Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Höhepunkte Indochinas

  • Studienreisen

Reise Nr. 2503

  • Streetfood in Hanoi
  • Überlandfahrt von Luang Prabang nach Vientiane
  • Sonnenaufgang am Tempel in Angkor

Vielfältige Landschaften, quirlige Metropolen, zahlreiche kulturelle Highlights und liebenswerte Menschen: All das erwartet uns auf dieser faszinierenden Reise durch die Länder Indochinas.

Höhepunkte IndochinasHöhepunkte IndochinasHöhepunkte IndochinasHöhepunkte Indochinas

Reiseverlauf:

1. Tag: Flug nach Vietnam

Am Nachmittag startet Ihr Nonstop-Flug nach Ho-Chi-Minh-Stadt.

2. Tag: Stadtrundgang in Ho-Chi-Minh-Stadt

Am Vormittag landen Sie in Ho-Chi-Minh-Stadt. Der Charakter Südvietnams zeigt sich uns in den vielen Gesichtern der Metropole: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, die Oper und der lebendige Ben Thanh-Markt.

3. Tag: Von Ho-Chi-Minh-Stadt nach Can Tho

Von der belebten Metropole geht es ins entspannte Mekong-Delta. Die vielzähligen Flussarme des Mekongs laden dazu ein, diese fruchtbare Region ganz gemütlich vom Boot aus zu entdecken. Auf unserer Fahrt nach Can Tho halten wir in Ben Tre und schippern neuen Entdeckungen entgegen. 170 km (F, A)

4. Tag: Von Can Tho nach Ho-Chi-Minh-Stadt

Per Boot erkunden wir am frühen Morgen einen der schwimmenden Märkte. Zurück in Ho-Chi-Minh-Stadt streifen wir durch die quirlige Chinatown und statten dem reich verzierten Tempel Thien Hau einen Besuch ab. Wer mag, kann sich am Abend auf eine spannende Tour durch das Nachtleben Ho-Chi-Minh-Stadts freuen. Sie machen es wie die Einheimischen und nehmen Platz auf dem Sozius einer kultigen Vespa, um durch die geschäftigen Straßen zu den angesagten Cafés und Bars zu düsen. 170 km (F)

5. Tag: Von Ho-Chi-Minh-Stadt nach Hue

Sie fliegen frühmorgens nach Hue oder Da Nang. Erstes Ziel: die Thien Mu-Pagode, direkt am Ufer des Parfüm-Flusses. Wenn wir uns anschließend an Beijing erinnern, liegt das an der alten Kaiserstadt in Hue. Diese wurde Anfang des 19. Jahrhunderts nach dem Vorbild der »Verbotenen Stadt« in der chinesischen Metropole erbaut und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt. 50 km (F, A)

6. Tag: Bootsfahrt und Kaisergräber

Eine Bootsfahrt auf dem »Fluss der Wohlgerüche« führt uns nach Thuy Bieu. Eine traditionelle Heilbehandlung macht unsere Füße fit für die leichte Wanderung direkt ins Dorf, wo wir mit den Bewohnern ins Gespräch kommen. Zurück in Hue beeindrucken die Grabanlage von Tu Duc und das Grabmal des Kaisers Khai Dinh. (F, M, A)

7. Tag: Von Hue nach Hoi An

Den atemberaubenden Ausblicken auf der Fahrt über den Wolkenpass Richtung Hoi An folgt eine Begegnung mit den Exponaten im Cham-Museum in Da Nang. Anschließend erkunden wir die Highlights der Stadt bei einem Spaziergang. 125 km (F)

8. Tag: Kultur, Kochen oder Freizeit

Heute haben Sie die Wahl: Erkunden Sie Hoi An auf eigene Faust oder entscheiden Sie sich für einen der beiden optionalen Ausflüge. In der alten Tempelstadt My Son schauen Sie sich die ursprünglichen Bauwerke, von denen nur noch wenige Monumente erhalten sind, näher an. Lassen Sie sich von der beeindruckenden Anlage in den Bann ziehen und erfahren Sie mehr über das Weltkulturerbe. Alternativ führt Ihre Reise Sie heute westlich von Da Nang nach Ba Na Hills. Während der Seilbahnfahrt genießen Sie die Aussicht auf die Berglandschaft. Oben angekommen zeigt Ihre Reiseleitung Ihnen die Anlage und auch ein Schnappschuss von der berühmten Golden Bridge darf hier nicht fehlen. Zurück in Hoi An entführt uns am Nachmittag ein Kochkurs in die kulinarische Welt Vietnams. 100 km (F, A)

9. Tag: Von Hoi An nach Hanoi

Von Da Nang fliegen Sie in den Norden Vietnams. In der »Railstreet« trauen wir unseren Augen nicht. Durch die kleinen Gassen fährt der Zug, oft nur einen Katzensprung von den Häusern entfernt! Wir schauen uns das Spektakel an und fragen die Bewohner, wie es sich hier so lebt. Zum Abschluss des Tages besichtigen wir den Literaturtempel und das Ethnologische Museum. (F, A)

10. Tag: Von Hanoi zur Halong-Bucht

Entlang vieler Reisfelder fahren wir zur Halong-Bucht, eine UNESCO-Welterbestätte. Die Dschunkenfahrt durch die zauberhafte Inselwelt vorbei an bizarren Felsformationen und kleinen Fischerdörfern wird Sie ebenso begeistern, wie die Seafood-Spezialitäten, die an Bord serviert werden. 180 km (F, M, A)

11. Tag: Von der Halong-Bucht nach Hanoi

Genießen Sie am Vormittag nochmals die faszinierende Inselwelt der Halong-Bucht. Nach einem gemütlichen Brunch schiffen Sie aus und wir fahren zurück nach Hanoi. Freuen wir uns am Abend auf eine Streetfood-Tour: Zu Fuß stürzen wir uns ins kulinarische Abenteuer. 180 km (F, A)

12. Tag: Von Hanoi nach Luang Prabang

Mit unvergesslichen Eindrücken verlassen Sie Vietnam und fliegen nach Luang Prabang in Laos. Die Tempel und Klöster der Stadt gewähren uns einen Einblick in die Geschichte und in den Buddhismus. Außerdem besichtigen wir den Königspalast, der heute das Nationalmuseum beherbergt und von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. 160 km (F, A)

13. Tag: Stadtbesichtigung in Luang Prabang

Nach einem Bummel über den lokalen Markt setzten wir unsere Besichtigungen vom Vortag fort. Bei einer leichten Wanderung entdecken wir die reizvolle Umgebung des Kuang Si-Wasserfalls. und genießen ein Picknick. Zurück in Luang Pabang besichtigen wir den Wat That Luang, Wahrzeichen und Nationalheiligtum der Stadt. (F, P)

14. Tag: Von Luang Prabang nach Vang Vieng

Die Fahrt bis nach Kasi zählt zu den schönsten Strecken von Laos. Aber auch die großartige Landschaftsszenerie um Vang Vieng wird uns begeistern. Eine kurze Wanderung bringt uns zur Elefantenhöhle, die einen Fußabdruck Buddhas und mehrere Statuen beherbergt. 220 km (F, A)

15. Tag: Von Vang Vieng nach Vientiane

Durch atemberaubende Landschaften und entlang fruchtbarer Ebenen des Mekong-Tieflandes fahren wir weiter bis nach Vientiane. Sehenswert ist das Nationalheiligtum That Luang, die Klosteranlage Wat Sisaket und der ehemalige Königspalast Wat Ho Pha Keo. Bei einem Workshop für die traditionellen Blumenbouquets, die als Opergaben in den Tempeln und Klöstern dargelegt werden, erfahren wir aus erster Hand alles Wichtige zu den duftenden Gestecken. 155 km (F)

16. Tag: Von Vientiane nach Phnom Penh

Nach einem kurzen Flug landen Sie in der Hauptstadt von Kambodscha, wo wir bei der Champey Academy of Arts vieles über die schöne Kunstform des Apsara-Tanzes und seine Traditionen erfahren. Nach der Besichtigung des Nationalmuseums lädt der Zentralmarkt zum Bummeln und Stöbern ein. (F)

17. Tag: Von Phnom Penh nach Siem Reap

Nach dem Besuch des Königspalastes und der Silberpagode reisen Sie mit dem öffentlichen Reisebus von Phnom Penh nach Siem Reap. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Fahrt. Dort angekommen haben Sie noch etwas Zeit, um sich einen ersten Eindruck von der Stadt zu machen. 315 km (F)

18. Tag: Faszination Angkor Wat

Mystische Morgenstimmung am Tempel Pre Rup. Zum Sonnenaufgang sind wir vor Ort und bewundern den malerischen Anblick im sanften Licht des Tagesanbruchs. Unser Erlebnis teilen wir während eines traditionellen Frühstücks mit den Bewohnern im Dorf Preah Dark. Im Zentrum von Angkor Thom befindet sich der Bayon-Tempel, der durch seine Gesichtertürme bekannt wurde. Der Tempel Ta Prohm hingegen beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick. Höhepunkt des Tages ist die Besichtigung des berühmtesten Khmer-Tempels: Angkor Wat. (F)

19. Tag: Bezaubernder Banteay Srei

Der wohl bezauberndste Tempel von Angkor ist die kleine Tempelanlage Banteay Srei. Nach der Besichtigung steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Unser Tipp: Steigen Sie mit einem Fesselballon auf und genießen Sie die Aussicht über den Tempelanlagen. 80 km (F, A)

20. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Heute heißt es Abschied nehmen. Nutzen Sie den freien Tag für weitere Erkundungen in Angkor. Am späten Nachmittag treten Sie Ihre Heimreise an. (F)

21. Tag: Willkommen zu Hause

Morgens landen Sie an Ihrem Ausgangsflughafen.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, P=Picknick, A=Abendessen)

Ihre Unterk?nfte

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Ho-Chi-Minh-Stadt1 Le Duy Grand3
Can Tho1 TTC-Premium4
Ho-Chi-Minh-Stadt1 Le Duy Grand3
Hue2 Park View4
Hoi An2 Pearl River Hoi An3
Hanoi1 Larosa3
Halong-Bucht1 Bhaya Classic Cruise4
Hanoi1 Larosa3
Luang Prabang2 Vansana Luangprabang3
Vang Vieng1 Vansana Vang Vieng3
Vientiane1 S Park Design4
Phnom Penh1 Harmony4
Siem Reap3 Treasure Oasis4

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €
  • Visum für Vietnam für schw. Staatsbürger: ab 55,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 8

Reisetermine

  • 21.09. - 11.10.2019
  • 12.10. - 01.11.2019
  • 26.10. - 15.11.2019
  • 09.11. - 29.11.2019
  • 16.11. - 06.12.2019
  • 14.12. - 03.01.2020
  • 04.01. - 24.01.2020
  • 18.01. - 07.02.2020
  • 08.02. - 28.02.2020
  • 22.02. - 13.03.2020
  • 07.03. - 27.03.2020
  • 04.04. - 24.04.2020
  • 25.07. - 14.08.2020
  • 10.10. - 30.10.2020
  • 24.10. - 13.11.2020
  • 07.11. - 27.11.2020
  • 14.11. - 04.12.2020
  • 12.12. - 01.01.2021
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi