Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Geschmackvolles Vietnam

  • Studienreisen

Reise Nr. 5726

  • Dorfalltag im Mekong-Delta
  • Kochkurs mit Meisterköchin Nhu Hyu
  • 3-Tages-Kreuzfahrt in der Halong-Bucht

Auf Grund der geographischen Lage war meine Heimat seit jeher eine Drehscheibe der Kulturen. Doch wir haben es immer verstanden, fremde Einflüsse aufzunehmen und in unsere Kultur einzugliedern, ohne dabei die eigene Identität zu verlieren. Das gilt auch für den kulinarischen Bereich. So vielfältig und abwechslungsreich wie die vietnamesische Küche ist wohl keine andere hier in Südostasien. Gemeinsam werden wir alles erleben. Ihr Dang Trung Hai

Geschmackvolles VietnamGeschmackvolles VietnamGeschmackvolles VietnamGeschmackvolles Vietnam

Reiseverlauf:

1. Tag: Auf nach Vietnam

Heute Mittag beginnt Ihre Reise mit dem Nonstop-Flug nach Saigon.

2. Tag: Willkommen in Saigon

Am frühen Morgen erreichen Sie Saigon. Nach einer Erholungspause im Hotel sind wir bereit für die Stadt, die wir zu Fuß erkunden. Wir sehen das Rathaus, die Oper, die Kathedrale und besuchen die Hauptpost. Am Nachmittag genießen wir im Café Maison Marou einen guten vietnamesischen Kaffee. Die ganze Vielfalt der typischen Speisen wird uns am Abend im Foodmarket Asiana präsentiert. (A)

3. Tag: Saigons Küchen-Highlights

Heute besuchen wir den Alten Markt, eine dörflich wirkende Insel inmitten einer Mega-Stadt. Hier kommt man nicht nur zum Einkaufen her, sondern auch zum Plaudern und zum Austausch des neuesten Klatsches. In der nahe gelegenen Pagode tauschen wir uns mit dem Abt über Buddhismus und Ernährung aus, genießen dabei Lotos- oder Jasmintee und erleben anschließend die Speisung der Mönche. Unser nächster Gang führt uns durch das Viertel Cholon, wo wir den chinesischen Einfluss auf die Küche Vietnams unmittelbar erleben. Am Nachmittag, besuchen wir Frau Hong. Hier erklärt uns ein Feng-Shui-Meister nicht nur die Bedeutung der Küche, sondern auch den Altar der Küchengötter. Nach der Theorie kommt die Praxis und wir schwingen den Kochlöffel, um typische Speisen zuzubereiten. (F, A)

4. Tag: Von Saigon ins Mekong-Delta

Auf unserer Fahrt ins Mekong-Delta stoppen wir in Cai Be, unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Schwimmenden Markt und besuchen eine Tofu-Manufaktur. Hier sehen wir, wie der nicht nur bei den Vegetariern so beliebte Tofu produziert wird. Aber auch andere Betriebe werden wir besuchen. Schließlich wollen wir erfahren, wo und wie das für Frühlingsrollen absolut notwendige Reispapier hergestellt wird. Zum Mittagessen genießen wir eine Spezialität des Deltas. Lassen wir uns überraschen. Auf dem Weg zu unserem Nachtquartier besuchen wir noch eine Reismühle. Unser Homestay bietet uns eine tolle Gelegenheit, das Dorfleben zu erkunden und abends in gemütlicher Runde zusammen mit Dorfbewohnern zu essen, Musik zu lauschen und Reisschnaps zu probieren. (F, M, A)

5. Tag: Kulinarische Vielfalt

Einmal Reisbauer sein - wenn auch nur für zwei Stunden. Je nach Saison können wir heute unter Anleitung Reis pflanzen oder ernten. Vor allem aber erfahren wir hier durch unseren Reiseleiter alles über den Reis, der nicht nur als Nahrungsmittel eine bedeutende Rolle spielt. Im Mekong-Delta werden auch Fische gezüchtet. Das müssen wir uns anschauen. Und wenn wir uns gefragt haben, woher denn all die Kräuter kommen, die in der vietnamesischen Küche eine so große Rolle spielen, dann bekommen wir Hier & Heute beim Besuch eines Kräutergartens die Antwort. Am frühen Abend erreichen wir unser Hotel in Can Tho. (F, M)

6. Tag: Vom Mekong-Delta nach Hoi An

Am Morgen geht es zum Schwimmenden Markt von Cai Rang. Wer mag, kann hier mal ein typisches Frühstück des Deltagebietes genießen - Hu Tieu (Nudelsuppe). Doch keine Sorge, natürlich gibt es nach der Rückkehr im Hotel auch noch Frühstück. So gestärkt fliegen wir nach Da Nang. Natürlich besuchen wir das einmalige Cham Museum, dann fahren wir weiter nach Hoi An. Und für den Abend empfiehlt uns unser Reiseleiter sein Lieblingsrestaurant am Strand. Ein toller Ort, um Meeresfrüchte zu genießen. Simpel, aber lecker. (F)

7. Tag: Unterwegs mit Bauern und Fischern

Wir beginnen unseren Tag mit einem Besuch des Fischmarktes, dann geht es - immer an Reisfeldern entlang - zum Dorf Tra Nhieu. Hier genießen wir authentisches Dorfleben, sehen die Produktion der hier typischen Strohmatten und werden von einer Bauernfamilie zu einem typischen Mittagessen eingeladen. Die Fischer des Dorfes zeigen uns die verschiedenen Fangmethoden und wer mag, fährt mit dem Rad und erkundet das Dorf. (F, M)

8. Tag: Im Reich der Cham

Frühmorgens geht es nach My Son, der ehemaligen Kulthauptstadt des Cham-Volkes. Obwohl im zweiten Indochinakrieg schwer bombardiert, beeindrucken die z.T. restaurierten Tempel durch ihre feine Ziegelbautechnik. Auf der Rückfahrt nach Hoi An stoppen wir bei einer Familie und erleben ganz praktisch wie die Nudelspezialität der Region hergestellt wird. (F)

9. Tag: Von Hoi An nach Hue

Heute geht es über den Wolkenpass nach Hue, doch unterwegs stoppen wir, um die Produktion der für Vietnam so typischen Fischsauce kennenzulernen. Die Sauce ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, doch aus der vietnamesischen Küche ist sie nicht wegzudenken. Am Nachmittag treffen wir die Meisterköchin Nhu Huy, die uns nicht nur in die Feinheiten der Kulinarik einweiht, sondern auch mit uns zusammen kocht. Die so genannte kaiserliche Küche Zentralvietnams legt besonders viel Wert auf schönes Aussehen der Speisen. Die Kunst des Obst- und Gemüseschnitzens wurde hier perfektioniert. (F, A)

10. Tag: Von Hue nach Hanoi

Der Vormittag gehört noch Hue: Wir schippern auf dem Parfüm-Fluss, besuchen die Thien Mu-Pagode und eines der großzügig angelegten Kaisergräber. Am Nachmittag fliegen wir in die vietnamesische Hauptstadt und es geht auf Erkundung in die Hanoier Altstadt. Die Streetfoodszene Hanois ist in ganz Vietnam bekannt und unser Reiseleiter führt uns zu Garküchen abseits der Touristenpfade. Ein toller Abend! (F, A)

11. Tag: Hanoi - eine Stadt will erkundet werden

Ein entspannter Tag, der uns der modernen Seele und Geschichte Vietnams näher bringt: Erst einmal besuchen wir - sofern geöffnet - das Mausoleum Ho Chi Minhs sowie seinen Wohnkomplex. Bestaunen können wir auch den Literaturtempel, der täglich von Schülern besucht wird, die den großen Lehrer Konfuzius um gute Noten bitten. Dann geht es zur »Rail Street«, denn die müssen wir uns unbedingt anschauen. Sonst können wir kaum glauben, dass der Zug mitten durch die engen Gassen der Altstadt fährt - nur einen Katzensprung von den umliegenden Häusern entfernt. Am Nachmittag erfahren wir, wie die als Opfergaben beliebten Klebreiskuchen hergestellt werden. Natürlich gibt es auch eine Legende zur Entstehung und Bedeutung der Klebreiskuchen; unser Reiseleiter wird sie uns erzählen. (F)

12. Tag: Von Hanoi zur Halong-Bucht

Keramik spielt in der vietnamesischen Kultur seit jeher eine wichtige Rolle. Im Dorf Bat Trang lernen wir nicht nur die Produkte kennen, sondern können auch selbst mit Hand anlegen. Next stop: die But Thap-Pagode. Hier, im Deltagebiet des Roten Flusses, ist aus der Verschmelzung chinesischer und vietnamesischer Sakralarchitektur ein einmaliges Bauwerk entstanden. Weiterfahrt nach Halong und Einchecken auf unserer Dschunke. 175 km (F, A)

13. Tag: Malerische Halong-Bucht

Wir alle kennen die Bilder aus der malerischen Halong-Bucht. Sie mit eigenen Augen zu sehen, versetzt uns in Staunen und wir verstehen, warum die UNESCO die Bucht zum Welterbe erklärt hat. Unser Schiff bahnt sich den Weg durch das smaragdgrüne Wasser, vorbei an unzähligen Inseln und Karstfelsen. Phantastisch! Zur Happy Hour genießen wir einen Cocktail, bevor wir uns das Abendessen schmecken lassen. (F, M, A)

14. Tag: Auf Wiedersehen Vietnam

Wir haben die Wahl: ausschlafen oder lieber Tai Chi auf dem Sonnendeck? Nach dem Frühstück jedenfalls besichtigen wir eine Tropfsteinhöhle, bevor wir gegen Mittag in der Tuan Chau Marina anlegen. Ein letzter, wehmütiger Blick auf die Bucht, dann fahren Sie zurück nach Hanoi. Am Abend werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland. 160 km (F, M)

15. Tag: wieder daheim

Wir erreichen Frankfurt am Morgen und reisen individuell in unsere Heimatstadt. Es war eine wunderschöne Reise.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Saigon2 Grand Hotel4.5
Cai Be1 Homestay/Gemeinschaftsunterkunft
Can Tho1 TTC Premium4
Hoi An3 The Little Hoi An Beach4
Hue1 Eldora4
Hanoi2 Lan Vien4
Halong-Bucht2 Pelican Cruise

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy - Class bis Saigon/ab Hanoi
  • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy - Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Highlights aus Kultur und Kulinarik
  • Marktbesuche und Streetfood - Köstlichkeiten
  • Einführung in die Keramik - Herstellung
  • Alle Eintrittsgelder
  • 9 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 1 Übernachtung in einer Gemeinschaftsunterkunft
  • 2 Schiffsübernachtungen in 2 - Bett - Kabinen (Dusche/WC)
  • 12x Frühstück, 5x Mittagessen, 7x Abendessen
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 82,- €
  • Visum für schw. Staatsbürger: ab 55,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 8

Reisetermine

  • 16.09. - 30.09.2019
  • 05.10. - 19.10.2019
  • 11.11. - 25.11.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungAsia-TravelexpertPATA Profi