Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Kambodscha - Khmer & mehr

  • Kambodscha
  • Naturreisen

Reise Nr. 864

Entdecken Sie Kambodscha auf ganz individuellen Pfaden... Zwischen den berühmten Ruinen von Angkor nahe Siem Reap und der Hauptstadt Phnom Penh erwarten Sie im ländlichen Kambodscha einsame Tempelanlagen, wunderschöne Landschaften und Flussdelfine im Mekong! Neben den Relikten der alten Khmer-Kultur besticht das buddhistische Land durch gastfreundliche Menschen mit traditioneller Lebensweise und asiatischer Gelassenheit. Wer mag, erholt sich im Anschluss beim Baden an den Stränden von Kampong Som!

Angkor Wat im SonnenuntergangAngkor Wat im SonnenuntergangDer Fußgängerweg nach Angkor WatAngkor Wat im Sonnenuntergang

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Siem Reap / Sonnenuntergang in Angkor!

„Sourm sva kum“ – Willkommen in Kambodscha! So werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Siem Reap begrüßt. Wie beginnt man eine Kambodscha-Rundreise besser als inmitten der wohl berühmtesten Ruinen der Welt? Also geht es nach einer kurzen Erholung im Hotel direkt auf zum Grabungsareal von Angkor mit dem größten Sakralbau der Welt: Angkor Wat! Von einer Tempelterrasse aus sehen Sie zu, wie sich die Sonne in einen leuchtenden Feuerball verwandelt und sich das Panorama der Stadt in ein Schattengemälde verwandelt. Eine schöne Einstimmung auf Ihre individuelle Reise durch Kambodscha! Übernachtung in Siem Reap.

2. Tag: Zwei Tage Angkor! Angkor Wat, Angkor Thom, Banteay Srei...

Zwei ganze Tage verbringen Sie inmitten der monumentalen Bauten von Angkor Thom: Freuen Sie sich auf die ewig lächelnden Köpfe des Bayon-Tempels und die von Wurzeln umschlungenen Ruinen Ta Prohms. Fühlt man sich bei dem Anblick des mächtigen Wurzelwerkes nicht ein bisschen wie die europäischen Forscher, die die Ruinen im 19. Jahrhundert im Urwald wiederentdeckten? Am abgelegenen Banteay Srei können Sie am dritten Tag Ihrer individuellen Kambodscha-Reise zusehen, wie himmlische Tänzerinnen ein Ballett in rotem Sandstein aufführen. Ob Angkor Wat, berühmte Elefantenterrasse, sagenumwobener Königspalast oder kleinere Tempel abseits der typischen Routen – die filigrane Gestaltung der Khmer-Architektur wird unvergessliche Bilder in Ihren Köpfen hinterlassen... Übernachtung in Siem Reap.

4. Tag: Im Boot zu schwimmenden Dörfern & versunkenen Wäldern

Heute lassen Sie die Ruinenwelt hinter sich und tauchen ein ins Alltagsleben der heutigen Khmer: Im Boot schippern Sie gemächlich über den enormen Tonle Sap-See im Herzen des Landes. Das außergewöhnliche Gewässer wächst in der Regenzeit auf das siebenfache seiner Originalgröße an und sein Ökosystem ist eines der mannigfaltigsten in dieser Region! Freuen Sie sich auf spannende Entdeckungen von schwimmenden Fischerdörfern über Fischfarmen bis zu teilweise unter dem Wasser liegenden Wäldern! An Ihrem freien Nachmittag haben Sie genug Zeit, die vielen schönen Eindrücke zu verarbeiten Übernachtung in Siem Reap.

5. Tag: Über den Dschungeltempel Beng Mealea nach Kampong Thom

Urwaldstille umfängt Sie, während Sie sich auf Ihrem nächsten Stopp Ihrer Kambodscha-Rundreise durch den Dschungel schlagen. Mitten im satten Grün taucht dann plötzlich eine überwucherte Tempelstätte vor Ihren Augen auf: Der mysteriöse Tempel Beng Mealea! Freuen Sie sich darauf, an diesem verborgenen Ort noch wie die früheren Tempelforscher über die Steine aus dem 12. Jahrhundert klettern zu dürfen. Auch nach Ihrer Weiterfahrt nach Kampong Thom halten Sie die Forscherbrillen griffbereit: Am nächsten Tag der Kambodscha-Rundreise wollen noch weitere spannende Tempel erkundet werden Übernachtung in Kampong Thom.

6. Tag: Tempelstadt Sambor Prei Kuk & Kloster Wat Andri

Abenteuerliche Straßen führen Sie heute durch die dörfliche Gegend um Kampong Thom, wodurch Sie einen schönen Eindruck vom ländlichen Leben erhalten. Inmitten dieser Idylle betreten Sie in den Wäldern eine fast vergessene Tempelstadt aus dem 9. Jahrhundert: Sambor Prei Kuk! Kaum zu glauben, dass die verlassenen Ruinen ehemals die bedeutende Hauptstadt des Chenla-Reiches waren! Weiter gehts: Sie setzten Ihre Füße auf 809 steinerne Stufen, die Sie in malerischen Kurven auf einen heiligen Berg führen. Ziel ist die farbenfrohe Hügelpagode Phnom Santuk am Gipfel: welch ein Ausblick! Sie grüßen noch die buddhistischen Mönche im Kloster Wat Andri, bevor Sie Ihre Fahrt in Richtung Kampong Cham fortsetzen. Übernachtung in Kampong Cham.

7. Tag: Koloniales Kampong Cham & Fahrt entlang des Mekong nach Kratie

Ein kleines bisschen wie in kolonialen Zeiten fühlen Sie sich in der Hafenstadt Kampong Cham: Auf Erkundungstour dringen auf einem Markt viele verschieden Gerüche an Ihre Nase. Schon aus der Ferne sehen Sie dann zwischen den Reisfeldern die Hügel Phnom Pros und Phnom Srei aufragen: Vielleicht kann Ihnen ja jemand am Gipfel die Legende erzählen, die erklärt, warum die Berge übersetzt „Männerberg“ und „Frauenberg“ heißen? Auf der Weiterfahrt Richtung Kratie erlaubt ein Stopp die Besichtigung des Tagesklosters Wat Nokor Bachey, das auf einem aus dem 11. Jahrhundert stammenden Mahayana Buddhist Schrein erbaut wurde. Übernachtung in Kratie.

8. Tag: Kratie / Bootsausflug zu den Irrawaddy-Delfinen

Kratie ist eine hübsche, kleine Stadt am Ufer des Mekong-Flusses – und nebenbei der ideale Ausgangspunkt für einen ganz besonderen Höhepunkt Ihrer individuellen Kambodscha-Rundreise: Im Dolphin Observation Park schippern Sie etwa eine Stunde durch einen landschaftlich besonders reizvollen Abschnitt des Mekong-Flusses. Halten Sie auf dieser Fahrt Ihre Augen offen: Mit etwas Glück schiebt sich nämlich die Flosse eines quirligen Irrawaddy-Süßwasserdelfins aus dem Wasser! Für die ca. 14 Kilometer lange Rückfahrt treten Sie dann in die Fahrradpedale: Für eine Rast steigen Sie am Wat Phnom Sambok vom Sattel. Einheimische suchen diesen Ort auf, um für die Genesung ihrer Verwandten zu bitten. Vielleicht lassen auch Sie den ein oder anderen Wunsch hier? Übernachtung in Kratie.

9. Tag: Überland nach Phnom Penh / Stadtbesichtigung

Die Türme des Königspalastes schimmern in der Sonne und die Mönchsroben leuchten in den Gassen: Dies sind die ersten Eindrücke aus Phnom Penh, das Sie nach einer Überlandfahrt erreichen. Zeit, sich die Sehenswürdigkeiten von Kambodschas Hauptstadt einmal genauer anzusehen: Ihre Augen wandern über den prächtigen Königspalast und Sie schlendern in der angrenzenden Silberpagode über den metallischen Fußboden. Auch die Khmer-Kunst im Nationalmuseum lässt Sie staunen! Ihnen fehlen noch letzte Souvenirs? Dann auf zum Zentralmarkt oder zum Russischen Markt. Nach dieser Tour werden Sie verstehen, warum Phnom Penh als eine der schönsten der während der französischen Kolonialzeit in Indochina erbauten Städte gilt... Übernachtung in Phnom Penh.

10. Tag: Ausflug ins südliche Takeo: Beeindruckende Geschichte

Jeder Kilometer durch die Provinz Takeo führt Sie ein Stück weiter in die Vergangenheit: Die Region wird oftmals als Geburtsstätte der Khmer-Zivilisation bezeichnet. Zunächst machen Sie einen Stopp im 12. Jahrhundert: Am malerischen See Tonle Bati bewundern Sie den aus Laterit errichteten Tempel Ta Prohm. Dann erreichen Sie über den kahlen Berg Phnom Chisor mit seinen Tempelanlagen das 6. Jahrhundert: Sie betreten den monumentalen Bau Angkor Borei - eines der wenigen erhaltenen Zeugnisse des indisch beeinflussten Funankönigreiches. In den kunstvoll verzierten Höhlen des Phnom Da Hügels verwandeln Sie sich zum Tagesabschluss in Höhlenforscher, bevor Sie in Phnom Penh wieder in die Moderne zurückkehren... Übernachtung in Phnom Penh.

11. Tag: Heimreise oder Erholungstage am Wasser?

Je nach Abflugzeit können Sie am Ende Ihrer individuellen Kambodscha-Rundreise noch einmal nach eigenen Wünschen durch die quirlige Hauptstadt spazieren und letzte Souvenirs shoppen. (Das Hotelzimmer steht Ihnen am letzten Tag Ihrer Kambodscha-Reise bis 12 Uhr zur Verfügung. Sollten Sie später abfliegen kann das Gepäck gerne im Hotel untergestellt werden. Nach Verfügbarkeit ist auch ein kostenpflichtiger Late-Check-Out möglich.) Die letzten Bilder aus der spannenden Metropole sammeln Sie schließlich auf Ihrem Weg zum Flughafen, bevor Phnom Penh dann mit einem flackernden Glitzern unter Ihnen in den Wolken verschwindet

Es sei denn, Sie würden diese individuell anpassbare Kambodscha-Rundreise gerne noch um ein paar Tage verlängern Sie möchten zum Beispiel gern noch Erholungstage am Meer verbringen? Gerne bieten wir Ihnen eine Verlängerung an den Stränden von Kampong Som / Sihanoukville oder Kep an! Oder lieber einen besonderen Aufenthalt abseits der Touristenpfade? Dann empfehlen wir Ihnen die 4 Rivers Floating Eco-Lodge mitten im Dschungel – hier werden Urwaldträume wahr!

Programmhinweise:

  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
  • HOTELKATEGORIE STANDARD:
  • Siem Reap: La Niche D'Angkor Boutique
  • Kampong Thom: Kampong Thom Village Hotel
  • Kampong Cham: Mekong Hotel
  • Kratie: Oudom Sambath Hotel
  • Phnom Penh: Casa Villa Independence Boutique
  • HOTELKATEGORIE SUPERIOR:
  • Siem Reap: Saem Siemreap Hotel
  • Kampong Thom: Sambor Village
  • Kampong Cham: Reasmey Cheanich Hotel
  • Kratie: Rajabori Villas
  • Phnom Penh: iRoha Garden Hotel
  • HOTELKATEGORIE DELUXE:
  • Siem Reap: Navutu Dream Resort & Spa
  • Kampong Thom: Sambor Village
  • Kampong Cham: Reasmey Cheanich Hotel
  • Kratie: Rajabori Villas
  • Phnom Penh: Amanjaya Pancam Hotel
  • Es werden, sofern nicht anderweitig ausgewiesen, die jeweiligen Standardzimmer in der gebuchten Hotelkategorie gebucht.
  • Wasserstand des Tonle Sap: In der Trockenzeit, besonders zwischen März und Mai, sinkt der Wasserstand des Tonle Sap beständig. Sollte aufgrund zu niedrigen Wassers keine Bootstour mehr auf dem Tonle Sap möglich sein, so entfällt dieser Programmpunkt.
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Im Reisepreis enthalten

  • Übernachtungen im Doppelzimmer in der gebuchten Hotelkategorie (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Verpflegung: 10 x Frühstück (F)
  • Rundreise in privaten, klimatisierten Fahrzeugen mit Fahrer
  • Ausflüge, Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • englischsprechende, örtlich wechselnde Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Flüge
  • Visagebühren Kambodscha (z. Zt. USD 30,-; Änderungen vorbehalten)
  • Reiseversicherungen

Wunschleistungen

  • Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung: 285,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 2

Reisetermine

  • 01.01. - 11.01.2018
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • Kambodscha: Visum notwendig, das bei Einreise beantragt werden kann. Erforderlich dazu ist der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

a&e erlebnis:reisen
Hamburg, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi