heiligen Bagmati-Fluss manifestiert sich der hinduistische Glaube in anschaulicher Weise - fremd, aber faszinierend zugleich. Bodnath, das wir anschließend besuchen, beheimatet das tibetische Zentrum von Kathmandu mit einer großen Stupa-Anlage, vielen Lädchen und zahlreichen Klöstern. Die ehemalige Königsstadt Patan, heute ein Stadtteil von Kathmandu, beeindruckt uns mit dem Königspalast aus dem 17. Jahrhundert und dem Goldenen Tempel. (F)

4. Tag: Kathmandu: Thimi und Bhaktapur

Auf dem Weg nach Bhaktapur machen wir einen interessanten Zwischenstopp im Töpferdorf Thimi. Das Dorf blickt auf eine langjährige Töpfertradition zurück. Hier werden bis heute Kunstgegenstände und Alltagswaren in manueller Produktion hergestellt. Der Besuch einer Töpferwerkstatt vermittelt einen Einblick in das traditionelle Handwerk. Anschließend erwartet uns die ehemalige Königsstadt Bhaktapur. Tempel, Paläste und Pagoden und meisterhafte Beispiele der Holzschnitzkunst sind eingebettet in eine faszinierende ländliche Szenerie. 30 km (F)

5. Tag: Von Kathmandu zum Chitwan-Nationalpark

Auf einer streckenweise schlecht ausgebauten Straße fahren wir zum Chitwan-Nationalpark. Dieser Park gilt als das letzte Refugium im subtropischen Dschungelgebiet des Terai. Hier hat sich etwa das Rhinozeros erfolgreich halten und vermehren können. Es wird uns auf unseren Erkundungstouren im Dschungel mit großer Wahrscheinlichkeit begegnen. Am späten Nachmittag besuchen wir ein Tharu-Dorf und sehen uns an, wie die Menschen hier ihren Alltag gestalten. 180 km (F, M, A)

6. Tag: Chitwan-Nationalpark: auf Safari

Der Tag steht ganz im Zeichen der Pirsch durch den Nationalpark. Sei es zu Fuß, per Boot oder im Jeep. Heute heißt es »Wildnis live« aus der Sparte »Unvergessliches«. Mit etwas Glück können wir Nashörner, Affen, Antilopen, Krokodile und vielleicht sogar einen der seltenen Tiger beobachten. Der Tag wird abgerundet durch eine Folklore-Vorführung des Tharu-Stammes. (F, M, A)

7. Tag: Vom Chitwan-Nationalpark nach Bandipur

Schon die Fahrt nach Bandipur ist ein großes Erlebnis. Herrliche Landschaften und Einblicke in das Leben nepalesischer Dörfer begleiten uns auf dieser Fahrt und lassen uns die vielleicht manchmal etwas beschwerliche Wegstrecke vergessen. Das mittelalterlich anmutende Dorf Bandipur ist ein lebendiges Zeugnis der Newar-Kultur. Genießen Sie die Übernachtung in einem landestypischen Gästehaus in diesem »Freilichtmuseum«. 88 km (F, M, A)

8. Tag: Bandipur: Basarbummel und Schulbesuch

Auf einem Bummel über den Markt, bei einem nepalesischen Chai im Tea-Shop, auf einer Stippvisite in den Dorftempeln und einem Besuch der Dorfschule begegnen wir dem Alltagsleben von Bandipur und seinen gastfreundlichen Menschen. Die schöne Umgebung lädt ein zu geruhsamen Spaziergängen mit immer wieder faszinierenden Ausblicken auf die Bergwelt. (F, M, A)

9. Tag: Von Bandipur nach Pokhara

Heute geht es weiter nach Pokhara. Bei guter Sicht empfängt uns die Stadt am Fuße des Annapurna-Massivs mit einem unvergesslichen Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Himalaya. Nachmittags können wir den »Hausberg«, den sogenannten Fishtail Mountain, noch einmal vom Wasser aus bewundern, während unser Bootsmann uns ruhig über den Phewa-See rudert. 80 km (F) (A nur bei DL)

10. Tag: Pokhara: Sonnenaufgang in Sarangkot

Mit etwas Glück genießen wir einen faszinierenden Sonnenaufgang am Aussichtspunkt Sarangkot. Dieser Tag bleibt ansonsten ganz für Pokhara und seine interessante Umgebung vorbehalten. Nach einer Besichtigung des Bindavasini Tempels, des Devi-Wasserfalls und der Mahendra-Höhle haben Sie Zeit, die großartige Landschaft zu genießen, Spaziergänge in der schönen Umgebung zu machen oder sich in das fröhliche Getümmel der Altstadt zu begeben. (F) (A nur bei DLX)

11. Tag: Von Pokhara nach Kathmandu

Heute fahren wir zurück nach Kathmandu. Nach Ankunft steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Vielleicht wollen Sie sich noch ein Souvenir aus Kathmandu mitnehmen oder die Eindrücke der letzten Tage bei einem Nepali-Chai im Hotelgarten Revue passieren lassen. Zum Tagesausklang lockt ein optionales nepalesisches Essen im Bhojan Griha, einem geschmackvoll restaurierten Ranapalast. Folkloristische Darbietungen sind inklusive. 200 km (F)

12. Tag: Kathmandu

Das Hotelzimmer steht bis mittags zur Verfügung. Die Fahrt zum Flughafen erfolgt je nach Abflugzeit. (F)

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Wunschleistungen

  • Visum für dt. Staatsbürger: ab 40,- €
  • Visum für schw. Staatsbürger: ab 40,- €

Reisetermine

  • 01.01. - 12.01.2019
  • 01.01. - 12.01.2020
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Dresden
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln/Bonn
  • Leipzig
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi