Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Indien - Alles im Fluss

  • Studienreisen

Reise Nr. 5911

  • Rundreise zu den wichtigsten Pilgerorten Indiens
  • Bootsfahrt auf dem Ganges
  • Blumenmarkt in Kolkata

Bei Ihnen sagt man »Alle Wege führen nach Rom«, beI uns in Indien sagt man »Alles Wasser fließt zum Ganges«. Natürlich stimmt weder die erste noch die zweite Aussage, doch die letztgenannte macht deutlich, wie elementa Wasser in unserem Kulturkreis angesehen wird. Der heilige Ganges ist Transportweg für Menschen, Seelen und Waren und ist für einen der schönsten Naturräume unserer Erde verantwortlich - die Sunderbans. Kommen Sie mit auf eine spannende Reise. Ihr Sanjay Mehta

Indien  -  Alles im FlussIndien - Alles im FlussIndien  -  Alles im FlussIndien - Alles im Fluss

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Delhi

Am Nachmittag bringt uns unser Linienflug via Dubai nach Indien.

2. Tag: New und Old Delhi

Wir erreichen die indische Hauptstadt am Morgen, legen im Hotel unser Gepäck ab und erkunden das moderne Delhi. Am Abend erfahren wir von unserem Reiseleiter, welche Bedeutung das Wasser im indischen Kulturkreis hat. (A)

3. Tag: Von Delhi über Haridwar nach Rishikesh

Bevor es heute Nachmittag mit dem Shatabti Express nach Haridwar geht, schauen wir uns noch in Old Delhi um. Von Haridwar aus ist es dann nur noch ein Katzensprung bis nach Rishikesh. Hier fließt Indiens heiligster Fluss mitten durch die Stadt - der Ganges! 28 km (F, A)

4. Tag: Unterwegs in Rishikesh

Wir unternehmen eine leichte Wanderung. Natürlich zieht es uns zum Ganges und zu einigen Ashrams. Von einem waschechten Sadhu lassen wir uns die Bedeutung des Ganges erklären. Am Abend erleben wir die Aarti-Zeremonie am Ganges. (F, A)

5. Tag: In Rishikesh: Yoga und Vashishta Höhle

Yoga am Morgen? Kein Problem. Anschließend geht es nach Vashishta Gufa, einer Höhle, deren Geschichte eng mit dem Ganges verbunden ist. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, bevor am Abend ein weiterer Höhepunkt wartet: die spektakuläre Aarti Zeremonie und die Segnung am heiligen Fluss Ganges. (F, A)

6. Tag: Von Rishikesh über Haridwar nach Delhi und weiter nach Agra

Mit dem Shatabti-Express geht es wieder zurück nach Delhi und von dort mit dem Bus nach Agra. Die Stadt des Taj Mahals liegt im fruchtbaren Schwemmland des Yamuna-Flusses. 210 km (F, A)

7. Tag: Agra: Taj Mahal

Wir besuchen das prächtige Taj Mahal und das imposante Rote Fort am Ufer des heiligen Yamuna. Der Yamuna steht für Reinheit und Reinigung. Warum das so ist? Das erfahren wir von unserer Reiseleitung vor Ort. (F, A)

8. Tag: Von Agra nach Khajuraho

Wir benutzen wieder den Shatabti Express, diesmal um nach Jhansi zu fahren. Nach der Besichtigung des Chatturbhuj Tempels in Orchha geht es mit dem Bus weiter bis nach Khajuraho, wo wir am frühen Abend eintreffen werden. 190 km (F, A)

9. Tag: Unterwegs in Khajuraho

Wir nehmen uns heute Zeit für 22 märchenhafte Tempel mit oft sehr erotischen Darstellungen. Am Nachmittag gehen wir auf die Pirsch und unternehmen eine Jeep-Safari im Panna Nationalpark. Vielleicht haben wir ja Glück und treffen auf den König des Dschungels. 40 km (F, A)

10. Tag: Von Khajuraho nach Allahabad

Während der Fahrt durch die Nordindische Tiefebene haben wir Zeit, über die Bedeutung des Wassers zu philosophieren. In den hinduistischen Religionen wird Wasser als Ursprung des Lebens angesehen, gleichzeitig kann man aber auch durch rituelle Waschungen Sünden loswerden und die Seele reinigen. Dies und andere Themen werden wir heute diskutieren und uns so auf Allahabad vorbereiten. 290 km (F, A)

11. Tag: Von Allahabad nach Varanasi

Allahabad, bereits in den heiligen Veden erwähnt, ist einer der wichtigsten Pilgerorte des Landes. Alle zwölf Jahre strömen bis zu 120 Millionen Gläubige in die Stadt. Unser Studienreiseleiter wird uns davon erzählen. Im Anand Bhavan erfahren wir, wie stark die Familie Nehru das moderne Indien geprägt hat. Anschließend besuchen wir das Moghul-Fort und bleiben beim Thema Wasser, wenn wir Khusrau Bagh, eine Gartenanlage besuchen. Sie basiert auf dem Konzept des persischen Paradiesgartens und nimmt Bezug auf die im Koran genannten Flüsse, die den Garten Eden durchfließen. Weiter geht´s nach Varanasi. 125 km (F, A)

12. Tag: Mythos Varanasi

Varanasi zählt zu den ältesten und heiligsten Städten Indiens. Hier im Ganges zu baden und sich auch seelisch zu reinigen, ist für Hindus ein Sehnsuchtsziel. Wir fahren mit dem Boot an den Ghats (Ufertreppen) entlang und beobachten die Rituale und Kulthandlungen der Gläubigen. Dann auf in die Stadt. Hier tauschen wir uns mit einem Umweltaktivisten über die Verschmutzung des Ganges aus. Obacht beim anschließenden Spaziergang durch die Altstadt: Hier haben die Kühe »Vorfahrt«. Szenenwechsel. Wir sind in Sarnath. Hier hat Buddha seine erste Predigt gehalten. Zurück in Varanasi nehmen wir ein weiteres Mal an einer Aarti-Zeremonie teil. (F, A)

13. Tag: Von Varanasi nach Kolkata

Heute bringt uns das Flugzeug nach Kolkata, dem früheren Kalkutta. Tausende Gläubige suchen jeden Tag die Ghats am Hooghly-Fluss auf, um zu beten und sich durch Untertauchen im Wasser von den Sünden rein zu waschen. Anschließend geht es ins Töpferviertel. Hauptsächlich werden hier Götterstatuen angefertigt. Zum Abschluss besuchen wir das Mutter-Theresa-Haus. (F, A)

14. Tag: In Kolkata

Auf zu dem phantastischen Blumenmarkt an der Howrah-Brücke. Eine Symphonie der Farben. Am Dalhousie Square treffen wir auf prachtvolle Kolonialbauten. Durch die britische Kolonialzeit haben auch christliche Kirchen ihren Eingang in das Stadtbild gefunden. Wir beenden den Tag mit einem Besuch des Museums im Victoria Memorial. (F, A)

15. Tag: Zurück nach Deutschland

Heute geht es mit dem Tagesflug wieder zurück nach Deutschland. Sie haben sich für »Mehr Kultur« entschieden? Dann wünschen wir Ihnen einen eindrucksvollen Aufenthalt in Bangladesch. (F)

Mehr Kultur: Erlebnis Bangladesch

15. Tag: Auf nach Bangladesch

Nach erlebnisreichen Tagen in Indien wartet nun Bangladesch auf uns. Am Morgen fahren wir an die Grenze und reisen nach Bangladesch ein. Weiter geht´s nach Khulna, Tor zum Ganges-Brahmaputra-Delta. In Khulna gehen wir an Bord und fahren mit unserem Schiff in das Gebiet der Sunderbans, mit den weltweit größten Mangrovenwäldern. Übernachtung an Bord. (F, M, A)

16. Tag: In den Sunderbans

Den Pulsschlag der Sunderbans geben die Gezeiten und das Hochwasser der großen Ströme vor. Abhängig davon fahren wir tiefer in diese phantastische Welt, die aus unberührter Wildnis zu bestehen scheint. Im Austausch mit Fischern erfahren wir, was es bedeutet, in dieser Welt zu leben. Übernachtung an Bord. (F, M, A)

17. Tag: Welt der Wunder

Heute unternehmen wir eine leichte Wanderung durch eine wahre Wunderwelt. Doch diese Welt ist bedroht. Diese und weitere Themen werden wir während unserer Fahrt diskutieren. Am Abend erreichen wir Mongla. Übernachtung an Bord. (F, M, A)

18. Tag: Von Mongla nach Barishal

Unsere Fahrt durch die Sunderbans ist beendet. Von Mongla geht´s mit dem Bus nach Barishal, mit Stopp in der historischen Moscheenstadt Bagerhat. Besonders sehenswert ist die sogenannte Sechzig-Kuppel-Moschee aus dem 15. Jahrhundert. Nun queren wir das wichtigste Reisanbaugebiet in Bangladesch. Tagesziel ist Barishal. 130 km (F, A)

19. Tag: Von Barishal nach Dhaka

Barishal und Umgebung sind bekannt für die Schwimmenden Märkte. Das schauen wir uns an und fahren nach unserer Mittagspause mit dem Katamaran durch das weit verzweigte Flusssystem nach Dhaka. Einmal mehr haben wir Gelegenheit, über das Delta und die lebensspendende Kraft des Wassers, aber auch über seine zerstörerische Kraft zu sprechen. Wir erreichen Dhaka am Abend. (F, A)

20. Tag: In Dhaka

Heute wollen wir Dhaka und Umgebung erkunden. Wir beginnen mit Sonargaon, der alten Haupt- und Handelsstadt von Bengalen. Nun auf nach Rupshi, wo schon seit Jahrhunderten die feinsten Jamdani-Stoffe produziert werden. Zurück in Dhaka stürzen wir uns ins Gewimmel von Alt-Dhaka. Wie eine Oase der Ruhe hingegen erscheint uns das kleine Lalbagh Fort. Und auf dem Shankhari Basar können wir noch letzte Einkäufe erledigen. Beim Abschiedsessen haben wir noch einmal Gelegenheit, die verschiedenen Aspekte unserer Reise und die Bedeutung des Wassers im indischen Kulturkreis zu reflektieren. (F, A)

21. Tag: Zurück nach Deutschland

Am Vormittag fliegen wir via Dubai zurück nach Frankfurt, das wir am frühen Abend erreichen. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Delhi1 Crowne Plaza Okhla5
Rishikesh3 Dewa Retreat4
Agra2 Clarks Shiraz5
Khajuraho2 Ramada3
Allahabad1 Kanha Shyam4
Varanasi1 Rivatas By Ideal4
Kolkata3 ITC Sonar5

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit Emirates in der Economy - Class bis Delhi/ab Kolkata*
  • Inlandsflug in der Economy - Class
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Klein - bzw. Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • Bahnfahrt Delhi - Haridwar - Delhi, 2. Klasse klimatisiert
  • Bahnfahrt Agra - Jhansi, 2. Klasse, klimatisiert
  • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 13x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Studienreiseleitung
  • Yoga - Session in Rishikesh
  • Besuch des Taj Mahals
  • Bootsfahrt inkl. Aarti - Zeremonie auf dem Ganges
  • Blumenmarkt in Kolkata
  • Alle Eintrittsgelder
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €
  • Aufpreis für Flüge in der Business Class ab: 2.305,- €
  • Visum für dt. Staatsbürger: ab 85,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 10

Reisetermine

  • 16.10. - 30.10.2022
  • 05.02. - 19.02.2023
  • 19.03. - 02.04.2023
  • 05.11. - 19.11.2023
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi