Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Indien und Nepal - der Klassiker

  • Individualreisen

Reise Nr. 3117

  • Acht UNESCO-Welterbestätten auf einer Reise
  • Bootsfahrt auf dem Ganges zum Sonnenaufgang
  • Besuch eines Tharu-Dorfes im Chitwan-Nationalpark

Vom Ganges zum Himalaya, von den islamischen und hinduistischen Monumenten Nordindiens in die Königsstädte des Kathmandutals.

Indien und Nepal  -  der KlassikerIndien und Nepal - der KlassikerIndien und Nepal  -  der KlassikerIndien und Nepal - der Klassiker

Reiseverlauf:

1. Tag: Delhi: Alt- und Neu-Delhi

Ankunft in Delhi. Fahrt zum Hotel. Das Hotelzimmer steht Ihnen ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Nachmittags Besichtigungen in Alt- und Neu-Delhi unter anderem mit Besuch des Roten Forts (montags geschlossen), der Mahatma-Gandhi-Gedenkstätte (Raj Ghat) und des Grabmals des Humayun, das als Vorläufer des berühmten Taj Mahal gilt.

2. Tag: Von Delhi nach Jaipur

Fahrt nach Jaipur. Die Stadt ist heute Hauptstadt des Staates Rajasthan, des Staates der Fürsten, Zentrum des für viele Besucher schönsten und reichsten Landes Indiens. Jaipur zählt zu den farbenprächtigsten Städten Indiens. Die rötliche Bemalung ihrer Stadtmauern und Fassaden gab ihr den Namen »Rosarote Stadt«. 260 km (F)

3. Tag: Jaipur: Amber und Palast der Winde

Das Besichtigungsprogramm beginnt mit einem Ausflug in das elf Kilometer entfernte Amber mit seiner eindrucksvollen Festung. Die älteren Teile der inneren Gemächer, die von Hindugründern entworfen wurden, zeigen einen strengen, einfachen Stil. Spätere Bauten aus der Mogul-Zeit jedoch weisen eine reiche dekorative Ausstattung auf. Zurück in Jaipur erwarten uns mit der Fassade des Palastes der Winde und dem Stadtpalast weitere Höhepunkte. 22 km (F)

4. Tag: Von Jaipur nach Agra

Frühmorgens fahren Sie von Jaipur nach Agra. Auf dem Weg halten wir in dem Dorf Abhaneri, das insbesondere für seinen beeindruckenden Stufenbrunnen, den Chand Baori, bekannt ist. Über 13 Ebenen führen in die Tiefe und geleiten uns zurück ins Mittelalter (Besichtigung ohne Guide). Nach Ihrer Ankunft steht natürlich das weltberühmte Taj Mahal im Mittelpunkt (freitags geschlossen!). Das Grabmal aus weißem Marmor wurde vom Mogul-Herrscher Shah Jahan für seine Gattin Mumtaz Mahal als ein universelles Symbol der ewigen Liebe erbaut. Kaum weniger beeindruckend ist das mächtige Rote Fort, das zu den schönsten Festungen Indiens zählt. 240 km (F)

5. Tag: Von Agra über Orchha nach Khajuraho

Der Shatabdi-Express bringt Sie nach Jhansi. Von dort Fahrt nach Khajuraho mit Besichtigungsstopp in der alten Residenzstadt Orchha mit vielen Relikten aus dem 16./17. Jahrhundert wie etwa dem Fort aus der Bundela-Zeit. Nicht ohne Grund übernachten wir heute in Khajuraho. Sie werden sehen, das etwas entlegene 2.200-Seelen Dorf hat viel zu bieten! 180 km (F)

6. Tag: Von Khajuraho nach Varanasi

In Khajuraho erleben wir einige der schönsten Beispiele indischer Tempelbaukunst: 22 märchenhafte Tempel aus der Zeit von 950 bis 1050 überwältigen die Besucher noch heute durch die realistische Ausdruckskraft der zahllosen Darstellungen aus dem Leben damaliger Götter und Menschen. Flug von Khajuraho nach Varanasi. Nachmittags unternehmen wir einen Ausflug zu dem etwa zehn Kilometer entfernten Ort Sarnath, einem der bedeutendsten Wallfahrtsorte der Buddhisten. Während des Streifzuges durch den verwirrend vielfältigen Basar haben Sie Gelegenheit, ein Schnäppchen zu machen. (F)

7. Tag: Von Varanasi nach Delhi

In aller Frühe brechen wir auf, um auf dem heiligen Fluss Ganges den Sonnenaufgang zu erleben. Auf der Bootsfahrt entlang den Badetreppen sehen wir betende Menschen im Fluss, Brahmanen verharren unter Schirmen, Yogis verrichten ihre Übungen - ein unvergleichliches Bild, das das lebendige Indien verkörpert. Anschließend bummeln wir durch die Altstadt. Am Nachmittag fliegen Sie nach Delhi, wo Sie eine Zwischenübernachtung einlegen. (F)

8. Tag: Von Delhi nach Kathmandu (Nepal)

Sie fliegen über die Ausläufer des Himalaya nach Kathmandu. Nach Ankunft fahren Sie zum Hotel und können sich ein wenig ausruhen. Dann begeben wir uns in die faszinierende Altstadt der Hauptstadt mit ihren Tempeln und Palästen. Ein kurzer Aufstieg zu einem wichtigen buddhistischen Heiligtum, der großen Stupa von Swayambunath, eröffnet uns einen grandiosen Ausblick über die Stadt. (F)

9. Tag: Kathmandu: Bhaktapur/Bodnath

Dieser Tag steht im Zeichen der Königsstadt Bhaktapur. Wir besichtigen den Königspalast, das Goldene Tor, die Nyatpola-Pagode und den Bhairav-Tempel. Am Nachmittag geht es weiter nach Bodnath, einer beeindruckenden Stupa-Anlage, die sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem tibetischen religiösen Zentrum entwickelt hat. Nur ein paar Minuten Fußmarsch entfernt besuchen wir die Samata Shiksha Niketan School, ein erfolgreiches privates Hilfsprojekt für Straßenkinder mit fast 4.000 Schülern, das von Gebeco unterstützt wird. Am Ende dieses Tages steth Pashupatinath auf dem Programm, ein Verbrennungsort am Bagmati-Fluss und bedeutendes Hindu-Heiligtum. 30 km (F)

10. Tag: Von Kathmandu zum Chitwan N.P.

Heute fahren wir auf einer streckenweise schlecht ausgebauten Straße zum Chitwan-Nationalpark. Dieser Park gilt als das letzte Refugium im subtropischen Dschungelgebiet des Terai. Hier hat sich etwa das Rhinozeros erfolgreich halten und vermehren können. Es wird uns auf den zahlreichen Erkundungstouren im Dschungel mit großer Wahrscheinlichkeit begegnen. In einer rustikalen Lodge werden wir unsere erste Nacht im Dschungel verbringen. 180 km (F, M, A)

11. Tag: Chitwan N.P.: Jeep-Safari

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen unserer Pirsch. Sei es zu Fuß, per Boot oder im Jeep. Heute heißt es »Wildnis live« aus der Sparte »Unvergessliches«. Wir können Nashörner, Affen, Antilopen, Krokodile und viele andere Tiere in freier Wildbahn beobachten. Mit sehr viel Glück läuft uns vielleicht sogar ein Tiger über den Weg. (F, M, A)

12. Tag: Vom Chitwan N.P. nach Pokhara

Schon die Fahrt nach Pokhara ist ein großes Erlebnis. Herrliche Landschaften und der Einblick in das Leben nepalesischer Dörfer begleiten uns auf dieser Fahrt und lassen uns die vielleicht manchmal etwas beschwerliche Wegstrecke vergessen. Bei guter Sicht empfängt uns Pokhara, die Stadt am Fuße des Annapurna-Massivs, mit einem unvergesslichen Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Himalaya. Wenn noch Zeit bleibt, kann nachmittags eine Bootsfahrt auf dem Phewa-See unternommen werden. 160 km (F)

13. Tag: Pokhara: Freizeit am Annapurna

Dieser Tag ist ganz für Pokhara und seine interessante Umgebung reserviert. Sie haben Zeit, die großartige Landschaft zu genießen und vielleicht Lust, eine leichte Wanderung im Bereich des Rupa-Sees zu unternehmen. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps zur Gestaltung dieses Tages. (F)

14. Tag: Von Pokhara nach Kathmandu

Heute fahren Sie von Pokhara nach Kathmandu. Wir statten der ehemaligen Königsstadt Patan einen Besuch ab. Wir besichtigen den Durbar-Platz mit seinen Tempeln und spazieren durch die Basarstraßen. Zum Tagesausklang lockt ein optionales nepalesisches Essen im Bhojan Griha, einem geschmackvoll restaurierten Ranapalast. Folkloristische Darbietungen sind inklusive. 200 km (F)

15. Tag: Kathmandu

Nutzen Sie die letzten Stunden in Kathmandu zum Bummeln in den bunten Gassen des Thamel. Ihr Hotelzimmer steht Ihnen bis mittags zur Verfügung. Die Fahrt zum Flughafen erfolgt je nach gebuchter Abflugzeit. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Wunschleistungen

  • Indien: 130,- €
  • Nepal: 40,- €
  • Visum Nepal für schw. Staatsbürger: ab 40,- €

Reisetermine

  • 01.04. - 15.04.2019
  • 01.10. - 15.10.2019
  • 05.01. - 19.01.2020
  • 01.04. - 15.04.2020
  • 01.10. - 15.10.2020
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi