Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Heilige Insel des Buddhismus

  • Studienreisen

Reise Nr. 3890

  • Sechs UNESCO-Welterbestätten
  • Pilgerort Kataragama
  • Jeep-Safari im Yala-Nationalpark

Ich möchte Ihnen eine Welt voller Spiritualität und Mythen vorstellen, ein Land voller kultureller Schätze und landschaftlicher Schönheit. Es ist meine Heimat Sri Lanka. Arabische Seefahrer nannten die Insel einst Serendip, womit eine »glückliche Entdeckung« gemeint ist. Und ich versichere Ihnen: genau die werden Sie haben. Ihr Upali Edurupotha

Heilige Insel des BuddhismusHeilige Insel des BuddhismusHeilige Insel des BuddhismusHeilige Insel des Buddhismus

Reiseverlauf:

1. Tag: Im Höhenflug nach Sri Lanka

Freuen Sie sich auf eine entspannte Zeit an Bord während Ihres Fluges nach Colombo.

2. Tag: Willkommen in Colombo

Ankunft nachmittags und anschließend Fahrt zu Ihrem Hotel, wo Sie erst einmal Zeit haben, sich zu akklimatisieren. (A)

3. Tag: Historische und moderne Hauptstadt

Ausgeruht geht es auf Stadtrundfahrt. Prächtige Kolonialbauten, farbenfrohe Basare und moderne Regierungsviertel wechseln sich ab. Das Nationalmuseum bietet einen hervorragenden Einstieg in Sri Lankas Geschichte. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. (F, A)

4. Tag: Von Colombo nach Anuradhapura

Schon auf der Fahrt nach Anuradhapura sammeln wir interessante Eindrücke: Der Buddhismus entsprang dem Hinduismus, war eine soziale Revolution und doch kein Bildersturm. Der Munneswaram Tempel ist ein sagenumwobenes Beispiel des hinduistischen Erbes im buddhistisch dominierten Sri Lanka. Die Überreste einer der ersten Stadtgründungen des Landes beeindrucken beim Besuch von Panduwasnuwara. 225 km (F, A)

5. Tag: Wiege des Buddhismus

Welch erhabenes Gefühl, in einer ehemaligen Königsstadt die Augen aufzuschlagen! Die tausendjährige Geschichte der ersten Hauptstadt Anuradhapura ist kaum zu ignorieren. Nach dem Besuch der Zitadelle spazieren wir zum Kloster Maha-Vihara mit dem ältesten, historisch erfassten Baum der Erde und zum kolossalen Samadhi-Buddha. Anschließend fahren wir zum einsamen Felsen von Mihintale, als Geburtsort des Buddhismus auf Sri Lanka ist er ein wichtiges Pilgerziel. 26 km (F, A)

6. Tag: Von Anuradhapura nach Sigiriya

Heute geht unsere Reise weiter nach Sigiriya. Prachtvoll sind die Sakralbauten von Polonnaruwa, der zweiten Königsstadt und eine der UNESCO-Welterbestätten Sri Lankas, die wir von unserem Standortquartier aus besuchen. Rund 30 Kilometer von hier besichtigen wir die Rundtempel von Medirigiriya, Zeugen vorchristlicher Zeit. 185 km (F, A)

7. Tag: Landpartie und Wolkenmädchen

Der heutige Tag beginnt mit einem Morgenspaziergang durch die schöne Umgebung des Dorfes Hiriwadunna. Wir bewundern exotische Schmetterlinge und Vögel, von den letzteren soll es hier übrigens rund 130 verschiedene Arten geben. Anschließend geht die Erkundung weiter per Boot und Ochsenkarren. Wie der Alltag auf dem Lande ausschaut, erleben wir schließlich auf einem Dorfbesuch, wo wir bei einer Tasse Tee und traditionellen Snacks dabei und mitten drin sind. Anschließend fahren wir weiter nach Sigiriya. Wie unbeschwerlich der Aufstieg zur »Himmelsburg« Sigiriya ist, wenn allenthalben der Blick auf erotische Portraits von bezaubernder Leuchtkraft fällt! Die Fresken der »Wolkenmädchen« weisen uns den Weg zum Gipfel, dominiert von den Ruinen der Königsresidenz. Welch fantastischer Ausblick! 70 km (F, A)

8. Tag: Felsentempel von Dambulla

Und wieder ein Welterbe: Der Felsentempel von Dambulla aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. mit seiner monumentalen Buddha-Statue steht unter UNESCO-Welterbeschutz. Über 2.000 Quadratmeter bemalter Wände sind einmalig in der Welt! 48 km (F, A)

9. Tag: Von Sigiriya nach Kandy

Heute passt wieder alles zusammen: Das entspannte Flair und die Traumlandschaft dieser Insel machen jede Besichtigung zum Höhepunkt. In einem Gewürzgarten bei Matale, auf dem Weg nach Kandy, wird uns die ayurvedische Medizin näher gebracht, und wir können schauen, wo der Pfeffer wächst. Dann in Kandy, der dritten und letzten Königsstadt, erwartet uns eine Vielzahl traditioneller Handwerksbetriebe und die Zeremonie im berühmten Zahntempel. Der Tag endet mit einer traditionellen Tanzvorführung. 100 km (F, A)

10. Tag: Verborgene Schätze...

Die Tempel von Lankatilaka und Gadaladeniya schlagen die architektonische Brücke von hinduistischen zu buddhistischen Einflüssen und der frühe Tempel von Embekka (9. Jahrhundert) ist ein Juwel singhalesischer Holzbaukunst. In unserem geschmackvollen Hotel genießen wir schließlich einen entspannten Nachmittag. 102 km (F, A)

11. Tag: Von Kandy nach Nuwara Eliya

Unser von Königspalmen, Bambus, Tropenbäumen und einem Orchideenmeer gesäumter Spaziergang durch den Botanischen Garten von Peradeniya ist gleichsam ein Bummel durch einen der schönsten Parks der Welt. Eine Teemanufaktur im frühlingshaften Bergland ist unser Gastgeber, wenn wir den köstlichen und weltbekannten Ceylon Tee probieren und schauen, wo er angebaut wird. Koloniales Flair erwartet uns nach Ankunft in der ehemaligen Hillstation Nuwara Eliya. 95 km (F, A)

12. Tag: Geheimnisumwitterte Horton Plains

Am Vormittag erkunden wir auf 2.100 Meter Höhe die einsamen Horton Plains: Feuchtwiesen, Baumfarne, Nebelwald und Gebirgsbäche bieten Lebensraum für seltene Vögel, Leoparden und Schakale, die jedoch sehr scheu und selten zu sehen sind. Auf unserer Wanderung nach World´s End genießen wir bei klarem Wetter einen spektakulären Blick nach Süden bis zum Ozean. Nutzen Sie den Rest des Tages zum Bummeln oder Entspannen. 112 km (F, A)

13. Tag: Von Nuwara Eliya nach Kataragama

Durch eine saftiggrüne Bergwelt fahren wir via Bandarawela zu den Rawana-Ella-Wasserfällen. Auf der Weiterreise ähnelt die Landschaft zunehmend einer Savanne. Unterwegs halten wir in Buduruwagala, um uns die einzigartigen Buddhareliefs dort anzusehen. Wenn wir am Abend unser schönes Hotel in Kataragama erreichen, blicken wir zurück auf einen Tag voller Natureindrücke. 294 km (F, A)

14. Tag: Yala-Safari und Pilgerfest in Kataragama

Heute entdecken wir den mit 1.250 Quadratmetern größten Nationalpark der Insel, den Yala-Park, und begeben uns auf die Spuren von Lippenbären, Wildschweinen, Krokodilen, Wasserbüffeln, Elefanten und Affen. Mit viel Glück kann auch einmal ein Leopard dabei sein. Zahlreiche Legenden ranken sich um Kataragama, Sri Lankas wichtigsten Pilgerort. Hindus und Buddhisten tragen Opferschalen mit Früchten und Blumen zu dem riesigen, milchweißen Stupa, wo Buddha meditiert haben soll. Niemanden lässt die Spiritualität dieses Ortes kalt. Eine kleine Keramikwerkstatt bietet Einblicke in den Alltag und Gelegenheit zum Austausch mit den Einheimischen. 96 km (F, A)

15. Tag: Von Kataragama über Galle zum Flughafen

An Weligamas Palmenstrand suchen Stelzenfischer ihr Jagdglück. Entlang der Küste erreichen wir die Handels- und Hafenstadt Galle, Freilichtmuseum der Kolonialzeit. Durch das Stadttor betreten wir die malerischen Gässchen und besichtigen das portugiesische Fort sowie die Groote Kerk, Sri Lankas älteste Kirche. Nach einem Mittagessen Weiterfahrt zum Flughafen, wo Sie am Abend den Rückflug nach Deutschland antreten. Sollten Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, so beginnt heute Ihr Anschlussurlaub.
310 km (F, M)

16. Tag: Rückreise

Heute endet diese erlebnisreiche Reise mit dem Rückflug über Abu Dhabi nach Deutschland, wo Sie am frühen Morgen wieder eintreffen werden.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Colombo2 Galle Face (Regency Wing)4
Anuradhapura2 Palm Garden Village3
Sigiriya3 Kassapa Lions Rock3
Kandy2 Amaya Hills4
Nuwara Eliya2 The Grand4
Tissamaharama2 Chaaya Resort by Chandrika4

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit Emirates in der Economy - Class bis/ab Colombo über Dubai*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Dorfbesuch in Hiriwadunna
  • Besuch eines Gewürzgartens in Matale
  • Tempelzeremonie im Zahntempel
  • Traditionelle Tänze in Kandy
  • Besuch einer Teeplantage
  • Jeep - Safari im Yala - Nationalpark
  • Stippvisite in einer Keramikwerkstatt
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 1x Mittagessen, 13x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 82,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 12

Reisetermine

  • 18.10. - 01.11.2019
  • 01.11. - 15.11.2019
  • 31.01. - 14.02.2020
  • 14.02. - 28.02.2020
  • 28.02. - 13.03.2020
  • 13.03. - 27.03.2020
  • 03.04. - 17.04.2020
  • 16.10. - 30.10.2020
  • 30.10. - 13.11.2020
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi