Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Indonesien - Bei Orangs und Büffeln

  • Indonesien
  • Wandern

Reise Nr. 5858

Prambanan & Borobodur. Besuch der größten hinduistische und buddhistischen Tempel
Auf den Spuren der Orang Utans im Tanjung Puting Nationalpark
Kaffee rösten und die Spezialität „Otak-Otak“ herstellen
Büffelmarkt und Totenriten im Torajaland kennenlernen
Unterredung mit dem Dorfhäuptling im Ahnenhaus, dem rumah adat

Indonesien - Bei Orangs und BüffelnIndonesien - Bei Orangs und BüffelnYogjakartaIndonesien - Bei Orangs und Büffeln

Reiseverlauf:

1 + 2. Tag: Flug nach Yogjakarta / Prambanan

Flug von Frankfurt am Main via Singapur nach Yogja-karta. Ankunft am Morgen. Hier werden wir am Flughafen abgeholt und zum Prambanan Tempel gebracht. Unser Guide zeigt uns den größten Hindutempel in Südostasien, aus dem 9. Jhdt. Prambanan hat hunderte einzelne Tempel, deren drei Haupttempel Shiva, Brahma, und Vishnu gewidmet sind, den Symbolen der Dreifaltigkeit im hinduistischen Glauben. Im Anschluss werden wir zum Hotel in Magelang gebracht. Fahrzeit: ca. 50 km, 1 Stunde 2 Übernachtungen im Plataran Resort bei Borobodur Verpflegung: -/-/A

3. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Borobodur

Heute werden wir Borobudur erkunden (Start vor Sonnenaufgang), einen riesigen buddhistischen Tempel – der größte der Welt – und die unglaubliche Geschichte hinter seinem Bau entdecken. Der Tempel, der aus tausenden von Vulkan- und Flusssteinblöcken besteht, wurde vollständig von Menschenhand errichtet, der Bau dauerte mehr als 75 Jahre. Heute ist das UNESCO-Weltkulturerbe noch immer in seiner ganzen Pracht sichtbar – mit prächtigen Schnitzereien und einer ungewöhnlichen, überraschend schönen Massenstruktur.

Rückkehr ins Hotel für das Frühstück. Verleben Sie den Nachmittag nach Ihren individuellen Wünschen und gestalten Sie ihn nach Ihren Bedürfnisse und persönlichen Vorstellungen. Unsere Kundinnen und Kunden genießen die Inhalte unserer besonderen Erlebnisreisen in der Kleingruppe. Viele von Ihnen möchten allerdings ab und zu Ihre Zeit nach eigenen Wünschen gestalten. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach. Wir haben für Sie Empfehlungen vorbereitet wie die Candirejo Village Tour. Unsere Vorschläge finden Sie in den Detailinformationen unter dem Punkt „Gestalten Sie Ihren Tag - unsere Empfehlungen“ – gleich hinter der Rubrik „Leistungen“. F/-/-

4. Tag: Büffelmarkt und Wanderung

Transfer nach Semarang für den Flug nach Pangkalan Bun auf Borneo. Am Flughafen werden wir abgeholt und nach Kumai gebracht. Hier gehen wir an Bord eines traditionellen Klotok-Boots und fahren zum Tanjung Puting Nationalpark, wo wir eine Abendsafari unternehmen. Fahrt: 110 km, ca. 2,5 Std. 3 Übernachtungen auf einem Klotok-Boot F/-/A

5. Tag: Auf dem Fluss durch den Urwald

Wir wandern im Urwald und nehmen an einem Wiederaufforstungsprojekt teil. Weiter geht es per Boot zum Camp Leakey, das sich bereits seit 1971 dem Schutz der Orang Utans widmet. Nach dem Mittagessen an Bord besuchen wir das Informationszentrum in Camp Leakey. Anschließend unternehmen wir einen Spaziergang zur Fütterungsstation, wo um 14 Uhr den bereits wieder ausgewilderten Orang Utans zusätzliche Nahrung gegeben wird. In den späten Nachmittagsstunden beobachten wir Nasenaffen und andere Tiere wie Tarsier am Flussufer. F/M/A

6. Tag: Camp Leakey –Dorfbesuch – Feuerfliegen

Nach einem zeitigen Frühstück fahren wir mit dem Boot nach Pondok Tanggui, dem Rehabilitationszentrum für ehemals gefangengehaltene und erst kürzlich befreite Orang Utans. Nachdem wir bei der Fütterung um 9 Uhr zugesehen haben, fahren wir weiter flussabwärts und besuchen ein malaiisches Dorf, um die Lebensweise der Menschen hier kennenzulernen. Noch weiter flussabwärts erreichen wir die Mündung des Sekonyer-Flusses. Hier gibt es in den Nipah-Palmen am Ufer ein allabendliches Spektakel: tausende Glühwürmchen glimmen in der Nacht und bilden ganze, sich bewegende Schwärme (abhängig von der Jahreszeit). F/M/A

7. Tag: Flug über Jakarta nach Makassar auf Sulawesi

Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Boot nach Kumai, wo wir von Bord gehen. Flug von Pangkalan Bun über Jakarta nach Makassar, die Hauptstadt der Insel Sulawesi. Eine kurze Fahrt bringt uns ins Hotel in der Stadt. Fahrt: ca. 20 km, ca. 30 Minuten 2 Übernachtungen im Santika Hotel in Makassar F/-/-

8. Tag: Kulinarisches in Makassar

Kulinarisches: Wir lernen, wie die Spezialität Otak-Otak hergestellt wird. In einem authentischen Coffee Shop erfahren wir wie der Kaffee hier geröstet wird und kosten im Anschluss das hier so vielgeliebte Gebräu. Anschließend steht der Besuch des niederländischen Fort Rotterdam auf dem Programm, welches heute ein Museum beherbergt. Das Fort ist nur eines von insgesamt 12 Festungen, die die Küste Makassars säumten. Allerdings wurden die anderen 11 Festungen während des Krieges von den Niederländern zerstört. Gemeinsames Seafood-Abendessen am lebhaften Losari-Boulevard. F/-/A

9. Tag: Langbootfahrt und Felsmalereien

Lange Fahrt nach Norden mit spannenden Stopps unterwegs. Wir wandern zu den beeindruckenden Karstfelsen von Maros / Rammang Rammang mit prähistorischen Höhlenmalereien. Im Haus des Dorfhäuptlings kosten wir Kaffee oder Tee mit Snacks. In Kampung Berua besteigen wir ein traditionelles Jolloro-Langboot und befahren den Nipapalmen-gesäumten Fluss Pute, vorbei an Bambusbrücken und Fischernetzen. Abends erreichen wir Sengkang am Tempe-See. Fahrt: gesamt ca. 180 km, ca. 6 Stunden
Makassar–Rammang Rammang: 50 km, 1,5 Std. Spaziergang: ca. 1 Std.
Bootsfahrt: 20-30 min. Rammang Rammang – Sengkang: 130 km, ca. 4,5 Std. 1 Übernachtung im BBC Hotel in Sengkang, F/M/-

10. Tag: Bootsfahrt auf dem Tempe-See / Fahrt ins Toraja-Land

Sonnenaufgang am Lake Tempe: per Langboot besuchen wir die schwimmenden Häuser der Bugis, wo wir auf einen Tee oder Kaffee eingeladen werden. In den ca. 30 verbliebenen schwimmenden Häusern wird noch gefischt und Fisch getrocknet wie früher. Danach erhalten wir Einblick in die Seidenraupenzucht und Seidenweberei, die in dieser Gegend typisch ist.

Die Weiterfahrt führt durch Dörfer der Bugis, deren Häuser auf Stelzen an Berghängen liegen. Abends erreichen wir Rantepao, Hauptstadt des Torajalandes. Die Toraja sind bekannt für ausschweifenden Begräbnisrituale, Schnitzereien und Tänze. Die Fahrt bietet immer wieder fantastische Ausblicke. Bootsausflug; Fahrt: 180 km, ca. 6 Stunden 4 Übernachtungen im Toraja Luta Resort F/M/-

11. Tag: Tanah Toraja

Es stehen zwei Tage bevor an denen wir uns ganz den Höhepunkten der Region widmen: Im südlichen Torajaland besuchen wir traditionelle Dörfer inmitten aufragender Klippen mit Grabhöhlen und hängenden Särgen, den Todesbalkonen. Zu Mittag essen wir in einem traditionellen Liong Tongkonan, wo wir mehr über den spirituellen Aspekt dieser uralten Architektur erfahren. Im Dorf Londa hängen Holzsärge an Seilen von den Klippen.

In Kete Kesu finden sich viele traditionelle Häuser in Bootsform mit kunstvoll geschnitzten und bemalten Fassaden, hölzerne Büffelköpfe schmücken die reichsten Häuser. Auch einen historischen Reisspeicher gibt es hier. Wir spazieren durch das Dorf und die Umgebung, bevor wir nach Rantepao zurückkehren. F/M/-

12. Tag: Begegnungen bei den Torajas auf Sulawesi

Ein weiterer Tag im Hochland: Heute tauchen wir ein in das Leben der Torajas beim Besuch des Büffelmarktes (jeden Di und Sa) in Bolu. Büffel und Schweine sind bedeutender Teil der hiesigen Begräbniszeremonien. Im Anschluss unternehmen wir eine etwa 2-stündige Wanderung durch die wunderschön an den Hängen des Mt. Sesean gelegenen Dörfer, inmitten von Reisfeldern, die von riesigen schwarzen Lavafelsen gesprenkelt sind. In den Dörfern Bori und Tikala treffen wir Einheimische und erhalten Einblick in ihre Lebensweise und Gewohnheiten. Jeder Stein der uralten Steinkreise repräsentiert einen verstorbenen Adligen. Eindrucksvolle traditionelle Tongkonan-Häuser in Bootsform sind hier zu finden. Wir genießen die großartigen Ausblicke der Berge bei Batutumonga und bestaunen die Megalithsteine bei Bori. Auf dem Rückweg nach Rantepao besuchen wir eine Todi Webfabrik, wo uns der Besitzer zeigt, wie die uralte Ikat-Weberei betrieben wird. Fahrt: gesamt ca. 25-30 km, ca. 1 Std. Wanderung: 2 Std., ca. 7 km F/M/-

13. Tag: Tag zur freien Verfügung

Tag zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einer Radtour, Wanderung oder Rafting? F/-/-

14. Tag: Entlang der Westküste nach Makassar

Früh am Morgen beginnt unsere landschaftlich reizvolle Fahrt entlang der Westküste zurück nach Makassar. Hier und da halten wir an, fotografieren, genießen die fantastische Aussicht auf das Bergland und vertreten uns die Füße. Gegen Mittag kehren wir in der weiten Bucht von Pare Pare in einem Fischrestaurant ein. Fakultativ: Bestaunen Sie am Nachmittag das Be- und Entladen der Pinisi-Schoner im Fischereihafen Paotere, welchen immer noch die teils schwer beladenen traditionellen Bugis-Schoner in Richtung Nachbarinseln verlassen. Hier liegt auch der Fischmarkt – der frische Fang wird direkt aus dem Boot heraus verkauft. Fahrzeit: ca. 180 km, ca. 6 Stunden 1 Übernachtung im Santika Hotel in Makassar F/M/-

15. Tag: Freizeit und Abreise

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Nachmittags Transfer zum Flughafen für Ihren Heimflug via Singapur oder Verlängerung an einem der schönen Strände der Insel. Fahrt: ca. 190 km, ca. 6,5 Stunden F/-/-

16. Tag: Rückkehr

Ankunft in Frankfurt am nächsten Morgen. F/-/-

Im Reisepreis enthalten

  • Flug Frankfurt–Makassar, Manado–Frankfurt (Economy Class)
  • Inlandsflug Makassar - Manado
  • Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug
  • Insg. 15 Übernachtungen (7x mit Pool) im DZ, Du/WC (s. Unterkünfte)
  • 15x Frühstück, 11x Mittag - , 9x Abendessen (tlw. mehrgängig)
  • 15x Frühstück, 11x Mittag - , 9x Abendessen (tlw. mehrgängig)
  • Programm - Details: Bootsausflüge, 6 Wanderungen, 1 Radtour, Stadtführung Makassar und Manado, Kochkurs, Naturschutzprojekt, Tempelbesuche
  • Qualifizierte Reiseleitung in Deutsch
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Infomaterial

Im Reisepreis nicht enthalten

  • An- und Abreise zum Flughafen Frankfurt
  • Visum
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben


  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8

Reisetermine

  • 11.04. - 26.04.2019
  • 12.09. - 27.09.2019
  • 03.10. - 18.10.2019
  • 09.04. - 24.04.2020
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • Indonesien: Für Touristen aus Deutschland, Österreich und Schweiz wird ein Visum gegen Gebühr an bestimmten Einreiseorten (Flughäfen, Häfen) bei Ankunft für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen ausgestellt. Erforderlich dazu sind ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass, Rückreiseticket und ausreichende Geldmittel.

Reiseveranstalter

ONE WORLD - Reisen mit Sinnen
Pardon/Heider OHG
Dortmund, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi