Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Herz und Seele Chinas privat entdecken

  • China
  • Individualreisen

Reise Nr. 3749

  • Besuche bei unterschiedlichen Miao-Völkern
  • Abseits der Touristenpfade in Südchina
  • Malerische Altstädte von Zhenyuan und Fenghuang

Pulsierend schlägt das Herz Chinas: Shanghai ─ eine Metropole, die sich jeden Tag neu erfindet. Doch die traditionelle Seele Chinas ist im Süden zu finden. Bei den Völkern der ethnischen Minderheiten. Wir begeben uns auf eine Reise abseits gängiger Touristenpfade in die Provinzen Guizhou und Hunan und tauchen ein in eine Welt althergebrachter Traditionen.

Herz und Seele Chinas privat entdeckenHerz und Seele Chinas privat entdecken

Reiseverlauf:

1. Tag: Shanghai: Die Metropole erwacht!

Unsere Reise zu den Völkern Südchinas beginnt zunächst in Shanghai. Schon während der Fahrt in die Stadt stürmen erste Eindrücke einer oft widersprüchlichen, aber immer wieder faszinierenden Entwicklung dieser Metropole auf uns ein. Nach einer Erfrischungspause im Hotel lassen wir uns bei einem Spaziergang an der Hafenpromenade Bund und entlang der Einkaufsstraße Nanjing Lu vom Lebensgefühl dieser 23-Millionen-Metropole mitreißen. (A)

2. Tag: Shanghai: Wasserdorf Xitang

Vom Jinmao Tower haben wir eine grandiose Aussicht über die Stadt. Bei der anschließenden Hafenrundfahrt beeindruckt uns der Kontrast der kolonialzeitlichen Skyline am westlichen und der futuristischen Wolkenkratzer am östlichen Flussufer. Verträumt und malerisch: Das Wasserdorf Xitang hat sich sein ursprüngliches Antlitz bis heute bewahrt. Kanäle, Brücken und enge Gassen prägen das Bild der Kleinstadt, die wir am Nachmittag besuchen. (F, M)

3. Tag: Von Shanghai nach Guiyang

Inmitten einer Stadt, die sich jeden Tag neu erfindet, gehen wir auf die Suche nach den Zeugen der Vergangenheit. Wir erleben die Geschäftigkeit der restaurierten Altstadt im Kontrast zu dem verträumten Ambiente des Yu-Gartens - einer der schönsten klassischen Gartenanlagen Chinas. Am Nachmittag nehmen wir vorerst Abschied von Shanghai und verlassen die gängigen Touristenpfade. Wir fliegen nach Guiyang, in die Hauptstadt der Provinz Guizhou. (F, M)

4. Tag: Von Guiyang nach Kaili

Unser PKW bahnt sich heute den Weg in die bezaubernde alte Stadt Qingyan aus der Zeit der Ming-Kaiser. Bei einem Spaziergang durch die engen, gepflasterten Gassen sehen wir alte Tempel, Zunfthäuser, Wohnhäuser und einige alte Kirchen. In einem ortstypischen Lokal probieren wir einige Kostbarkeiten. Weiter geht unsere Reise durch ursprüngliche Landschaften, Reisfelder und Dörfer, tief in das heutige Kernland des Miao-Volkes, in die Bezirkshauptstadt Kaili. 200 km (F, M, A)

5. Tag: Kaili: die Langrock-Miao

Heute tauchen wir ein in die Traditionen und Bräuche der Miao-Völker: Im Dorf Nanhua sind die Bewohner berühmt für ihre kunstfertig bestickte Festkleidung und die unverwechselbare Bauweise ihrer Holzhäuser. Wir schlendern durch das Dorf und mischen uns unter die Leute. Im Anschluss wartet ein weiteres Miao-Dorf auf unseren Besuch, das Dorf Jidao. Die hiesige Spezialität: selbstgemachter Wein. Zum Wohl! (F, M, A)

6. Tag: Von Kaili nach Zhenyuan

Heute besuchen wir ein Dorf der Gejia. Diese Untergruppe der Miao ist für ihren Silberschmuck und ihre Batikarbeiten bekannt. Die Kostüme und Gebräuche der Gejia unterscheiden sich von denen anderer Miao-Stämme. Inwiefern? Das finden wir heraus. Wir werden auch Gelegenheit haben, mit den Dörflern selbst ins Gespräch zu kommen. Auf der Weiterfahrt nach Zhenyuan halten wir an einer ehemaligen Poststation des chinesischen Kaiserreiches - fast verwunschen schmiegen sich die alten Gebäude mit ihren Malereien in die Felswände. 160 km (F, M, A)

7. Tag: Zhenyuan: die alte Grenzstadt

Die antike Stadt Zhenyuan, zwischen Miaoling-Bergen und Wuyang-Fluss gelegen, einst
wichtige Grenzstadt der Miao, hat ihre Wurzeln in der Han-Dynastie (206 v. Chr. - 220. n. Chr.). Wir schlendern durch den Altstadtbereich mit seinem wunderbaren Ensemble von alten Kaufmannshäusern, Tempeln und Resten der ehemals gigantischen Stadtmauer, bevor wir am Nachmittag eine Wanderung ins Tiexi-Gebiet unternehmen. (F, M, A)

8. Tag: Von Zhenyuan über Tongren nach Fenghuang

Über Tongren geht heute unsere Fahrt nach Fenghuang, in die »Phönixstadt«. Diese bedeutende Stadt der Tujia- und Miao-Völker wirkt wie aus einem vergangenen Jahrhundert. Während einer Bootsfahrt auf dem Tuojiang-Fluss sehen wir die traditionellen Pfahlbauten entlang der Ufer an uns vorüberziehen. Mächtige alte Stadtmauern umgeben den Kern der Stadt. Die über 600 Jahre alte »Regenbogenbrücke« ist nicht weniger reizvoll als ihre Gegenstücke in Florenz oder Venedig. 270 km (F, M, A)

9. Tag: Fenghuang: Reise ins Mittelalter

Wir erkunden die alte Stadt sowie ihre Umgebung und lassen die Wohnhäuser, die letzten antiken Theater und das bunte Treiben einer südchinesischen Stadt auf uns wirken. Am
Nachmittag haben Sie Freizeit. Wonach steht Ihnen der Sinn? Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps zur Gestaltung. (F, M, A)

10. Tag: Von Fenghuang nach Dehang

Nach einem Besuch bei der südlichen Großen Mauer, der kleinen Schwester der weltberühmten Großen Mauer in Nordchina, fahren wir weiter in das Miao-Dorf Dehang. »Schönes Tal« heißt das Dorf übersetzt - und hält, was der Name verspricht: eingebettet von heiligen Bergen, gesegneter Landschaft und Wasserfällen. 140 km (F, M, A)

11. Tag: Von Dehang nach Zhangjiajie

Wir ziehen wasserdichte Kleidung an - denn eine unvergessliche Schlauchbootfahrt auf dem Mongdong-Fluss wartet auf uns. Aber aufgepasst: Soft-Rafting auf Chinesisch hat seine Besonderheiten! Ausgerüstet mit Wasserspritzen und kleinen Eimern kann man sich gegenseitig herrlich nass spritzen - erst so wird dieses kolossale Naturschauspiel für Chinesen zu einem famosen Erlebnis. In trockenen Kleidern geht es dann weiter hinauf in die Berge nach Zhangjiajie, einem der UNESCO World Geological Parks. Unterwegs legen wir noch einen Stopp in einem Dorf der Tujia-Nationalität ein. 320 km (F, M, A)

12. Tag: Zhangjiajie: UNESCO-Welterbestätte

Am Morgen stehen wir vor den gewaltigen Bergtürmen dieses einmaligen Naturparks. Vormittags wandern wir im Gebiet Suoxiyu und wenn wir mit der Seilbahn auf den höchsten Gipfel fahren, wird die Einmaligkeit dieser Wunderwelt in vollem Ausmaß begreiflich.
Subtropische Flora und Fauna, das Echo eines Adlerschreis in den Felswänden und die Ruhe - märchenhaft. Nachmittags erkunden wir das Gebiet Yuanjiajie. (F, M, A)

13. Tag: Von Zhangjiajie nach Beijing

Wir lassen uns auf den heutigen Wanderungen durch das Berggebiet Huangshizhai und durch das Tal des »Goldene-Peitsche-Baches« verzaubern. Gegen Abend nehmen wir Abschied vom freundlichen Lachen der Miao und vom Naturzauber der Provinzen Guizhou und Hunan. Noch einmal grüßen die Berge, bevor das Flugzeug in Richtung Beijing in den Wolken verschwindet. (F, M)

14. Tag: Beijing: Kaiserpalast und Himmelstempel

500 Jahre alte, bewegende Geschichte, Macht und Symbolik verbergen sich hinter den Mauern der Verbotenen Stadt - dem Kaiserpalast. Wir erkunden den einstigen Sitz der Ming- und Qing-Kaiser samt der prunkvollen Zeremonialhallen und verwinkelten Wohnhöfe. Wir werden es spüren - die Palastanlage wurde entsprechend dem Ying und Yang Prinzip errichtet. Der berühmte Platz des himmlischen Friedens, der Tiananmen Platz, schließt sich direkt an den Palast an. Außerdem nicht weit: der Himmelstempel, eine der bedeutendsten Tempelanlagen der Stadt. (F, M)

15. Tag: Beijing: Große Mauer

Einmal im Leben auf der Großen Mauer stehen... Dieser Wunsch geht heute in Erfüllung. Das gigantische Bauwerk beeindruckt durch die Ausmaße und die Eleganz, mit der sich die Mauer über die Bergketten bis in die Wüste Gobi windet und im Dunst verschwindet. Im Anschluss fahren wir in das Tal der Kaisergräber der Ming-Dynastie und besichtigen eine der dreizehn Grabanlagen. Hier schlendern wir auch über den mit Steinfiguren gesäumten Prozessionsweg, den »Weg der Seelen«. (F, M)

16. Tag: Rückflug oder Anschlussurlaub

Das ländliche Dorfleben im Gegensatz zu den pulsierenden Metropolen Shanghai und Beijing: Hinter uns liegt eine kontrastreiche Reise. Lassen Sie noch die letzten Eindrücke auf sich wirken, bevor es zum Flughafen geht. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtNächte/HotelLandeskat.
Shanghai2 Zhongxiang4
Guiyang1 Jinlusheng Town4
Kaili2 Jinruihao3
Zhenyuan2 Zhenyuan3
Fenghuang2 Jiang Tian Resort3
Dehang1 Xiang Xi Ming Zhu3.5
Zhangjiajie2 Zhuang Jia Cun4
Beijing3 Metro Park Lido4

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften in der Economy - Class
  • Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren für Inlandsflüge
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen PKW/Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung in Shanghai und Beijing
  • Qualifizierte Englisch sprechende Erlebnisreiseleitung in den Provinzen Guizhou und Hunan
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Besuch des Miao - Dorfes Langde
  • Antike Städte Qingyan, Zhenyuan und Fenghuang
  • Soft - Rafting auf dem Mongdong - Fluss
  • UNESCO World Geological Park Zhangjiajie
  • Alle Eintrittsgelder
  • 15 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 15x Frühstück, 14x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Flexible Terminwahl für Ihre individuelle Kleingruppe
  • Umfassende Reiseinformationen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Visum für dt. Staatsbürger: ab 139,- €

Reisetermine

  • 01.11. - 16.11.2017
  • 01.12. - 16.12.2017
  • 01.01. - 16.01.2018
  • 01.03. - 16.03.2018
  • 01.04. - 16.04.2018
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi