Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Indonesische Vielfalt auf Sumatra, Java und Bali-Privat

  • Indonesien
  • Bali
  • Individualreisen

Reise Nr. 5001

  • Archaische Batak-Kulturen auf Sumatra
  • Einführung in den traditionellen Totor-Tanz
  • Kunstschätze Javas: Prambanan und Borobudur

Diese abwechslungsreiche Reise startet auf Sumatra, wo Sie im Dschungel nach Orang Utans suchen und am Toba-See altmalaiische Kulturen kennenlernen. Auf Java entdecken Sie inspirierende Landschaften und imposante Vulkane ─ und natürlich besuchen Sie die bedeutenden Kulturgüter: die Tempelanlagen Borobudur und Prambanan.

Indonesische Vielfalt auf Sumatra, Java und Bali-PrivatIndonesische Vielfalt auf Sumatra, Java und Bali-Privat

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft auf Sumatra

Ankunft in Medan, Sumatras bedeutende Wirtschaftsmetropole. Auf dem Weg zum Hotel gewinnen wir erste Eindrücke der Stadt.

2. Tag: Von Medan nach Bukit Lawang

Nach dem Frühstück beginnt unser Abenteuer Indonesien mit einer kurzen, aber sehr interessanten Stadtrundfahrt in Medan. Wir schauen im Sultanspalast vorbei, besuchen die große Moschee und gesellen uns zu den Betenden im chinesischen Tempel Vihara Gunung Timor. Dann machen wir uns auf zu unserem Tagesziel Bukit Lawang. 90 km (F, M)

3. Tag: Von Bukit Lawang nach Brastagi

Orang Utans sind die wohl charismatischsten Primaten und kommen ausschließlich auf Sumatra und Borneo vor. Im Dschungel des Gunung Leuser-Nationalparks können wir mit etwas Glück während einer Wanderung die »Menschen des Waldes« in freier Wildbahn beobachten. Am Nachmittag fahren wir durch reizvolle Landschaften in den Bergort Brastagi. 120 km (F, M)

4. Tag: Von Brastagi zur Insel Samosir

Beim Sipisopiso-Wasserfall sehen wir zum ersten Mal den legendären Toba-See, der die Caldera eines erloschenen Vulkans ausfüllt und über 500 Meter tief ist. Hier ist die Heimat der altmalaiischen Volksgruppen der Batak, deren Kultur uns mit imposanten Hausbauten und megalithischen Steinsetzungen beeindrucken wird. In Parapat besteigen wir ein Boot, das uns zu unserem Hotel auf der im Toba-See gelegenen Insel Samosir bringt. 130 km (F)

5. Tag: Höhepunkte der Insel Samosir

Mit dem Schiff steuern wir heute die interessantesten Sehenswürdigkeiten auf Samosir an: Die traditionellen Adat-Häuser mit ihren tiefen Satteldächern und der Megalithkultur in Ambarita stehen ebenso auf dem Programm wie die mysteriösen Königsgräber von Tomok. Im Dorf Simanindo nehmen wir an einer Aufführung des traditionellen Totor-Tanzes teil. Wir schwingen gemeinsam mit den Einheimischen das Tanzbein zu den außergewöhnlichen Rhythmen und erfahren mehr über die Bedeutung dieses Kultes. (F, M)

6. Tag: Von der Insel Samosir nach Yogyakarta

Früh starten wir in den Tag - denn die nächste Insel wartet! Wir kehren zurück nach Medan und fliegen nach Yogyakarta auf Java. Hier erwarten uns in den nächsten zwei Tagen spannende Begegnungen und die zwei wichtigsten Heiligtümer der Insel. 76 km (F)

7. Tag: Yogyakarta: Dorfbesuch und Borobudur

Der Tag erwacht und wir sind schon voller Vorfreude. Denn es geht zum Borobudur. Der monumentale Sakralbau wird von einigen Kunsthistorikern als achtes Weltwunder bezeichnet. Seine detailliert gearbeiteten Steinpaneelen sind eine Art »Diashow aus dem 8. Jahrhundert«, die den Weg zur Erleuchtung weist. Mit Pferdekutschen erkunden wir anschließend das charmante Dorf Candirejo, kommen mit den Bewohnern ins Gespräch und testen unser musikalisches Geschick beim traditionellen Gamelan-Spiel. Wer mag, kann den Tag bei einem optionalen Abendessen mit einer Ramayana-Tanzaufführung ausklingen lassen. 46 km (F)

8. Tag: Yogyakarta: City und Tempel

Yogyakarta wird zu Recht als das Zentrum der javanischen Kultur bezeichnet: Der Sultanspalast ist bis heute lebendig und einflussreich. Bedeutende Universitäten und Lehreinrichtungen für Musik, Drama, Tanz und Kunsthandwerk unterstreichen diese Reputation. Wir sehen noch den Wasserpalast Taman Sari und können uns dann auf ein nächstes Highlight freuen. Der Prambanan-Tempel ist ein Meisterwerk hinduistischen Kunstschaffens, was Konzeption und Ausstattung betrifft. Die vollendeten Steinreliefs erzählen unter anderem das Ramayana-Epos, in dem Prinz Rama seine entführte Gemahlin Sita zurückerobert. (F, M)

9. Tag: Von Yogyakarta nach Tosari

Früh geht es heute los! Eine entspannte Zugfahrt bringt uns zunächst nach Jombang. Dort angekommen steigen wir in den Bus und schauen uns in Trowulan das Archäologische Museum und zwei Tempel an, bevor es weiter in den Bromo-Nationalpark geht. 245 km (F, M)

10. Tag: Von Tosari nach Kalibaru

In der Nacht brechen wir auf, um den Sonnenaufgang am Bromo-Vulkan zu erleben. Die Morgenstimmung in der riesigen Caldera des Bromo-Semeru-Massivs ist ein unvergessliches Naturspektakel! Die Caldera zählt zu den größten weltweit. In ihrem Zentrum sind mit dem Bromo sieben »jüngere« Vulkane entstanden, die teilweise noch aktiv sind. Ein Tanz auf dem Vulkan! Zurück im Hotel gibt es noch ein stärkendes Frühstück, bevor wir uns auf die längere Etappe nach Kalibaru begeben. 230 km (F)

11. Tag: Von Kalibaru nach Banywangi

Auf der Plantage des Margo Utomo Agro Resorts wachsen und gedeihen eine große Anzahl an unterschiedlichsten Gewürzen. Doch wir widmen uns heute dem Kaffee! Schauen wie er gepflanzt und geerntet wird und lassen uns selbstverständlich eine heiße Tasse schmecken. Weiter geht es in die Küstenstadt Banywangi, in der Nähe des Mount Ijen. 65 km (F, A)

12. Tag: Von Banywangi nach Lovina

Auf zum Mount Ijen! Mit Geländewagen erreichen wir das Basislager Paltuding auf 1.850 m Höhe. Die letzten drei Kilometer bewältigen wir zu Fuß, erklimmen den Gipfel und staunen über den riesigen Kratersee und die rauchenden Schwefelminen in der Umgebung. Dann erwartet uns Bali. Mit der Fähre erreichen wir die »Insel der Götter« und fahren weiter nach Lovina. 144 km (F, M)

13. Tag: Von Lovina nach Ubud

Genießen Sie den freien Vormittag ganz nach Ihren Wünschen. Dann machen wir uns auf in den bekannten Künstlerort Ubud. Unterwegs halten wir am idyllisch auf einer Insel gelegenen Tempel Ulun Danu, schlendern über den wuseligen Markt von Bedugul und lassen uns bei einem Spaziergang durch die Reisterrassen von Jatiluwih erklären, was hinter dem Begriff »subak« steckt. 95 km (F)

14. Tag: Ubud: Kultur und Natur

Herrlich gelegen zwischen kunstvoll angelegten Reisterrassen bietet Ubud einen fantastischen Blick auf die idyllische Landschaft. Aber auch das Kulturelle kommt nicht zu kurz. Wir besichtigen den Palast Puri Saren, bummeln über den Markt, entdecken im ARMA-Museum die indonesische Kunst und besuchen die Elefantenhöhle Goa Gajah. In einem nahe gelegenen Dorf lassen wir den Abend landestypisch bei traditionellen Tänzen ausklingen. (F)

15. Tag: Von Ubud nach Sanur

Wir verlassen Ubud und lassen uns in der Gerichtshalle Kerto Gosa aus dem 18. Jahrhundert in die große Vergangenheit Balis versetzen. Dekorativ in Szene gesetzt ist der Wasserpalast Tirta Gangga - »Heiliges Wasser vom Ganges«: Springbrunnen und mit herrlichen Lotusblumen besetzte Teiche zieren die Anlage. Am Nachmittag begegnen wir im Dorf Tenganan dem Altvolk der Bali Aga. 141 km (F, M)

16. Tag: Sanur: Entspannung pur

Ein Tag, den Sie nach Lust und Laune gestalten können. Der Strand lädt zum Baden und entspannen ein. Oder wie wäre es mit einem optionalen Ausflug? Eine Stadtbesichtigung in Denpasar lädt zu Museums- und Marktbesuch ein. Der Segelausflug mit einem komfortablem Katamaran zur Insel Lembogan ermöglicht uns beim Schnorcheln einen Blick auf die farbenfrohe Unterwasserwelt. Und auch die abendliche Kecak-Performence in den Kulissen des Uluwatu Tempels mit anschließendem Seafood-Dinner am Strand von Jimbaran sollte man sich nicht entgehen lassen. (F)

17. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Heute müssen Sie sich von Bali und Indonesien verabschieden. Bis zum frühen Nachmittag steht Ihnen der Tag noch zur freien Verfügung. Dann geht es zum Flughafen und Sie treten Ihre Heimreise an. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, Abendessen)

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflug mit Garuda in der Economy - Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Bahnfahrt laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise
  • Auf den Spuren der Batak
  • Besichtigung der Tempelkomplexe Borobudur und Prambanan
  • Sonnenaufgang am Mount Bromo
  • Alle Eintrittsgelder
  • 16 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 16x Frühstück, 7x Mittagessen, 1x Abendessen
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Abendessen mit Tanzdarbietung (7. Tag): 24,- €
  • Stadtbesichtigung Denpasar (17. Tag): 18,- €
  • Segelausflug inkl. Mittagessen (17. Tag) (englischsprachig, Durchführung nicht exklusiv für Gebeco - Gäste (nur buchbar am Mo, Mi, Do und Sa)): 147,- €
  • Kecak - Aufführung mit Seafood - Dinner (17. Tag): 44,- €

Reisetermine

  • 16.09. - 02.10.2017
  • 09.12. - 25.12.2017
  • 01.01. - 17.01.2018
  • 01.05. - 17.05.2018
  • 12.06. - 28.06.2018
  • 16.09. - 02.10.2018
  • 09.12. - 25.12.2018
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • Indonesien: Für Touristen aus Deutschland, Österreich und Schweiz wird ein Visum gegen Gebühr an bestimmten Einreiseorten (Flughäfen, Häfen) bei Ankunft für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen ausgestellt. Erforderlich dazu sind ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi