Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Malaysia / Borneo: Wilde Natur

  • Malaysia
  • Wandern

Reise Nr. 5854

Im Regenwald ist mächtig was los, auch wenn der Headhunters Trail nur noch nominell existiert. Statt Kopfjägern treffen Sie Fledermäuse, Orang-Utans und Bären.

Malaysia / Borneo: Wilde NaturMalaysia / Borneo: Wilde NaturBeginn der Wanderreise in Miri auf BorneoMalaysia / Borneo: Wilde Natur

Reiseverlauf:

1.+ 2. Tag: Anreise nach Miri

Wir fliegen von Frankfurt über Dubai oder Singapur nach Kuala Lumpur und weiter nach Miri in Ost-Malaysia. Unsere Reiseleitung begrüßt uns am Flughafen und bringt uns zu unserem Hotel, wo wir nach der langen Anreise entspannen können und gemeinsam ein spätes Abendessen einnehmen. Übernachtung: 1 Nacht im Kingwood Boutique Hotel Verpflegung: -/-/A

3. Tag: Mulu Nationalpark – Fledermäuse und Nachtwanderung

Nach einem frühen Frühstück Transfer zum Flughafen, Flug in den Mulu-Nationalpark und Fahrt zu unserer Unterkunft im Park-Hauptquartier. Die Zimmer sind einfach ausgestattet, verfügen aber über Klimaanlage und private Badezimmer. Der Mulu-Nationalpark ist mit 544 qkm Fläche das größte Schutzgebiet in Sarawak. Flora und Fauna sind vielfältig - über 1.500 Blütenpflanzenarten, 67 Säugetierarten und 262 Vogelarten wurden bei der letzten Bestandsaufnahme gezählt. Besonders bekannt ist der Nationalpark für seine vielen Höhlensysteme, von den bisher etwa 150 km erforscht wurden. Nach dem Mittagessen in der Parkkantine wandern wir über einen 3 km langen Plankenweg zur Lang Cave und den daran anschließenden Deer Caves. In ersterer bestaunen wir die prächtigen Stalagmiten und Stalagtiten, in letzterer eine der größten Attraktionen im Mulu-Nationalpark, nämlich den allabendlichen Exodus der Fledermäuse. Es ist ein wahres Naturspektakel, wenn die Tiere in der Abenddämmerung zu Tausenden die Höhle verlassen, um auf Nahrungssuche zu gehen. Im Anschluss erleben Sie den Nervenkitzel eines nächtlichen Trekkings durch den Dschungel zurück zum Hauptquartier. Nachts wird der Dschungel erst richtig lebendig. Von fluoreszierenden Pilzen bis hin zu leuchtenden Glühwürmchen gibt es viel zu entdecken. Es ist eine großartige Gelegenheit, nachtaktive Tiere zu beobachten. Flug: ca. 30 Min., Wanderung: 2-3 Std. Gehzeit, einfach Übernachtung: 1 Nacht in der Nationalparkunterkunft Verpflegung: F/M/A

4. Tag: Wind- und Clearwater-Caves per Langboot

Eine kurze Fahrt per Langboot entlang des Flusses Melanau bringt uns zu den Wind- und Clearwater-Caves. Diese Kalksteinhöhlen sind Teil des „Sarawak Chambers“, dem größten zusammenhängenden Höhlensystem der Welt. Wenn der Wasserstand niedrig ist, können wir auch über einen etwa 4 km langen Fußweg dorthin gelangen. Wir erkunden den „Kings Room“ in der Wind Cave und laufen dann auf Plankenwegen, vorbei an Kalksteinformationen und einige steile Stufen hinauf zum Eingang der Clearwater-Cave. Das eher trübe Flusswasser wird hier plötzlich klar und weist einen großen Fischbestand auf. Nach dem Mittagessen und einem erfrischenden Bad fahren wir mit dem Langboot weiter nach Kuala Lita, wo unsere Wanderung durch kaum berührten Tieflandregenwald beginnt. Wir übernachten heute in einem Camp inmitten der Natur. Geschlafen wird auf Matten in traditionellen Langhäusern. Die gemischtgeschlechtlichen Schlafgelegenheiten befinden sich auf Plattformen unter freiem Himmel. Die sanitären Anlagen sind zur gemeinschaftlichen Nutzung (kein Heißwasser). Langbootfahrten: insg. ca. 2 Std. (abhängig vom Wasserstand), Wanderung: 9 km., 2-3 Std. Gehzeit, moderat Übernachtungen: 1 Nacht im Camp 5 (einfache Unterkunft im Open-Air-Schlafsaal mit Gemeinschaftswaschgelegenheit) Verpflegung: F/M/A

5. Tag: Wanderung auf dem Headhunters Trail

Zu morgendlichen Dschungelgeräuschen stehen wir heute früh auf und nehmen ein einfaches Frühstück im Camp ein. Anschließend beginnt unsere Wanderung entlang des Headhunters Trails nach Kuala Terikan. Der Pfad wurde einst während der Kopfjägerkriege von den Kayan genutzt, um das Hinterland zu erreichen und dort die Bevölkerung zu überfallen. Nach etwa 5-6 Stunden Gehzeit steigen wir um in ein Langboot und fahren durch abgelegene Dschungelgebiete zu einem Iban-Langhaus, in dem wir die Nacht verbringen. Je nach Wasserstand müssen wir die Boote abschnittsweise schieben und ziehen. Das Langhaus ist ein Neubau und bietet etwas mehr Komfort, als es in den traditionellen Langhäusern der Fall ist. Beim Bummel durch das Dorf und dem lokaltypischen Abendessen, erhalten wir einen kleinen Einblick in die Iban-Kultur. Wanderung: 11 km, 5-6 Std. Gehzeit, moderat - anspruchsvoll Übernachtungen: 1 Nacht im Langhaus (einfache Unterkunft im Schlafsaal mit Gemeinschaftsbad) Verpflegung: F/M/A

6. Tag: Zu Gast im „Earth Park“

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unseren Gastgebern und fahren per Langboot nach Medamit. Hier steigen wir in unser Fahrzeug um und fahren nach Kuala Penyu, einer Kleinstadt an der Küste, etwa 100 km südlich von Kota Kinabalu. Am Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft, den „Earth Park“. Eine Auswandererfamilie aus Österreich hat das Öko-Dorf an einem kaum berührten Strandabschnitt gegründet. Die Häuser haben die Gastgeber aus lokalen Materialien selbst gebaut, Tourismus gibt es in der Gegend so gut wie keinen. Wir können am Nachmittag bei der Säuberung des Strandes helfen oder einfach in der wunderschönen Umgebung entspannen. Wenn der Wind nicht zu stark ist, sitzen wir abends beim Lagerfeuer zusammen. Übernachtet wird auf Matratzen in neu gebauten Langhäusern in gemischten Schlafsälen für bis zu 8 Personen. Es gibt eine Außendusche aus Naturmaterialien und natürlich fließendem Wasser. Bitte bringen Sie biologisch abbaubare Pflegeprodukte mit und beachten Sie, dass die Verpflegung im Earth Park ausschließlich vegan ist. Übernachtungen: 1 Nacht im Langhaus (einfache Unterkunft im gemischten Schlafsaal mit Gemeinschaftsbad) Verpflegung: F/M/A

7. Tag: Freizeit in Kuala Penyu und Kota Kinabalu

Der Vormittag steht zur freien Verfügung im „Earth Park“. Wer möchte kann bei der Gartenarbeit helfen, sich künstlerisch betätigen, sich im Kochen auf der offenen Feuerstelle üben, oder bei der Säuberung des Strandes von Plastik helfen. Natürlich können Sie aber auch einfach die Seele baumeln lassen. Am Nachmittag Fahrt nach Kota Kinabalu und Freizeit. Wir empfehlen einen Abendspaziergang an der Waterfront. Fahrt: 110 km, ca. 2 Std. Übernachtungen: 1 Nacht im The Jesselton Hotel Verpflegung: F/M/-

8. Tag: Trekking am Fuß des Mt. Kinabalu / Tag 1

Morgens lassen wir die Metropole Kota Kinabalu hinter uns und fahren in die Ausläufer des Mt. Kinabalu. In einem traditionellen Dusun-Dorf in einem hübschen Tal direkt am Kedamaian-Fluss beginnt unsere Wanderung. Der Weg führt durch das Tal, vorbei an Reisfelder, Ackerland und über Dschungelpfade. Den mächtigen Mt. Kinabalu haben wir dabei meist im Blick. Am Nachmittag erreichen wir das Dorf Lobong Lobong, wo wir von den Einheimischen willkommen geheißen werden. Wir beziehen unsere Zimmer in den Homestays (über mehrere Häuser verteilt) und stärken uns mit leichten Snacks. Am Abend essen wir gemeinsam mit unseren Gastfamilien im Gemeindehaus und sehen eine Vorführung lokaler Tänze und Musik. Fahrt: 70 km, ca. 2 Std., Wanderung: ca. 6 Std. mit Pausen, moderat Übernachtungen: 1 Nacht im Tanak Nabalu Homestay in einfachen Zweibettzimmern mit Gemeinschaftsbad Verpflegung: F/L/A

9. Tag: Trekking am Fuß des Mt. Kinabalu / Tag 2

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unseren Gastgebern und wandern weiter entlang dem Fluss. Das Terrain ist ähnlich dem vom Vortag, wird uns jedoch noch etwas mehr Dschungel-Abenteuer bescheren. Auf einer Ananas-Plantage machen wir Rast und stärken uns mit unserem Lunchpaket. In einem Dorf erwarten uns schon Fahrer und Fahrzeug und bringt uns über eine Bergstraße in den Kinabalu-Nationalpark, wo wir die heutige Nacht in einer Lodge verbringen. Fahrt: 20 km, ca. 0,5 Std., Wanderung: ca. 4-5 Std. mit Pausen, moderat Übernachtungen: 1 Nacht in der Sutera Sanctuary Lodge Verpflegung: F/L/A

10. Tag: Vom Kinabalu-Nationalpark nach Sepilok

Vom warmen Tieflandwald bis zur kalten alpinen Gebirgszone findet man im Kinabalu-Nationalpark die unterschiedlichsten Vegetationszonen. Nach dem Frühstück spazieren wir durch den kleinen „Mountain Garden“, in dem viele der hier vorkommenden Pflanzen angepflanzt und beschildert sind. Nach diesem kleinen Einblick in die Diversität der Flora im Kinabalu-Nationalpark fahren wir nach Sepilok, wo uns der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Fahrt: 200 km, ca. 3,5 Std., Spaziergang: ca. 1 Std., einfach Übernachtungen: 2 Nächte im Sepilok Nature Resort Verpflegung: F/L/A

11. Tag: Malaienbären & Orang-Utans / Freizeit

Nach dem Frühstück besuchen wir das „Bornean Sun Bear Conservation Center“ in der Nähe unseres Hotels. Die Einrichtung widmet sich dem Schutz und Erhalt des Malaienbären. Pünktlich zur Fütterungszeit spazieren wir danach zum Orang-Utan-Rehabilitationszentrum. Das Zentrum nimmt sich besonders Jungtieren an, die auf Grund von Waldrodung und illegaler Jagd verwaist sind oder die als Haustiere gehalten und konfisziert wurden. Aktuell leben 25 Jungtiere in der Rettungsstation, etwa 60-80 Orang-Utans leben frei im Reservat. Von einer Aussichtplattform aus können wir die Wildtiere beobachten, die sich ihr Futter holen (Sichtungen nicht garantiert). Nachmittag zur freien Verfügung in Sepilok. Verpflegung: F/-/-

12. Tag: Primärregenwald im Danum Valley

Nach dem Frühstück fahren wir nach Lahad Datu, wo wir in Jeeps umsteigen, die uns in Danum Valley bringen – eine holprige, aber sehr interessante Fahrt. Das Danum Valley-Naturschutzgebiet ist fast gänzlich von tropischen Tieflandregenwäldern bedeckt und beheimatet 120 Säugetier- und 340 Vogelarten. Unter anderem haben Orang-Utans und Zwergelefanten hier eine sichere Heimat gefunden. Maximal 60 Besucher dürfen sich täglich in diesem fragilen Ökosystem aufhalten. Unserer Eco Lodge erreichen wir gegen Mittag. Nach dem Check in können wir entweder ganz in Ruhe die Natur genießen und den Geräuschen des Urwalds lauschen oder die Aussicht vom 130 Meter hohen und 300 Meter langen Baumwipfelpfad genießen. Nach dem Abendessen geht es per Jeep auf nächtliche Entdeckungstour. Gemeinsam mit unserem lokalen Guide spüren wir nachtaktive Tiere wie Samba-Hirsche, Zibetkatzen und Leoparden auf. Auch eine beträchtliche Anzahl an Insekten und Amphibien gibt es zu entdecken. Übernachtung: 2 Nächte in der Borneo Rainforest Lodge Verpflegung: F/M/A

13. Tag: Wanderungen im Danum Valley

Auch den heutigen Tag verbringen wir im Danum Valley. Mit gepacktem Frühstück fahren wir zu einer 200 Jahre alten Kadazandusun-Begräbnisstätte. Als Kadazandusun werden die indigenen Völker Sabahs bezeichnet. Entlang des „Viewpoint Trails“ wandern wir von hier aus durch den Dschungel bis wir am Ende des Pfades einen Aussichtspunktpunkt erreichen, von dem wir einen spektakulären Blick auf das leuchtend grüne Blätterdach des Regenwaldes genießen können. Auf dem Rückweg zur Lodge stoppen wir an Wasserfällen – eine willkommene Erfrischung bei den Tropentemperaturen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Viele Aktivitäten stehen zur Auswahl: Sie können z.B. mit einem privaten Guide auf Erkundungstour gehen oder sich ganz gemütlich in Reifen den Danum-Fluss entlangtreiben lassen (gegen Aufpreis). Um die Lodge herum gibt es zudem einige Wanderwege, die Sie auf eigene Faust entdecken können. Am Abend geht es wieder mitten hinein in den Dschungel, diesmal zu Fuß. Wir unternehmen eine spannende Nachtwanderung und lassen uns einmal mehr von der Vielfalt der Flora und Fauna beeindrucken. Wanderung am Morgen: ca. 3 Std., moderat, Nachtwanderung: ca. 1,5 Std., einfach Verpflegung: F/M/A

14.-16. Tag: Zurück nach Kota Kinabalu / Heimreise

Wir verbringen einen entspannten Vormittag in der Lodge. Nach dem Mittagessen Transfer nach Lahad Datu und Flug nach Kota Kinabalu. Beim Abendessen lassen wir die Reise gemeinsam ausklingen. Der nächste Tag steht bis zum Abflug (voraussichtlich abends) zur freien Verfügung um Besorgungen zu machen oder Kota Kinabalu auf eigene Faust zu entdecken. Vielleicht möchten Sie den Tag am nahen Strand von Tanjung Aru verbringen? Unsere Zimmer stehen uns bis zur Abreise zur Verfügung. Flug über Kuala Lumpur und Dubai oder Singapur nach Frankfurt. Tageszimmer im Hotel in Kota Kinabalu Verpflegung: F/-/-

Im Reisepreis enthalten

  • Flug Frankfurt–Miri, Kota Kinabalu - Frankfurt mit Emirates, Oman Air oder Singapore Airlines in der Economy Class
  • Inlandsflüge Miri–Mulu und Lahad Datu–Kota Kinabalu
  • Alle Transfers laut Programm
  • Insg. 13 Übernachtungen: 9x DZ, Du/WC, 1x DZ mit Gemeinschaftsbad, 2x Mehrbettzimmer mit Gemeinschaftsbad, 1x Camp (s. Unterkünfte)
  • 13x Frühstück, 10x Mittagessen, 9x Abendessen (teilw. mehrgängig)
  • Programm - Details: 6 Wanderungen, Nachtpirsch, Wildlife - Nachttour im Jeep, Bootsfahrten, Orang Utan - Rehabilitationszentrum, Malaienbären - Schutzzentrum, Eintritte laut Detailprogramm
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Wechselnde, lokale Guides in Englisch
  • Infomaterial
  • Reiseführer

Im Reisepreis nicht enthalten

  • An- und Abreise zum Flughafen (Wir empfehlen die klimafreundliche Anreise mit der Bahn und buchen gern für Sie Fahrkarten zum Sparpreis).
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • fakultative Ausflüge


  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8

Reisetermine

  • 22.05. - 06.06.2019
  • 05.09. - 20.09.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • Malaysia: Deutsche, Österreicher, Schweizer Staatsbürger benötigen kein Visum bei Einreise bei einem Aufenthalt bis zu 3 Monaten. Die Passkontrolle fordert nur einen mindestens 6 Monate gültigen Reisepass (gerechnet ab Rückreisedatum).

Reiseveranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen
Pardon/Heider OHG
Dortmund, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter Malaysia ExperteAsia-TravelexpertPATA Profi