Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Indien: Zur Kumbh Mela in Allahabad

  • Indien

Reise Nr. 5463

Delhi - Lucknow - Allahabad - Varanasi - Khajuraho - Gwalior - Agra - Delhi

Die KUMBH MELA, das größte hinduistische Pilgerfest Indiens, findet im Februar 2019 in Allahabad – bei den Hindus auch unter dem alten Namen „Prayag“ bekannt – statt. Nach der indischen Mythologie führten Götter und Dämonen einst einen Krieg um den Nektar, der Unsterblichkeit verleihen soll. Dabei wurden vier Tropfen verschüttet. An den vier Stellen, wo der Nektar den Boden berührte, sind heute die Orte Allahabad, Haridwar, Ujjain und Nashik, wo im Wechsel jeweils im Abstand von drei Jahren die Kumbh Mela stattfindet. Millionen von Pilgern aus Indien und aller Welt reisen zur Kumbh Mela, um sich hier durch ein rituelles Bad an einem der astrologisch günstigen Tage von Sünden reinzuwaschen. Zahlreiche Asketen und Einsiedler aus den Höhlen und Wäldern des Himalaya verlassen nur zu diesem speziellen Anlass ihre Meditationsstätten. Besonders spektakulär ist der große Andrang dieser Sadhus an den jeweiligen Hauptbadetagen, von denen wir einen (Maghi Purnima Snan) bei dieser Reise erleben. Wir reisen über Indiens Hauptstadt Delhi und Lucknow, die „Stadt der Nawabs“, nach Allahabad, wo wir zwei volle Tage das faszinierende Treiben der Kumbh Mela beobachten können. Anschließend über Varanasi, die heilige Stadt am Ganges, und Khajuraho mit seinen faszinierenden Tempelanlagen, über Orchha, Gwalior und Agra zurück nach Delhi. Mark Twain schrieb 1895 nach seinem Besuch einer Kumbh Mela: "Wie wunderbar ist doch die Kraft des Glaubens, welcher Alte und Schwache, Junge und Leidende treibt, ohne Zaudern und ohne Klage die unerhörten Anstrengungen einer solcher Reise, samt allen Entbehrungen, die sich mit sich bringt, geduldig auf sich zu nehmen! Ob es aus Furcht geschieht oder aus Liebe, weiß ich nicht, aber was auch immer der Beweggrund sein mag, die Sache selbst ist für uns kühle Verstandsmenschen vollkommen unbegreiflich."

Indien: Zur Kumbh Mela in AllahabadIndien: Zur Kumbh Mela in Allahabad

Reiseverlauf:

14-Tage-Tour

1. Tag: Hinflug

Abflug von Frankfurt mit LUFTHANSA nonstop nach Delhi.

2. Tag: Delhi

Ankunft in Delhi kurz nach Mitternacht und Transfer zu unserem Hotel. Nach genügend Zeit zum Ausruhen und einem stärkenden Frühstück starten wir unserer Besichtigungstour durch Indiens Hauptstadt. Wir sehen das India Gate und das Parlamentsgebäude, Qutub Minar und das Moghul-Kaiser Grab Humayuns Tomb. In Alt Delhi erkunden wir den Basar Chandni Chowk und sehen die Jama Masjid, eine der größten Moscheen Indiens.
FA

3. Tag: Delhi - Lucknow

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Lucknow, die Hauptstadt des Bundesstaates Uttar Pradesh, in der Ganges Ebene gelegen. Auf einer Stadtrundfahrt sehen wir zahlreiche Paläste, Moscheen und Mausoleen, alles bemerkenswerte Bauwerke moslemischer Architektur in Indien.
FA

4. Tag: Lucknow - Allahabad

Wir fahren durch die Tiefebene des Ganges nach Allahabad (210km, ca. 5Std.). Hier, am Zusammenfluss der heiligen Flüsse Ganges, Yamuna und Saraswati erleben wir den Höhepunkt unserer Reise, das alle 6 Jahre in Allahabad stattfindende Hindufest Kumbh Mela. Nach unserer Ankunft ein erster Orientierungsrundgang.
FA

5./6. Tag: Allahabad

Wir erleben zwei volle Tage der Kumbh Mela, wo Hunderttausende von Pilgern und Sadhus rituelle Bäder in den heiligen Flüssen nehmen. Besonders interessant ist die Prozession der vorbeiziehenden „Heiligen Männer“ (Sadhus), oft nur mit einen Lendenschurz bekleidet und mit Asche beschmiert, in den Händen der Dreizack Shivas, die auf dem Weg zum Badeplatz Ihre Gebete sprechen. Am 04.Febnruar ist eine der Hauptbadetage der Kumbh Mela, „Maghi Purnima Snan“, ein einzigartiges Erlebnis und Eldorado für Fotografen.
FMA

7. Tag: Allahabad - Varanasi

Wir fahren nach Varanasi (125km, ca. 3Std.), die Stadt der tausend Tempel und heiligster Pilgerort der Hindus. Am Nachmittag eine Rickscha-Fahrt zu den Ghats am Ganges. Während einer Bootsfahrt können wir die Aktivitäten am Ufer beobachten, u.a. die Gebetszeremonie Ganga Aarti.
FA

8. Tag: Varanasi

Uns steht ein ganzer Tag in Varanasi zur Verfügung. Am frühen Morgen besuchen wir erneut die Ghats, wo unzählige Gläubige im Fluss baden, in Gebete versunken, während die Verbrennungsstätten entfacht werden. Nach dem Frühstück Bummeln wir durch die Altstadt mit ihren verschiedenen Tempeln und Basar-Straßen gefüllt mit Pilgern, Bettlern und Kranken. Am Nachmittag unternehmen wir einen Ausflug nach Sarnath, der Ort an dem Buddha seine erste Predigt hielt.
FA

9. Tag: Varanasi - Khajuraho

Gegen Mittag ein kurzer Inlandflug nach Khajuraho, der alten Hauptstadt des einstmals bedeutenden Chandela-Reiches. Wir beschichten die erotischen Tempel, ein Höhepunkt der indischen Tempelarchitektur, berühmt für seine vielseitigen Darstellungen erotischer Handlungen.
FA

10. Tag: Khajuraho – Orchha

Nach dem Frühstück brechen wir auf nach Orchha (180km, ca. 4Std.). Wir besichtigen in der ehemaligen Bundela-Kapitale einige gut erhaltene Tempel und Paläste. Besonders sehenswert der Jehangiri Mahal und der Laxmi Narayan Tempel mit schönen Fresken und Wandmalereien.
FA

11. Tag: Orchha - Gwalior

Wir fahren weiter nach Gwalior (120km, ca. 3Std.). Unterwegs ein Stopp in Datia, hier begeistert und das Datia-Fort durchs eine gelungenen Mischung aus Rajputen- und Moghul-Architektur, und Sonagiri wo wir eine Jain-Tempelanlage besuchen.
FA

12. Tag: Gwalior – Agra

Am Morgen besuchen wir das imposante Gwalior Fort und den Jai Vilas – Palast. Nach unseren Besichtigungen brechen wir auf nach Agra (125km, ca. 3 Std.)
FA

13. Tag: Agra – Delhi

Zu Sonnenaufgang besuchen wir das berühmte Taj Mahal, dessen Silhouette als Synonym für ganz Indien steht. Im Anschluss besichtigen wir das rote Fort und machen uns auf den Rückweg nach Delhi (245km, ca. 5 Std.) Bis zum Abend stehen uns einige Zimmer zum Frischmachen zur Verfügung. Nach unserem Abschiedsessen Transfer zum Flughafen.
FA

14. Tag: Rückreise

Rückflug in den frühen Morgenstunden mit LUFTHANSA nach Frankfurt.

H?hepunkte:

  • Vierzehn-Tage-Tour durch Uttar Pradesh und Madya Pradesh
  • als Höhepunkt das Hindu-Pilgerfest Kumbh Mela in Allahabad
  • Erlebnis eines der Haupt-Badetage am Zusammenfluss von Ganges und Yamuna
  • exotische Saddhu-Prozessionen und Massen von Pilgern aus allen Teilen Indiens
  • Besuch der klassischen Ziele Varanasi und Khajuraho
  • Forts und Tempel in Orchha und Gwalior

Hotel?bersicht

OrtHotel?bernachtungen
DelhiTAURUS SAROVAR PORTICO ***2
LucknowLA PLACE SAROVAR PORTICO ****1
AllahabadAAGMAN CEMAP DELUXE TENT3
VaranasiHHI ****2
KhajurahoRAMADA ****1
OrchaORCHA RESORT ****1
GwaliorCENTRAL PARK ***1
AGRAHOWARD PLAZA ***1

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit LUFTHANSA ab/bis Frankfurt inkl. aller Steuern und Gebühren</li> <li>innerindische Flüge lt. Programm</li> <li>Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig, in Allahabad in einem komfortablen Zeltcamp</li> <li>Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen,A = Abendessen)</li> <li>Transfers, Besichtigungs - , Rundfahrten - und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder</li> <li>ein Reisehandbuch nach Wahl</li> <li>durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung</li> </ul>

Im Reisepreis nicht enthalten

Visum: Indien: € 155,-


  • Mindestteilnehmerzahl: 10
  • Maximale Teilnehmerzahl: 20

14 Tage ab 3.290,- €

Frühbucherrabatt 2 % bei Buchung bis 5 Monate vor Reiseantritt

Reisetermine

  • 30.01. - 12.02.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • Indien: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der noch mindestens 6 Monate gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

Ikarus Tours GmbH
Königstein, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi