Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Indien - Rajasthan intensiv

  • Indien
  • Naturreisen

Reise Nr. 661

Eine bunt gemischte Vielfalt an Erlebnissen erwartet Sie auf dieser Indien-Rundreise durch den Bundesstaat Rajasthan. Willkommen in Delhi, der pulsierenden Hauptstadt Indiens, die mit Sehenswürdigkeiten übersät ist. Ein besonderer Höhepunkt dieser Reise stellt sicherlich der Besuch des bezaubernden Taj Mahals in Agra dar. Im Kontrast dazu steht das nächste Highlight: Sie gehen auf Pirschfahrt im Ranthambore-Nationalpark und kommen Sambahirschen, Antilopen, Wildschweinen, Krokodilen, Languren, Leoparden und sogar majestätischen Tigern mit etwas Glück ganz nah. Sie besuchen die beeindruckenden Oasenstädten Bikaner und Jaisalmer. Schließlich heißt es im romantischen Udaipur Abschied nehmen von den fantastischen Palästen, Tempeln, verwinkelten bunten Straßen, der einzigartigen Natur und Kultur sowie den freundlichen Indern.

Indien - Rajasthan intensivIndien - Rajasthan intensivIndien - Rajasthan intensivIndien - Rajasthan intensiv

Reiseverlauf:

1. Tag: Beginn in Delhi
Freizeit für erste Erkundungen

Nach Ankunft am Flughafen von Delhi erfolgt der Transfer zum Hotel – willkommen auf Ihrer individuellen Indien-Rundreise. Je nach Ankunftszeit bleibt Zeit zum Akklimatisieren sowie für erste eigene Erkundungen in der indischen Hauptstadt. Übernachtung in Delhi.

2. Tag: Delhi
Alt-Delhi, Neu-Delhi & Sikh-Traditionen erleben

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer Stadtbesichtigung von Indiens pulsierender Hauptstadt auf: Die Tour führt Sie zu den Hauptsehenswürdigkeiten von Alt & Neu Delhi. Dabei besichtigen Sie sowohl das Rote Fort als auch den Sikh-Tempel Gurdwara Bangla Sahib, den eine goldene Kuppel krönt. Hier können Sie an einem "Langar"– zu deutsch "Freiküche"– teilnehmen, eine Sikh-Tradition, bei der kostenfreie Speisen an bedürftige Besucher ausgegeben werden. Wer mag, kann sich auch unter die Freiwilligen mischen und bei der Essensausgabe helfen. Ein kontrastreiches Programm erwartet Sie anschließend im modernen Neu Delhi, das in der Kolonialzeit von den Engländern geprägt wurde. Es geht vorbei am India Gate und dem Präsidentenpalast zum Grabmahl des Humayun. Übernachtung in Delhi.

3. Tag: Delhi – Agra
Das legendäre Taj Mahal!

Überland geht es heute nach Süden. In Agra angekommen, steht am Nachmittag der Besuch des Roten Forts von Agra auf Ihrem Programm, dessen hohe Festungsmauern sich an den Ufern des Yamuna-Flusses erheben. Dann erwartet Sie ein ganz besonderer Höhepunkt Ihrer Reise –lassen Sie sich vom Anblick deslegendären Taj Mahals beeindrucken (Achtung: freitags geschlossen!). Schah Jehan ließ dieses imposante, weiß glänzende Mausoleum für seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal im 17. Jahrhundert errichten. Übernachtung in Agra.

4. Tag: Agra – Ranthambore-Nationalpark
Aug in Aug mit dem Tiger

Auf dem Weg in den Ranthambore-Nationalpark legen Sie einen Stopp in der Stadt Fatehpur Sikri ein, um die alte Hauptstadt des Moguls Akbar mit einer Palastanlage aus dem 16. Jahrhundert zu besichtigen. Der Ranthambore-Nationalpark ist eine zauberhafte Naturoase, die sich in einer kargen Bergkette verbirgt und gilt als eines der besten Tigerreservate Indiens. Übernachtung beim Ranthambore-Nationalpark.

5. Tag: Ranthambore – Jaipur
Tiersafari & Märchenstadt

Heute heißt es früh aufstehen, Sie unternehmen noch vor dem Frühstück eine Canter-Safari (Canter = offenes Geländefahrzeug) im Nationalpark um die indische Tierwelt zu beobachten. Im Nationalpark leben Tiger, Leoparden, Languren, Sambahirsche, Antilopen, Wildschweine, Sumpfkrokodile und allein 256 Vogelarten. Vielleicht haben Sie Glück und erhaschen einen Blick auf einen der majestätischen Tiger! Anschließend geht es zum Frühstücken wieder zurück ins Hotel. Danach besuchen Sie das Dastkar-Projekt, gegründet 1989 von umgesiedelten Dorfbewohnern, die dem Nationalpark weichen mussten. Mit verschiedenen Handarbeiten erhalten die Näherinnen und Näher ein Einkommen. Vielleicht finden Sie ein schönes Souvenir zwischen Kissen, Tischdecken, Schlüsselanhänger, Taschen?Nach der Ankunft in Jaipur steht der Rest des Tages zu Ihrer individuellen Gestaltung. Nutzen Sie die Zeit zum Beispiel für einen ausgiebigen Bummel durch die engen Altstadtgassen und begegnen Sie den Bewohnern in ihren farbenprächtigen Gewändern – es gibt soviel zu schauen und zu entdecken! Übernachtung in Jaipur.

6. Tag: Jaipur
Zauberhafte pinke Stadt

Diesen Tag verbringen Sie mit dem ausgiebigen Kennenlernen der "Pink City": Einer der vielen Höhepunkte hier ist sicherlich der Ausflug zum reichverzierten Fort Amber mit seinen zahlreichen Zimmern, Diwanen und Gärten. Ausgiebige Besichtigungen sind aber auch in Jaipur selbst geplant: Neben dem berühmten Observatorium von Jai Singh – dem Jantar Mantar – erleben Sie den Stadtpalast mit der angrenzenden "Kulissenarchitektur" des "Palastes der Winde". Hunderte von kleinen Fenstern, die den Palastdamen als tarnender Ausblick auf die Straße dienten, gliedern die reich ornamentierte Fassade. Am Abend können Sie in einem Tempel der Zeremonie eines Hindu-Priesters beiwohnen. Übernachtung in Jaipur.

7. Tag: Jaipur – Bikaner
Unterwegs auf der uralten Karawanen-Route

Eine interessante Überlandetappe bringt Sie heute durch die Shekhavati-Region, die einst Karawanen durchzogen. Vom früheren Reichtum zeugen noch heute die vielen prächtigen Häuserfassaden. Nach der Ankunft in der Wüstenstadt Bikaner besichtigen Sie das beeindruckende Junagarh-Fort, das eines der prächtigsten Beispiele indischer Festungsarchitektur darstellt: Eine der wenigen Festungsanlagen Indiens, die niemals erobert worden sind. Übernachtung in Bikaner.

8. Tag: Bikaner – Jaisalmer
Inmitten der Wüste Thar

Die heutige Tagesetappe führt Sie mitten durch die Wüste Thar. Vorbeiziehende Kamelherden und Schafe und die farbenprächtig gekleideten Bewohnern der hiesigen Dörfer bestimmen das Bild bis Sie die pittoreske Wüstenstadt Jaisalmer erreichen. Der große Festungsbau ist schon aus weiter Ferne sichtbar – ein Höhepunkt auf Ihrer Indien-Rundreise. Übernachtung in Jaisalmer.

9. Tag: Jaisalmer
Entdeckungen in der "Wüstenoase"

Am Morgen besichtigen Sie das auf einem Felsplateau thronende, noch immer bewohnte, mittelalterliche Fort von Jaisalmer sowie die "Havelis", die Häuser der Kaufleute, die mit ihrer Schönheit und Pracht vom ehemaligen Reichtum der wichtigen Handelsstadt zeugen. Am Nachmittag bleibt Zeit für einen Bummel über die prächtigen Basare und durch die Gassen der Altstadt. Zum Sonnenuntergang fahren Sie nach Khuri und unternehmen eine kleine Kamelsafari in die Dünenlandschaft! Übernachtung in Jaisalmer.

10. Tag: Jaisalmer – Luni
Zu Gast in einer märchenhaften Palastanlage

Ein weiterer Wüstenabschnitt liegt vor Ihnen: Von Jaisalmer, der fast vergessenen Wüstenstadt an der Grenze zu Pakistan, brechen Sie am frühen Morgen nach Luni auf. Nach interessanten Stops am Wegesrand erreichen Sie Luni. Es erwartet Sie hier eine Übernachtung in dem märchenhaften Ambiente des Fort Chanwa, einer aus dem letzten Jahrhundert stammenden Palastanlage aus rotem Sandstein, die von ihrem Besitzer, Maharaja Alip Singhji, restauriert wurde und heute als Gästehaus zur Verfügung steht. Sie haben Zeit, das Fort und seine interessante Umgebung mit ihren vielen traditionellen Handwerksbetrieben auf eigenen Wegen zu erkunden. Übernachtung in Luni.

11. Tag: Luni
Ausflug nach Jodhpur & zu den Bishnoi-Dörfern

Nach dem Frühstück bringt Sie eine kurze Fahrt nach Jodhpur, welches Sie ausgiebig besichtigen: Das auf einem 120 m hohen Felsen thronende Meherangarh-Fort des Maharadschas von Jodhpur steht natürlich mit auf dem Programm. Die Stadttore werden Sie genauso bestaunen wie die kunstvollen Räume aus Sandstein im Inneren des Palastes. Wenn noch Zeit ist, lädt die mittelalterliche Altstadt mit seinen Märkten und verwinkelten Gassen zum Bummeln ein. Später geht es dann zurück nach Luni. Hier erwartet Sie ein Ausflug zu den Dörfern der Bishnoi, wo Sie einen Einblick in das dörfliche Leben, die traditionelle Lebensweise und das lokale Handwerk gewinnen können. Übernachtung in Luni.

12. Tag: Luni – Udaipur
Jain-Tempelstadt Ranakpur

Am Morgen geht es von Luni in die Tempelstadt Ranakpur mit ihren Jain-Tempeln und den berühmten über 1.000 Marmorsäulen. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre dieser lichtdurchfluteten, mit unzähligen Marmorsäulen bestanden Anlage. Anschließend erreichen Sie Udaipur. Udaipur gilt als romantische Stadt, eine Oase in der Thar Wüste – mit malerischen Seen, Gärten, Tempeln und Palästen. Übernachtung in Udaipur.

13. Tag: Udaipur
Malerische Rajputenstadt

Sie starten mit dem Besuch der NGO Apna Jatan Sanshtan, die sich der dörflichen Bevölkerung verschrieben hat. Seit 2001 kämpf siefür die Verbesserung der Lebensumstände der Menschen, vor allem der der Frauen, u.a. im Bereich der Gesundheit, Ausbildung und häusliche Gewalt. Lernen Sie mehr über das Wirken der Institution, die heute sogar von der Regierung unterstützt wird.Danach entdecken Sie die malerische Rajputenstadt! Sie besichtigen den am Flussufer des Pichola-See gelegenen Stadtpalast, der um 1570 erbaut wurde. Hier steigen Sie um und setzen die Besichtigungstour mit dem typischen einheimischen Tuk Tuk fort: Der Jagdish-Tempel aus dem Jahr 1651 gilt als gutes Beispiel des Nagara-Stils der Tempel-Architektur. Anschließend geht es zum Sahelion-ki-Bari, einem wunderschönen Garten mit Bäumen, Blumen und Springbrunnen, der speziell für die Damen des Palastes im 18. Jahrhundert angelegt wurde. Am Nachmittag unternehmen Sie mit dem öffentlichen Boot eine Fahrt auf dem Pichola-See. Übernachtung in Udaipur.

14. Tag: Ende in Udaipur
Freizeit

Nun heißt es Abschied nehmen vom märchenhaften Indien. Je nach Abflug- oder Abfahrtszeit bleibt Zeit für weitere eigene Erkundungen in Udaipur. Dann erfolgt der Transfer zum Flughafen (oder Bahnhof) und Ihre Indien-Rundreise endet.

Programmhinweise:

  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
  • HOTELKATEGORIE STANDARD:
  • Delhi: Tavisha Hotel
  • Agra: Coral Tree Homestay
  • Ranthambore: Pugmark
  • Jaipur: Manadawa Haveli
  • Bikaner: Heritage Resort
  • Jaisamler: Golden Haveli
  • Luni: Fort Chanwa
  • Udaipur: Hilltop Palace
  • HOTELKATEGORIE SUPERIOR:
  • Delhi: Hans Plaza
  • Agra: Ramada Plaza
  • Ranthambore: Tree House
  • Jaipur: Shahpura House
  • Bikaner: Laxmi Niwas
  • Jaisalmer: Fort Rajwada
  • Luni: Fort Chanwa
  • Udaipur: Hilltop Palace
  • HOTELKATEGORIE DELUXE:
  • Delhi: The Manor
  • Agra: Courtyard by Marriot
  • Ranthambore: Kipling Lodge
  • Jaipur: Samode Palace
  • Bikaner: Laxmi Niwas Palace
  • Jaisalmer: Surya Garh Palace
  • Luni: Rohetgarh Fort Hotel
  • Udaipur: Trident Udaipur
  • Es werden, sofern nicht anderweitig ausgewiesen, die jeweiligen Standardzimmer in der gebuchten Hotelkategorie gebucht.
  • Änderungen des Tourverlaufs der Indien-Rundreise aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Im Reisepreis enthalten

  • Übernachtungen im Doppelzimmer in der gebuchten Hotelkategorie (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Verpflegung: 13 x Frühstück (F), 1 x Abendessen (A)
  • Transfers in privaten Fahrzeugen inkl. Fahrer
  • Ausflüge, Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder und Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Deutschsprechende, örtlich wechselnde Reiseleitung (vorbehaltlich Verfügbarkeit; alternativ englischsprechend)

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Flüge
  • Visagebühren (z.Zt. USD 82,-, Online-Antrag 3 Wochen vor Abreise; Änderungen vorbehalten)
  • Reiseversicherungen


  • Mindestteilnehmerzahl: 2

Reisetermine

  • 01.10. - 14.10.2018
  • 10.01. - 23.01.2019
  • 17.04. - 30.04.2019
  • 01.10. - 14.10.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • Indien: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der noch mindestens 6 Monate gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

a&e erlebnis:reisen
Hamburg, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi