Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Natürlich Sri Lanka!

  • Badeurlaub

Reise Nr. 873

  • Wanderung in der Knuckles Mountain Range
  • Besuch im Community Projekt Tamarind Gardens
  • UNESCO-Welterbe Sinharaja-Forest

Sri Lanka ist eine Insel für alle Sinne: Freuen Sie sich auf eine einmalige Vegetation, unzählige Kulturschätze und weiße Traumstrände! Ausgewählte UNESCO-Welterbestätten, nachhaltig zertifizierte Hotels und Einblicke in ein Community-Projekt machen diese Reise zu einem eindrucksvollen und sozial verträglichen Urlaubserlebnis.

Natürlich Sri Lanka!Natürlich Sri Lanka!Natürlich Sri Lanka!Natürlich Sri Lanka!

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise in die Tropen

Abends startet Ihr Flug nach Sri Lanka. Seien Sie gespannt!

2. Tag: Willkommen auf Sri Lanka

Am Nachmittag erreichen Sie Colombo, die multikulturelle Hauptstadt der Insel, und haben anschließend im Hotel Zeit, sich von der Anreise zu erholen. (A)

3. Tag: Von Colombo über Dambulla nach Habarana

Nach dem Frühstück geht es weiter in den Nordosten nach Habarana. Unterwegs erleben wir in Kegalle, wie man aus Elefantendung handgeschöpftes Papier herstellt.
Als nächstes steht der Felsentempel von Dambulla aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. mit seiner monumentalen Buddha-Statue auf unserem Programm. Die über 2.000 Quadratmeter bemalter Wände sind einmalig in der Welt! Inmitten grüner Wälder erwartet uns dann das nachhaltig geführte und mit dem Green Globe ausgezeichnete Habarana Village by Cinnamon. Müll-Recycling, Kompostierung und hauseigene Brauch- und Abwasserklärung sind hier selbstverständlich. 160 km (F, A)

4. Tag: Polonnaruwa: aktiv unterwegs im UNESCO-Welterbe

Vormittags schwingen wir uns auf unsere Fahrräder und entdecken Polonnaruwa mit seinen zahlreichen Palastruinen, Schreinen, Tempeln und der mächtigen Statue ihres Erbauers, Pakrama Bahus. Polonnaruwa löste Anuradhapura während der »Goldenen Ära« im 11. Jahrhundert als Hauptstadt ab. Das Mittagessen wird heute traditionell für uns zubereitet, wir lunchen zwischen grünen Reisfeldern. Kosten Sie, es wird Ihnen schmecken! 100 km (F, M, A) ca. 5 Rad-km

5. Tag: Gipfelsturm auf den Löwenfelsen

Wir erklimmen zu früher Stunde die legendäre Felsenfestung von Sigiriya (Löwenfels). Über Steinstufen und eine enge Wendeltreppe erreichen wir die Felsmauer mit den weltberühmten 1.500 Jahre alten Freskenmalereien, den Wolkenmädchen und das 182 Meter hoch gelegene Felsplateau. Der Blick von hier über den Urwald bleibt unvergessen! Im Anschluss besuchen wir einen Gewürzgarten in Matale und erreichen schließlich auf 900 Metern Höhe unser Hotel am Rande der Knuckles Mountain Range. In einer der schönsten Berglandschaften Sri Lankas finden sich hier zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten. Das Hunas Falls Hotel hat sich die Grundsätze der Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben, vom sparsamen Umgang mit den Ressourcen und Recycling über Trainingsprogramme für die Angestellten bis hin zu einem Aufforstungsprojekt. 150 km (F, A)

6. Tag: Natur pur in der Knuckles Mountain Range

Unsere Wanderung in den Ausläufern der Knuckles Mountain Range führt durch das dichte Grün des Waldes, der unzählige bunte Wildblumen- und Schmetterlingsarten beheimatet. Zwischendurch ergeben sich immer wieder fantastische Ausblicke auf das Tal. Wir picknicken inmitten schönster Natur! Eine Abkühlung gefällig? Im Hotel angekommen lockt das erfrischende Wasser des Hotelpools. Oder eine Ayurveda-Massage, die quasi zur Landeskunde gehört. (F, M, A) 3 Std.

7. Tag: Community-Project Tamarind Gardens

Nach kurzer Fahrt erreichen wir Digana und das Community-Project Tamarind Gardens. Auf einer rund fünf Hektar großen Fläche wurde dieser sozialverträgliche Betrieb in enger Zusammenarbeit mit den Einheimischen gegründet. Er umfasst Vieh- und Geflügelhaltung, Obst- und Gemüseanbau und bietet vier einfache Unterkünfte für Einzelreisende. Wir besuchen den örtlichen Kindergarten und den Juwelier, der wie eh und je traditionellen Schmuck aus Kupfer und Halbedelsteinen herstellt. Wussten Sie schon wie ein Weihrauch-Stäbchen entsteht? Mittags weiht man uns in die Geheimnisse der einheimischen Küche ein. Erst am späten Nachmittag machen wir uns dann auf den Weg in die Königsstadt Kandy. Ein weiterer Höhepunkt unserer Reise! 65 km (F, M, A)

8. Tag: Letzte Königsstadt Sri Lankas

Kandy war die letzte Königsstadt Sri Lankas. Mit ihrer Eroberung durch die Briten im Jahre 1815 endete das 2.000 Jahre währende singhalesische Königtum. Heute ist Kandy die drittgrößte Stadt des Landes und gilt als religiöses Zentrum des Buddhismus. Wir bewundern den botanischen Garten in Peradeniya, der mit seiner Vielfalt an exotischen Pflanzen einer der interessantesten Gärten der Welt ist. Nach einem Besuch des Zahntempels, in dem Menschen aus aller Welt einen Zahn Buddhas als Reliquie verehren, beschließt eine Aufführung der berühmten Kandy-Tänze diesen ereignisreichen Tag. 35 km (F, A)

9. Tag: Von Kandy über Nuwara Eliya nach Bandarawela

Durch die beeindruckende Bergwelt des Hochlandes geht die Fahrt nach Nuwara Eliya, einem auf rund 1.900 Meter Höhe gelegenen Erholungsort mit kolonialem Flair. Unterwegs sehen wir den bunt gekleideten Teepflückerinnen bei ihrer Arbeit zu. Der Ceylon-Hochlandtee gilt als einer der besten Tees der Welt. In Nuwara Eliya fühlen wir uns dann zurück versetzt in die Zeiten des britischen Empire. Wir übernachten in dem Bergstädtchen Bandarawela. 135 km (F, A)

10. Tag: Von Bandarawela in den Udawalawe Nationalpark

Zur Nachmittagspirsch haben wir bereits den Udawalawe Nationalpark erreicht. Der über 30.000 Hektar umfassende Park ist vor allem bekannt für seine große Elefanten-Population, beherbergt aber auch zahlreiche andere Tierarten wie Wasserbüffel, Wildschweine, Hirsche und Schakale. Wir übernachten authentisch im Kalus Hideaway, einer im Dschungel versteckten Lodge am Rande des Parks. 140 km (F, A)

11. Tag: Vom Udawalawe Nationalpark nach Deniyaya

Zunächst steht das Elephant Transit Home in Udawalawe auf dem Programm. Mit Unterstützung der Born Free Foundation betreut diese Institution verletzte oder verwaiste Elefanten und bereitet sie auf ihre Auswilderung im Park vor. Und die Spannung reißt nicht ab, denn nun geht es in den Regenwald. Unser nächstes Zuhause ist die Rainforest Eco Lodge in Deniyaya, klassifiziert mit dem LEEDS (Leadership in Energy and Environmental Design) PLATINUM Siegel für Nachhaltigkeit. 85 km (F, A)

12. Tag: Ein Tag im Regenwald...

Wir freuen uns auf den Tag im Sinharaja Forest, einem streng geschützten Biosphärenreservat mit einer legendären Artenvielfalt. Der Regenwald im Süden Sri Lankas zählt seit 1988 zum UNESCO-Welterbe. Wir wandern unter dem dichten, immergrünen Blätterdach der bis zu 50 Meter hohen Urwaldriesen und erfreuen uns an unzähligen Vogelarten und farbenfrohen Schmetterlingen. Hirsche, Mungos und Dachse sind hier ebenso zu Hause wie der purpurgesichtige Blattaffe. Von den mehr als 200 Baum- und Lianenarten sind über 60 Prozent nur hier zu finden. (F, A)

13. Tag: Von Deniyaya nach Tangalle

Zeit für Entspannung - wir haben sie uns verdient! Das Lagoon Paradise Hotel liegt an einem traumhaften Strand am südlichsten Zipfel Sri Lankas - ein kleines Paradies unter Palmen. 100 km (F, A)

14. Tag: Strand, Sonne und Meer ...

Erholen Sie sich heute am weißen Sandstrand von Tangalle, ganz nach eigenem Geschmack, und genießen Sie den Tag zur freien Verfügung. (F, A)

15. Tag: Von Tangalle über Galle nach Colombo

In der ehemaligen Hafenstadt Galle tauchen wir noch einmal in die koloniale Vergangenheit des 17. Jahrhunderts ein. Nach einem Mittagessen geht es gestärkt weiter zum Flughafen. Hier startet
am Abend Ihr Flug über Dubai nach Deutschland. Sollten Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, so beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. 230 km (F, M)

16. Tag: Heimreise

Am frühen Morgen treffen Sie mit vielen nachhaltigen Eindrücken wieder an Ihrem Abflughafen ein.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Katunayake1 Tamarind Tree3
Habarana2 Habarana Village by Cinnamon4
Elkaduva, Kandy2 Hunas Falls4
Kandy2 Hotel Thilanka3
Bandarawela1 Orient Hotel3
Udawalawe1 Kalus HideawayLodge
Deniyaya2 Rainforest Eco LodgeLodge
Tangalle2 Lagoon Paradise3

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €
  • Aufpreis für Flüge in der Business Class ab: 2.150,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 7

Reisetermine

  • 27.09. - 12.10.2019
  • 11.10. - 26.10.2019
  • 01.11. - 16.11.2019
  • 30.01. - 14.02.2020
  • 13.02. - 28.02.2020
  • 12.03. - 27.03.2020
  • 24.09. - 09.10.2020
  • 08.10. - 23.10.2020
  • 29.10. - 13.11.2020
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi