Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Nepal Erleben

  • Nepal
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 5332

Kathmandu - Royal Chitwan Nationalpark - Lumbini - Tansen - Pokhara - Bandipur - Dhulikel - Nagarkot

Acht der vierzehn Achttausender auf unserer Erde befinden sich in Nepal, dabei bilden fünf gleichzeitig die Grenze zu Indien oder Tibet, drei befinden sich sogar ganz auf dem Territorium des – im Vergleich zu seinen großen Nachbarn Indien und China – kleinen Staates im Himalaya. Doch neben den stets schneebedeckten Felsriesen des Himalaya verfügt Nepal auch über ein faszinierendes Tiefland, das u.a. den Chitwan-Nationalpark beheimatet, der dem vom Aussterben bedrohten Panzernashorn als Schutzzone dient. Die junge Republik Nepal – erst 2008 wurde die Monarchie abgeschafft – wird seit Oktober 2015 von Bidhya Devi Bhandari und damit erstmals von einer Frau regiert, die engagiert die vielfältigen Probleme, vor allem das antiquierte Kastensystem, angeht. Eine Wander- und Aktivreise ist der ideale Weg, Nepal und seinen Menschen zu begegnen und auch in der Wahl der Reiseform ein wenig Respekt und Demut zu beweisen. Mit Neugierde bereist, verzaubert uns Nepal mit seiner Pracht an Farben, Landschaften, Kulturdenkmälern und einer Bevölkerung, die uns auf Augenhöhe ihre Gastfreundschaft beweist, denn Nepal ist eines der wenigen Länder Asiens, die niemals in kolonialer Abhängigkeit zu einer europäischen Macht standen. Unsere Wanderungen sind zuweilen, aufgrund des welligen Terrains, durchaus anstrengend, doch nehmen wir uns Zeit und bewegen uns immer unterhalb der Höhenlinie von 2.000 Metern, sodass wir Bedenken bezüglich möglicher Höhenkrankheit ausschließen können.

Faszinierende Himalaya-Kulisse über dem Phewa-See bei PokkharaFaszinierende Himalaya-Kulisse über dem Phewa-See bei PokkharaBlick auf den Himalaya hinter dem Phewa-See bei PokkharaFaszinierende Himalaya-Kulisse über dem Phewa-See bei Pokkhara

Reiseverlauf:

18-Tage-Tour

1. Tag: DI Abflug

Abends Abflug von Frankfurt, Linienflug mit QATAR AIRWAYS via Doha nach Kathmandu.

2. Tag: MI Kathmandu

Nachmittags Ankunft in Kathmandu. Sollte noch Zeit bleiben, Gelegenheit zu einem ersten Bummel durch die Hauptstadt Nepals.

3. Tag: DO Kathmandu

Heute beginnt der erste Teil unseres ausführlichen Besichtigungsprogramms im Königstal von Kathmandu. Wir unternehmen ein ganztägiges Besichtigungs- und Rundgang-Programm. Vormittags die Altstadt von Kathmandu, die wir zu Fuß erleben. Besuch der vergoldeten Stupa von Swayambhunath, das älteste und vielleicht bedeutendste Heiligtum Nepals. Von hier aus haben wir einen einzigartigen Rundblick auf das gesamte Kathmandu-Tal und die in nicht allzu weiter Ferne liegenden Himalaya-Gipfel. Nachmittags Besuch der Verbrennungsstätte von Pashupatinath am Bagmati-Fluss. Danach sehen wir den Stupa von Bodnath, ein wichtiger Pilgerort für Nepalesen und Tibeter.
F

4. Tag: FR Chitwan-Nationalpark

Von Kathmandu aus Fahrt zunächst nach Osten auf dem Prithvi Highway bis Mugling. Ein Großteil der Strecke führt entlang des Trisuli-Flusses. Von dort zweigt die Straße ab in den Süden Nepals, zum Royal Chitwan-Nationalpark, dem letzten verbliebenen Stück Dschungel an der Grenze zu Indien. Obwohl der Park nicht mit den offenen Steppen afrikanischer Nationalparks zu vergleichen ist, wird er von vielen Besuchern gleichermaßen geschätzt. (167km, ca.5 Std.)
FMA

5. Tag: SA Chitwan-Nationalpark

Ganztägiges Safariprogramm, z. B. mit dem Geländewagen, zu Fuß und mit dem Kanu auf dem Fluss unterwegs. Mit etwas Glück sehen wir die vom Aussterben bedrohten Panzernashörner, Flusskrokodile, Bellhirsche und Schakale. Ornithologen schätzen den Park für seine einzigartige Vogelwelt.
FMA

6. Tag: SO Lumbini

Auf dem Terai-Highway Fahrt nach Lumbini (140km, ca.4 Std.), die Geburtsstätte Buddhas, die zu den wichtigsten Wallfahrtsorten Asiens zählt. In der Nähe des Ortes Bhairawa liegt Lumbini inmitten eines großen Landschaftsgartens. Transfer zu unserem Hotel. Nachmittags Besichtigung in Lumbini: Ashoka-Säule, altes Kloster.
FA

7. Tag: MO Tansen

Kurze Fahrt auf dem Sidharta Highway zum 1.371m hoch gelegenen Tansen mit herrlicher Bergkulisse, bekannt für seine vielen Märkte, Feste und Veranstaltungen. Hier besichtigen wir einige Tempel, u.a. der Bhagwati-Tempel, der Siddhi Binyak-Tempel und der Laxmi Narayan-Tempel.
FA

8. Tag: DI Pokhara

Morgens Abfahrt, Überlandfahrt nach Pokhara (130km, ca. 4 Std.). Transfer zu unserem malerisch gelegenen Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen in der kleinen Stadt am Phewa See.
F

9. Tag: MI Pokhara

Ganztägiges Wanderprogramm (ca. 6 Std.). Wir wandern auf dem Kamm des Sundari Danda, über Bhanjyang. Unser Pfad durch Haselnuss- und Saalwälder mit leichter Steigung. Wir besuchen die Dörfer oben auf dem Höhenrücken und genießen atemberaubende Rundblicke auf die Berge und die Zwillings-Seen Rupa und Begnas. Nachmittags zum Deurali Tempel, etwas höher liegt Begnaskote, ein alter militärischer Beobachtungsposten aus vergangenen Raja-Zeiten. Bergab geht es weiter zum Ufer des Begnas Sees. Zurück nach Pokhara.
F

10. Tag: DO Pokhara

Frühmorgens erhoffen wir uns einen wolkenlosen Sonnenaufgang vom Hotel aus. Nach dem Frühstück Wanderung nördlich von Pokhara (ca. 5 Std.) nach Hyanja. Wir durchqueren malerische Dörfer, überqueren die Flüsse Mardi und Seti und genießen einzigartige Ausblicke auf die Annapurnas. Nachmittags Rückkehr nach Pokhara.
F

11. Tag: FR Pokhara - Bandipur

Vormittags knapp 3-stündige Fahrt nach Bandipur, auf ca. 1.400m gelegen. Das mittelalterliche Newari-Städtchen liegt auf der früheren Handelsstrecke zwischen Tibet und Kathmandu und bietet, neben kultureller Vielfalt, auch eine einzigartige Aussicht auf die Himalaya-Kette vom Dhaulagiri bis zum Ganesh Himal. Nachmittags erste Erkundungstour in die Umgebung mit herrlichem Panorama.
FA

12. Tag: SA Bandipur - Dhulikel

Wir besuchen eine Grundschule und haben die Gelegenheit mit Schülern und Lehrern zu sprechen. Unterwegs zum Kathmamdu-Tal besichtigen wir die Königsstadt Patan, mit dem Durbar Square und dem mittelalterlichen Stadtkern. Besuch des tibetischen Flüchtlingslagers und des Teppichzentrums. Anschließend Weiterfahrt nach Dhulikel, ca. 30 km außerhalb von Kathmandu gelegen.
FA

13. Tag: SO Dhulikel

Nachdem wir hoffentlich einen schönen Sonnenaufgang über den Achttausendern um den Mt. Everest erlebt haben, beginnen wir das ganztägige Wanderprogramm in die Umgebung von Dhulikel. Unser Weg führt durch Kiefernwälder hinauf auf einen Hügel, zur Stupa von Namobuddha, einem wichtigen buddhistischen Wallfahrtsort. Der Legende nach opferte sich Buddha in einer früheren Inkarnation hier einer hungrigen Tigerin und deren Jungen, um sie so vor dem Verhungern zu retten. Nach der Besichtigung geht es wieder hinab ins Kathmandu-Tal zum mittelalterlichen Newari-Dorf Panauti. Am Spätnachmittag sind wir zurück in Dhulikel.
FA

14. Tag: MO Nagarkot

Von Dhulikel aus wandern wir heute ca. 6 Stunden durch reizvolle Landschaft mit Reisfeldern, traditionellen Dörfern und grünen Wäldern bis auf 2.000m Höhe in die Berge nach Nagarkot, beeindruckende Sicht auf die Achttausender der Himalaya-Kette.
FA

15. Tag: DI Kathmandu

Fahrt nach Telkote. Ca. zweistündige Wanderung zum Tempel Changunarayan, dem ältesten Vishnu-Tempel des Königstals. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Bhaktapur. Besichtigung der dritten Königsstadt und UNESCO-Weltkulturerbe mit Durbar Square und Palastbezirk, Tempeln, Gedenksäule, dem Goldenen Tor und einzigartigen mittelalterlichen Genre-Bildern. Rückfahrt nach Kathmandu. Transfer zum Hotel.
F

16. Tag: MI Kathmandu

Tag zur freien Verfügung in Kathmandu - reichhaltiges Shopping-Angebot. Nachmittags Wanderung in die mittelalterlichen Newari-Dörfer Bungamati und Khokana südlich Kathmandus. Abends unser Abschiedsdinner in einem typisch nepalesischen Restaurant mit Folklore-Vorführung.
FA

17. Tag: DO Kathmandu - Rückflug

Bevor wir zum Flughafen gebracht werden, erwartet uns ein Kochkurs mit einem lokalen Koch. Neben schönen Erinnerungen an unsere Tour nehmen wir auch einige leckere Rezepte mit nach Hause. Gegen Abend Rückflug - wiederum mit Stopp in Doha - nach Frankfurt.
FA

18. Tag: FR Ankunft

Frühmorgens Ankunft in Frankfurt.

Höhepunkte:

  • 18-Tage Überlandtour, ohne Inlandsflüge, um Nepals schönste Seiten besonders ausführlich und ohne Hektik zu erleben
  • unsere „klassische“ Rundreise ergänzen wir mit kleinen Wanderungen - eine perfekte Mischung
  • mit Buddhas Geburtsstätte Lumbini, kulturellen Höhepunkten im Kathmandu-Tal, einer Safari und Übernachtung im Chitwan-Nationalpark
  • Begegnungen mit Schülern einer Grundschule
  • eine ideale Reise für alle, denen eine klassische „Rundreise“ im Fahrzeug nicht intensiv genug ist und die Nepal mit all seinen Facetten und mit allen Sinnen entdecken möchte
  • Frühbucher - Ermäßigung ( 2%, s.S.10 )

Hotelübersicht

OrtHotelÜbernachtungen
KathmanduKANTIPUR TEMPLE HOUSE ***4
Royal Chitwan NPPARKLAND **2
LumbiniHOTEL LUMBINI GARDEN ***1
TansenHOTEL SRINAGAR **1
PokharaSHANGRI-LA VILLAGE  ***3
BandipurGAUN GHAR RESORT **1
DhulikelHIMALAYAN HORIZON ***2
NagarkotTHE FORT RESORT ***1

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit QATAR AIRWAYS o.ä. ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly) 2. Klasse
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tour Verlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs - , Rundfahrten - und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

Visum: bei Einreise, z. Zt. US$ 45,- (für max. 30 Tage)

Wunschleistungen

  • Aufpreis Tour B im Doppelzimmer: 200,- €
  • Aufpreis Tour B im Einzelzimmer: 200,- €
  • Aufpreis Tour B im Doppelzimmer: 200,- €
  • Aufpreis Tour B im Einzelzimmer: 200,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 14

18 Tage ab 2.690,- €

Frühbucherrabatt 2 % bei Buchung bis 5 Monate vor Reiseantritt

Reisetermine

  • 13.02. - 02.03.2018
  • 27.03. - 13.04.2018
  • 16.10. - 02.11.2018
  • 13.11. - 30.11.2018
  • 12.02. - 01.03.2019
  • 26.03. - 12.04.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.
  • Indien: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der noch mindestens 6 Monate gültige Reisepass.
  • Nepal: Visum für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger bei Ankunft als Tourist für einen Aufenthalt von 90 Tagen. Notwendig ist der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass plus ein Passfoto.
  • Tibet: Für die Reise ins Autonome Gebiet Tibet der VR China wird neben einem China Visum noch eine Einreisegenehmigung benötigt. Individualreisen nach Tibet sind zur Zeit nicht möglich, nur organisierte Reisegruppen sind zugelassen (mindestens fünf Teilnehmer). Für das China Visum ist ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass erforderlich.

Reiseveranstalter

Ikarus Tours GmbH
Königstein, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi