Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Indien Classic

  • Studienreisen

Reise Nr. 874

  • Die erotischen Tempel in Khajuraho
  • Heilige Stadt Allahabad
  • Bootsfahrt auf dem Ganges

Von Delhi bis Varanasi: Auf dieser sorgfältig zusammengestellten, abwechslungsreichen Reise begegnen wir vor allem dem klassischen Teil Indiens, der jedem Besucher unvergessen bleiben wird!

Indien ClassicIndien ClassicIndien ClassicIndien Classic

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Indien

Gegen Mittag geht es per Flug nonstop in die Hauptstadt Delhi.

2. Tag: Delhi: pulsierende Hauptstadt

Nach Ankunft spätnachts und der Begrüßung durch Ihre Reiseleitung bleiben einige Stunden zum Ausruhen, bevor die Stadtrundfahrt durch Alt- und Neu-Delhi beginnt. Sie führt unter anderem zum Regierungsviertel mit dem India-Gate, zum Qutub-Minarett und zur Mahatma-Gandhi-Gedenkstätte, dem Raj Ghat. Nachdem wir das imposante Rote Fort passiert haben, erwartet uns noch die beeindruckende Freitagsmoschee, die Jama Masjid. (F)

3. Tag: Von Delhi nach Jaipur

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg nach Jaipur - heute Hauptstadt des Staates Rajasthan, des Staates der Fürsten. Jaipur ist Zentrum des für viele Besucher schönsten und reichsten Bundesstaates Indiens und zählt zu den farbenprächtigsten Städten des Landes. Die rötliche Bemalung der Stadtmauern und Fassaden gab ihr den Namen »Rosarote Stadt«. 260 km (F)

4. Tag: Jaipur: Amber und Palast der Winde

Morgens besteht die Möglichkeit, sich einem optionalen Ausflug zur elf Kilometer entfernten Festung Amber anzuschließen. Der Palast von Amber zeigt deutlich die Mischung von hinduistischen und moslemischen Einflüssen auf die Kultur und Lebensweise. Am Nachmittag steht die Besichtigung von Jaipur auf dem Programm. Die Fassade des Palastes der Winde und der Stadtpalast sind weitere Höhepunkte des Tages. Zurück ins Jetzt: Die Kunst des Saribindens aus langen Stoffbahnen gehört zum Alltag in Indien. Wir bestaunen eine Live-Vorführung und bewundern die Geschicklichkeit der indischen Damen. (F)

5. Tag: Von Jaipur nach Agra

Die Strecke nach Agra führt über Bharatpur, das besonders durch sein Vogelschutzgebiet berühmt wurde, eines der schönsten Asiens. Ein Besuch während der Monsunzeit ist nicht möglich. Unser nächstes Ziel ist die »Siegesstadt« Fatehpur Sikri, eine schon nach 16 Jahren wieder verlassene Palastanlage aus dem 16. Jahrhundert. Beeindruckend ist die Großzügigkeit dieser Anlage mit ihrem 53 Meter hohen Siegestor, dem höchsten Portal Indiens! Anschließend Weiterfahrt nach Agra. 240 km (F)

6. Tag: Agra: Taj Mahal und Fort Agra

Ganztägige Besichtigung Agras. Zunächst werden wir das weltberühmte Taj Mahal besuchen und uns von seiner unbeschreiblichen Schönheit verzaubern lassen. Nach diesem Höhepunkt stehen noch das geschichtsträchtige Mausoleum Itimad-ud-Daulah und das mächtige Fort Agra auf unserem Besichtigungsprogramm. (F)

7. Tag: Von Agra nach Orchha

Nach dem erlebnisreichen Aufenthalt in Agra geht es weiter mit unserem Bus in die ehemalige Residenzstadt Orchha, die mit vielen Relikte aus dem 16./17. Jahrhundert aufwartet. Hier können wir das Fort und die Überreste der Tempel und Paläste aus der Bundela-Zeit in aller Ruhe bewundern. Außerdem erwartet uns die Abendzeremonie im Ramraja-Tempel. 185 km (F)

8. Tag: Von Orchha nach Khajuraho

Wie lebt es sich auf dem Lande? Der Antwort dieser Frage kommen wir näher, wenn wir auf dem Weg nach Khajuraho Halt machen im Weiler Dubela und bei einem Chai mit einem Teeverkäufer plaudern. Nicht ohne Grund steht heute noch ein Abstecher in das etwas entlegene 2.200-Seelen-Dorf Khajuraho auf dem Programm - hier erleben wir einige der schönsten Beispiele indischer Tempelbaukunst. 22 märchenhafte Tempel aus der Zeit von 950 bis 1050 beeindrucken noch heute durch die realistische Ausdruckskraft ihrer zahllosen, meist sehr erotischen Darstellungen. 180 km (F)

9. Tag: Von Khajuraho nach Allahabad

Nicht zu Fuß, wie tausende von Pilgern vor uns, sondern per Bus erreichen wir am späten Nachmittag die heilige Stadt Allahabad, seit 2018 Prayagraj genannt. Hier fließen die zwei namhaften Flüsse Ganges und Yamuna zusammen, um sich laut Mythos mit dem unsichtbaren Fluss Sarasvati zu vereinen. Grund genug, um hier in wiederkehrendem Rythmus die Kumbh Mela zu begehen, das größte hinduistische Pilgerfest Indiens, das zuletzt im Frühjahr 2019 laut offizieller Schätzung 150 Millionen Besucher zu einem Bad an den heiligen Zusammenfluss, Triveni Sangam, lockte. Die Stadt ist überdies Sitz eines römisch-katholischen und eines anglikanischen Bistums. So besuchen wir auch eine anglikanische Kirche aus britischer Kolonialzeit und lassen uns anschließend auf einer Bootsfahrt von der spirituellen Atmosphäre des Triveni Sangam einfangen. 280 km (F)

10. Tag: Von Allahabad nach Varanasi

Nur rund drei Stunden trennen uns von Varanasi, eine der sieben heiligsten Städte Indiens an den Ufern des Ganges, wo Sie zunächst Ihr Hotel beziehen und etwas Freizeit für sich haben. Wenn Sie neugierig sind, tauchen Sie dann am späten Nachmittag ein in die pulsierende »Seele Indiens« während der Abendzeremonien am Fluss. Wenn die Brahmanen mit Feuerritualen, Gesängen und Mantren den Göttern huldigen, verwandeln sich die Badetreppen am Ganges in einen magischen Ort. Vom Boot aus, begleitet von den Klängen der Sitar, können Sie sich ganz dieser Stimmung hingeben. Unser optionaler Abendausflug zum Ganges beschert Ihnen unvergessliche Bilder. 125 km (F)

11. Tag: Varanasi: Ganges, Lebensader Indiens

In aller Frühe brechen wir auf, um auf dem heiligen Fluss den Sonnenaufgang zu erleben. Mit einem Boot fahren wir an den Badetreppen entlang. Wo betende Menschen im Fluss stehen, Brahmanen unter Schirmen rezitieren und Yogis ihre Übungen verrichten, spüren wir den lebendigen Pulsschlag Indiens. Beim Bummel durch die Altstadt erfahren wir von einem typischen Paan-Verkäufer mehr über diese weit verbreitete »Spezialität«. Ein Ausflug am Nachmittag führt uns dann in die rund zehn Kilometer entfernte Ortschaft Sarnath, einen der bedeutendsten Wallfahrtsorte der Buddhisten, denn hier hielt Buddha die erste Predigt nach seiner Erleuchtung. Gegen Abend fliegen wir zurück in die Hauptstadt Indiens. Hier stehen noch einige Zimmer zum Frischmachen zur Verfügung. Wenn Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, so beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. Nach einem gemeinsamen Abschiedsessen erfolgt der Transfer zum Flughafen. (F, A)

12. Tag: Heimreise

In der Nacht bringt Sie Ihr Flieger mit vielen schönen Erinnerungen zurück in die Heimat!

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Delhi2 Radisson Blu Paschim Vihar4
Jaipur2 Mansingh4
Agra2 Clarks Shiraz4
Orchha1 Orchha Resort3.5
Khajuraho1 Golden Tulip4
Allahabad (Prayagraj)1 Placid3.5
Varanasi1 The Gateway Ganges4

Wunschleistungen

  • 13.02. - 16.03.: 145,- €
  • 06.04. - 14.09.: 115,- €
  • 26.10. - 27.12.: 150,- €
  • Aufpreis für Flüge in der Premium Economy ab: 400,- €
  • Aufpreis für Flüge in der Business Class ab: 1.840,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €
  • Visum für dt. Staatsbürger: ab 130,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 10

Reisetermine

  • 16.09. - 27.09.2019
  • 21.10. - 01.11.2019
  • 11.11. - 22.11.2019
  • 26.12. - 06.01.2020
  • 13.02. - 24.02.2020
  • 16.03. - 27.03.2020
  • 06.04. - 17.04.2020
  • 14.09. - 25.09.2020
  • 26.10. - 06.11.2020
  • 09.11. - 20.11.2020
  • 27.12. - 07.01.2021
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi