Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Myanmar-Impressionen im Golden Land

  • Myanmar (Birma, Burma)
  • Studienreisen

Reise Nr. 5524

  • Spirituelle Begegnung mit Mönchen in Sagaing
  • Kulinarisches Erlebnis in Yangons Chinatown
  • Bootsfahrt auf dem Inle-See

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise und erleben Sie in kurzer Zeit die Höhepunkte Myanmars. Goldene Pagoden, malerische Landschaften und die Gastfreundschaft der Burmesen mit ihren jahrhundertealten Traditionen werden uns in ihren Bann ziehen. Seien Sie dabei, wenn es heißt: Mingalabar Myanmar!

Myanmar-Impressionen im Golden LandMyanmar-Impressionen im Golden Land

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Myanmar

Ihre Reise ins Land der goldenen Pagoden beginnt.

2. Tag: Mingalabar! Willkommen in Myanmar

Sie landen in Yangon. Koloniale Häuserfassaden, schattige Boulevards und die hoch über den Bäumen schimmernden Stupas prägen das Stadtbild. Am Abend geht es nach Chinatown, wo uns die zahlreichen Straßenverkäufer mehr über die birmanische Küche erzählen. Erleben Sie die quirlige Seite Yangons!

3. Tag: Von Yangon nach Bagan

Zeitig steigen wir in den Flieger - die Tempelstadt Bagan erwartet uns! Über 2.000 Tempelanlagen erstrecken sich hier über eine weitläufige Ebene - ein großartiges Panorama. Jeder dieser Tempel hat seine eigene, unverwechselbare Geschichte und beeindruckt mit geschichtsträchtiger Architektur. Die glanzvolle Shwezigon-Pagode entstand als eine der ersten - der imposante Stupa blendet uns schon aus der Ferne. Beeindruckend ist ebenfalls der Ananda-Tempel. Weshalb dies der schönste Tempel der Stadt ist, erfahren wir direkt vor Ort. Im Gubyaukgyi-Tempel bewundern wir filigrane Stuckarbeiten. Am Ende des Tages beobachten wir, wie die glutrote Sonne langsam hinter den zahlreichen Tempeln verschwindet. (F)

4. Tag: Bagan: lebendige Flusslandschaft

Optional können Sie heute am frühen Morgen eine spektakuläre Ballonfahrt erleben und Bagan aus der Vogelperspektive bestaunen. Nach dem Frühstück haben wir die Gelegenheit, einen genaueren Einblick in die Herstellung der bekannten Lack- und Holzwaren zu erhalten und erfahren aus erster Hand, wie die traditionellen Ochsenkarren hergestellt werden. Alle an Bord! Während einer Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady lehnen wir uns entspannt zurück und beobachten das Treiben an den Ufern des Flusses. Ein kurzer Stopp am Kyauk Gu U Win-Tempel zeigt uns die beeindruckenden Steinmetzarbeiten vergangener Tage, bevor es zurück nach Bagan geht. (F)

5. Tag: Von Bagan nach Mandalay

Wir statten den Nat-Geistern, den Schutzheiligen Myanmars, einen Besuch ab! Auf dem Landweg geht es zum mystischen Mount Popa, dem Olymp der Götterwelt. Malerisch erhebt sich der Berg aus der flachen Ebene. Oben angekommen werden wir mit einer imposanten Aussicht belohnt. Im Dorf Taung Ba besuchen wir das von Gebeco unterstützte Hilfsprojekt. Im regen Austausch erfahren wir wie es ist, in Myanmar die Schulbank zu drücken. Anschließend erreichen wir unser Etappenziel, die ehemalige königliche Hauptstadt Mandalay. Bei einer abendlichen Erkundungstour beeindruckt uns die Kuthodaw-Pagode. Hunderte schneeweiße Stupas bewahren die auf lebensgroßen Marmortafeln niedergeschriebene Lehre Buddhas - das »größte Buch der Welt«. Unser Tag endet mit einem atemberaubenden Sonnenuntergang am Mandalay Hill. 295 km (F)

6. Tag: Mandalay: Amarapura, Sagaing und Inwa

Ein optionaler Tagesausflug führt uns zunächst zum legendären Mahamuni in der gleichnamigen Pagode. Erzählungen nach entstand dieser bereits zu Lebzeiten des historischen Buddhas. Am Westufer des Ayeyarwady erwartet uns die Hügellandschaft Sagaings sowie die friedliche Landschaft Inwas. In den unzähligen Pagoden und Tempeln, die dort scheinbar wahllos verstreut liegen, kehren tausende von Mönchen und Nonnen zur Meditation ein. Mit etwas Glück kommen wir mit ihnen ins Gespräch und erfahren mehr über ihre buddhistische Lebensweise. Anschließend geht es nach Amarapura, einer ehemaligen Königsstadt. Wir besuchen die unvergleichliche U-Bein-Brücke, die sich eindrucksvoll über den Taungthaman-See spannt. 100 km (F)

7. Tag: Von Mandalay zum Inle-See

Ein kurzer Flug bringt uns nach Heho in den südlichen Shan-Staat. Von hier aus fahren wir in die beschauliche Stadt Pindaya. Vom Eingang der bemerkenswerten Shwe Umin-Höhle aus genießen wir den wunderschönen Blick auf die Umgebung, bevor uns die 8.000 Buddhafiguren im Inneren der Höhle ins Staunen versetzen. Unser Tagesziel ist der legendäre Inle-See, der wie eine Oase inmitten der malerischen Shan-Berge liegt. In knatternden Langbooten geht es quer über den See zu unserem Hotel. (F)

8. Tag: Inle-See: Söhne des Sees

Angehörige der umliegenden Bergstämme treffen sich auf dem Morgenmarkt, um ihren Geschäften nachzugehen. Und wir sind mittendrin! Begegnen den Stammesmitgliedern der Pa-O, Intha und Shan, feilschen um die Wette und kosten die angebotenen Waren. In Booten überqueren wir den See, fahren in Richtung der charakteristischen Pfahldörfer und beobachten den Alltag der Inthas. Einmalig ist die Einbeinrudertechnik, mit der die Männer den Fischfang betreiben. Kunstvoll angelegte Gärten zieren unseren Weg ins Dorf Indein. Wir besuchen eine traditionelle Seidenweberei und die eindrucksvolle Phaung Daw U-Pagode. Wenn es die Zeit erlaubt, tauchen wir im Intha Heritage House tiefer in die Geschichte und Kultur der hiesigen Bevölkerung ein. (F)

9. Tag: Vom Inle-See nach Yangon

Wir fliegen zurück nach Yangon und erleben die Stadt wie ein Einheimischer. An Bord der lokalen Ringbahn mischen wir uns unters Volk und bestaunen das bunte Treiben der Großstadt. Bei unserer weiteren Besichtigung legen wir einen Fotostopp am Haus der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi ein und essen anschließend im »House of Memories« zu Mittag. Frisch gestärkt besuchen wir den liegenden Buddha von Kyaukhtatgyi und bewundern die Wandgemälde, die uns mehr über das Leben Buddhas erzählen. Gegen Abend erwartet uns noch ein Höhepunkt unserer Reise: die Shwedagon-Pagode. Der stimmungsvolle Sonnenuntergang verleiht dem spirituellen Ort eine magische Atmosphäre. (F, M)

10. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Der letzte Tag ist angebrochen. Auf Wunsch überqueren wir heute mit der Fähre den Yangon-Fluss und gelangen nach Dhala. Mit der Trishaw erkunden wir zahlreiche kleine Märkte und treten mit den neugierigen Bewohnern der ruhigen Stadt in Kontakt. Auf dem Rückweg nach Yangon machen wir bei einer lokalen Teestube Halt und schlürfen zwischen burmesischen Geschäftsmännern und Familien eine Tasse Tee oder Kaffee. Bei einem Spaziergang durch Yangon erkunden wir das Rathaus, die St. Mary´s Kathedrale sowie die Sule- und Botataung-Pagode. Dann heißt es Abschied nehmen. Sofern Sie sich nicht für einen Anschlussurlaub entschieden haben, verlassen Sie das »Goldene Land« und fliegen zurück nach Deutschland. (F)

11. Tag: Zurück in der Heimat

Heute endet Ihre erlebnisreiche Reise an Ihrem Ausgangsflughafen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen)

Ihre Hotels

OrtNächte/HotelLandeskat.
Yangon1 Mittelklasse-Hotel3
Bagan2 Mittelklasse-Hotel3
Mandalay2 Mittelklasse-Hotel3
Inle-See2 First-Class-Hotel4
Yangon1 Mittelklasse-Hotel3

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy - Class bis/ab Yangon*
  • Inlandsflüge in der Economy - Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer*
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Besichtichtigung der Shwe Umin - Höhle in Pindaya
  • Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady
  • Verborgene Tempelanlage in Indein
  • Shwedagon - Pagode bei Sonnenuntergang
  • Alle Eintrittsgelder
  • 8 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 8x Frühstück, 1x Mittagessen
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Ballonfahrt über Bagan (4. Tag)¹: 335,- €
  • Inwa, Sagaing und Amarapura (6. Tag): 34,- €
  • Ausflug Dhala und Yangon (10. Tag): 51,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 82,- €
  • Visum für dt. Staatsbürger: ab 60,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 15

Reisetermine

  • 21.01. - 31.01.2019
  • 11.02. - 21.02.2019
  • 11.03. - 21.03.2019
  • 15.04. - 25.04.2019
  • 08.06. - 18.06.2019
  • 28.07. - 07.08.2019
  • 17.09. - 27.09.2019
  • 08.10. - 18.10.2019
  • 04.11. - 14.11.2019
  • 18.11. - 28.11.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • Myanmar (Birma, Burma): Visum notwendig. Erforderlich sind dazu der mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi