Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Die Geheimnisse Indochinas

  • China
  • Studienreisen

Reise Nr. 3222

  • Königsstadt Luang Prabang
  • Übernachtung in der Halong-Bucht
  • Besuch der McDermott-Galerie

Los geht´s auf eine spannende und umfassende Reise nach Laos, Vietnam und Kambodscha: Mythen und Geschichten, atemberaubende Tempelanlagen und unberührte Natur warten auf uns. Hier gibt es immer etwas zu entdecken! Wir wandeln auf den Spuren des Buddhismus, erleben die pulsierende Hauptstadt Vietnams und erforschen die Ruinen von Angkor. Ihr Wilhelm Stührk

Die Geheimnisse IndochinasDie Geheimnisse Indochinas

Reiseverlauf:

1. Tag: Die Reise beginnt

Endlich geht es los. Ihr Flug über Hanoi nach Laos hebt ab!

2. Tag: Die neue Hauptstadt: Vientiane

Ankommen in Laos! Obwohl Vientiane erst seit 1975 Hauptstadt des einzigen Binnenstaates Südostasiens ist, kann die Stadt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken. Wir checken im Hotel ein und erholen uns! (A)

3. Tag: Von Vientiane nach Luang Prabang

Tasten wir uns heran an den gemächlichen Rhythmus in Laos! Wir erkunden die Stadt und besuchen die schöne Klosteranlage Wat Sisaket und das Nationalheiligtum That Luang. Dann fliegen wir in die ehemalige Königsstadt Luang Prabang, eine UNESCO-Welterbestätte. (F)

4. Tag: Einblicke in die Monarchie

Luang Prabang mit seinen 32 Klöstern bietet uns eine hervorragende Einführung in die Frömmigkeit der Laoten und wir spüren im ehemaligen Königspalast, dem heutigen Nationalmuseum, etwas vom Glanz vergangenen Zeiten. Am Abend gesellen wir uns zu den Boule spielenden Laoten und lassen uns die Feinheiten des Spiels näherbringen. (F, A)

5. Tag: Die Höhlen von Pak Ou

Wir nehmen ein Boot und fahren gut 30 Kilometer auf dem Mekong zu den Höhlen von Pak Ou. Mehr als 5.000 Buddhastatuen will man hier gezählt haben. In den Dörfern Ban Chan und Ban Xiangmane erhalten wir Einblicke in die traditionelle Lebensweise und besichtigen eine Töpferwerkstatt. Unser Weg führt uns ebenfalls zu sehenswerten Tempeln, allen voran der auf einer Anhöhe liegende Wat Chomphet, der uns einen herrlichen Blick auf Luang Prabang beschert. Ein ebenfalls überwältigendes Panorama bietet bei gutem Wetter der Besuch des Hausberges der Stadt, dem Phou Si. (F)

6. Tag: Von Luang Prabang nach Hanoi

Der Wasserfall von Kuang Si gehört zu den natürlichen Höhepunkten der Umgebung von Luang Prabang. Vergessen Sie Ihre Badesachen nicht! Zurück in der Stadt fahren wir zum Flughafen und fliegen nach Hanoi. 65 km (F, M, A)

7. Tag: Von Hanoi nach Hai Phong

Hanois Highlights wollen wir uns heute anschauen. Wenn es geöffnet hat, gesellen wir uns zu den geduldig wartenden Vietnamesen und besuchen das Mausoleum von Ho Chi Minh, sehen sein bescheidenes Wohnhaus, den Präsidentenpalast und stehen staunend vor der Ein-Pfahl-Pagode. Der Literaturtempel gehört zu den besterhaltenen Beispielen traditioneller vietnamesischer Architektur. Auf dem Weg nach Hai Phong unterhält man uns im Dorf Vinh Bao mit traditionellem Wasserpuppentheater. Ein Blick hinter die Kulissen ist ausdrücklich erwünscht! 170 km (F)

8. Tag: Von Hai Phong zur Halong-Bucht

Ein kurzer Spaziergang in Hai Phong und wir fahren nach Halong. Freuen wir uns auf eine unvergessliche Kreuzfahrt mit einer komfortablen Dschunke durch die Inselwelt der Halong-Bucht. (F, M, A)

9. Tag: Von Halong nach Hue

Nach unserem Frühstück mit Blick auf die herrliche Kulisse der Halong-Bucht endet die Mini-Kreuzfahrt. Wir fahren zurück nach Hanoi und fliegen von dort in die zentrale Ebene in die alte Kaiserstadt Hue, einer UNESCO-Welterbestätte. 170 km (F, M)

10. Tag: Alte Kaiserstadt Hue

Wir erkunden die alte Kaiserstadt, die nach dem Vorbild der Verbotenen Stadt in Beijing erbaut wurde und stärken uns anschließend beim Tee in der Galerie von Boi Tran und bestaunen ihre Werke. Wie er wohl duftet, der »Parfüm-Fluss«, auf dem wir in Richtung Thuy Bieu fahren? Unsere Wanderung vorbei an Reisfeldern, Obstbäumen und Gemüsegärten führt uns zum Gemeindehaus und zur Grundschule, wo wir mit den Dorfbewohnern ins Gespräch kommen. (F)

11. Tag: Von Hue nach Hoi An

Schon zu Lebzeiten hat Kaiser Tu Duc sein luxuriöses Grabmal errichten lassen. Anschließend geht es über den Wolkenpass nach Süden. Die Kultur des Champa-Reiches lernen wir im Cham-Museum in Da Nang kennen. Unser Tagesziel ist die idyllische Hafen- und Handelsstadt Hoi An, die wir uns von Fahrradrikschas aus anschauen. 130 km (F, A)

12. Tag: Im Reich der Champa

Heute suchen wir auf bewaldeten Pfaden in der alten Tempelstadt My Son nach den Wurzeln des versunkenen Champa-Reiches. Am Nachmittag bleibt Ihnen Zeit, die alten Handelshäuser Hoi Ans individuell zu entdecken oder am schönen Stadtstrand zu entspannen. 100 km (F)

13. Tag: Von Hoi An nach Saigon

Südvietnam ruft! Von Da Nang aus fliegen wir nach Saigon. Hier moderne Hochhäuser, dort die breiten Alleen der französischen Kolonialzeit, die sich auch in der Kathedrale, der Hauptpost und der Oper widerspiegelt. Cholon, die Chinatown von Saigon, war im 18. Jahrhundert ein wichtiger Handelsplatz chinesischer Siedler. Hautnah erleben wir den Trubel auf dem quirligen Binh Tay-Markt. (F, A)

14. Tag: Von Saigon nach Chau Doc

Wir besuchen die Reisschüssel Vietnams. Das Mekong-Delta erscheint wie von zahllosen Silberfäden durchzogen. Nicht verpassen darf man hier die schwimmenden Märkte und so stürzen wir uns mitten ins Geschehen. Bei Cai Be machen wir eine Bootsfahrt durch die schmalen Seitenarme des Mekongs und lernen Land und Leute kennen, bevor wir weiter nach Chau Doc fahren. 255 km (F)

15. Tag: Von Chau Doc nach Phnom Penh

Während einer entspannten Bootsfahrt halten wir bei einer schwimmenden Fischzucht und erfahren bei der Fischfütterung mehr über diese Arbeit. Der Wasserweg führt uns weiter in ein Dorf der Cham, eine muslimische Minderheit, die uns ihre Kultur näherbringen möchte und uns in einer Webfabrik Einblicke in das Handwerk gewährt. Am Ufer angekommen fahren wir über die kambodschanische Grenze nach Phnom Penh. 160 km (F)

16. Tag: Von Phnom Penh nach Siem Reap

Wir lassen uns im Nationalmuseum in die Grundzüge der Geschichte und Architektur der Khmer einführen, besuchen den Königspalast und die Silberpagode und zollen im Museum Tuol Sleng den Opfern der Roten Khmer Respekt. Anschließend fliegen wir nach Siem Reap. (F, A)

17. Tag: Götterberge von Menschenhand

Für die Besichtigung der antiken Tempel Angkors, holen wir uns einen Vorgeschmack in der McDermott-Galerie. Der Künstler höchstpersönlich nimmt uns in Empfang und zeigt uns seine Fotografien. Nach dem Besuch des Angkor National Museums fangen wir gleich mit den Höhepunkten der Tempelberge der Khmer an! Die berühmten Gesichter auf den Türmen des Bayons im Zentrum von Angkor Thom haben uns fest im Blick, die Tempel von Pheah Khan und Neak Pean liegen eingebettet im dichten Dschungel. Dann heißt es Vorhang auf und Bühne frei - wir lassen uns im einzigartigen Phare-Zirkus mit Musik, Tanz und Akrobatik die Geschichte Kambodschas erzählen. (F)

18. Tag: Angkor Wat, Ta Prohm und Banteay Srei

Im Mittelpunkt unserer heutigen Besichtigung steht der berühmteste aller Khmertempel: Angkor Wat, UNESCO-Welterbestätte und mit einer Fläche von 210 Hektar der größte Tempelkomplex der Welt. Dagegen wirkt Banteay Srei wie eine Miniatur eines Khmertempels. Doch die feinen Reliefs im Inneren gehören zum Schönsten, was Angkor zu bieten hat. Wie sich der Urwald langsam die ehemals mächtige Stadt zurückerobert, sehen wir im völlig überwucherten Tempel Ta Prohm. Abends genießen wir auf der Spitze einer der Tempel den Sonnenuntergang. (F, A)

19. Tag: Letzte Tempel und Rückreise oder Anschlussurlaub

Wir besuchen die Anlage Beng Mealea, im Stil von Angkor Wat erbaut, und sehen ihre wunderschönen Reliefs. Mit der Roluos-Gruppe schließt sich für uns der Kreis dort, wo die klassische Phase Angkors im 9. Jahrhundert begann. Zum Abschluss weiht uns ein Mönch mit dem Wassersegen, der Frieden, Glück und Zufriedenheit fürs Leben verspricht. Unsere Hotelzimmer stehen uns bis 18.00 Uhr zur Verfügung, bevor es zum Flughafen und von dort nach Hause geht. 105 km (F)

20. Tag: Zurück zu Hause

Morgens kommen Sie in Deutschland an.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtNächte/HotelLandeskat.
Vientiane1 Golden Sun4
Luang Prabang3 Luang Prabang View4
Hanoi1 The Ann Hanoi4
Hai Phong1 Avani Hai Phong Habour View4
Schiff1 Bhaya Classic Cruise
Hue2 Indochine Palace4
Hoi An2 Hoi An Garden Palace & Spa4
Saigon1 Harmony4
Chau Doc1 Victoria4
Phnom Penh1 Kravan4
Siem Reap¹3,5 Prince D'Angkor Hotel & Spa4
¹ Tageszimmer

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy - Class bis Vientiane/ab Siem Reap über Hanoi bzw. Saigon
  • Inlandsflüge in der Economy - Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Geruhsame Wanderung am Kuang Si - Wasserfall
  • Austausch mit Wasserpuppenspielern
  • Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong - Bucht
  • Ausflug zur Anlage Beng Mealea
  • Besuch einer Vorstellung im Phare - Zirkus
  • Besichtigungen an den Tagen 7 bis 19 mit Audio - System
  • Alle Eintrittsgelder
  • 16 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC), Hotels mit Klimaanlage, oft mit Swimmingpool
  • 1 Schiffsübernachtung in 2 - Bett - Kabinen (Dusche/WC)
  • Tageszimmer am Abreisetag in Siem Reap
  • 17x Frühstück, 3x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Spezielles Abendessen am 24.12. und 31.12. (bei Abreise 22.12.)
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 74,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 12

Reisetermine

  • 18.12. - 06.01.2018
  • 13.01. - 01.02.2018
  • 17.02. - 08.03.2018
  • 24.03. - 12.04.2018
  • 06.10. - 25.10.2018
  • 03.11. - 22.11.2018
  • 22.12. - 10.01.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.
  • Kambodscha: Visum notwendig, das bei Einreise beantragt werden kann. Erforderlich dazu ist der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.
  • Laos: Visum notwendig. Erforderlich dazu sind ein bei Einreise mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass. Alternativ ist ein Visa upon Arrival auch an bestimmten Einreiseorten für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen erhältlich. Erforderlich dazu sind ein mindestens noch 6 Monate gültiger Reisepass und 2 Passbilder.
  • Vietnam: Visum notwendig. Erforderlich dazu ist ein bei Ankunft noch 6 Monate gültiger Reisepass. Alternativ ist ein Visa upon Arrival auch an bestimmten Flughäfen erhältlich. Erforderlich dazu ist aber ein Einladungsschreiben des Immigration Departments.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi