Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

China für Kenner

  • China
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 5671

Chengdu - Xiamen - Yongding - Quanzhou - Fuzhou - Changsha - Shaoshan - Xinhua - Zhijiang - Fenghuang - Zhangjiajie - Enshi - Chengdu

Die bekannten Besichtigungsorte einer sogenannten Erstreise durch China haben sich im Laufe der Jahre zu einem starren Programmraster verkrustet; jedenfalls sieht man das daran, dass die Reiseverläufe bei fast allen Tourveranstaltern gleich oder doch ziemlich ähnlich sind. So muss man auf solch einer Erstreise auf eine Vielzahl an kulturellen, aber auch natürlichen Sehenswürdigkeiten verzichten, was auch der Größe des Landes geschuldet ist. Unsere "China - für Kenner"-Reise berücksichtigt hingegen zahlreiche großartige Höhepunkte Chinas, die vielleicht weniger bekannt, aber nicht unwesentlich weniger spektakulär als die klassischen Sehenswürdigkeiten sind. Zum Beispiel im ersten Teil der Reise mit Chengdu und seinen Pandabären in der Aufzuchtstation, Xiamen als Hafenstadt am Ostchinesischen Meer mit der Insel Gulangyu, Yongding mit seinen einzigartigen Hakka-Rundhäusern und zum Schluss Quanzhou mit seinen alten Tempelanlagen. Der mittlere Teil unserer Rundreise findet größtenteils in der Provinz Hunan statt, mit der Provinzhauptstadt Changsha, Shaoshan, dem Geburtsort von Mao Zedong, Xinhua mit seinen unendlichen Reisterrassen, den tausendjährigen Städten wie Hongjiang und Fenghuang oder dem Naturwunder Zhangjiajie. Der letzte Teil der Reise ist der Provinz Hubei mit Enshi, dem Zentrum der Tujia-Minorität, und seinen authentischen Karstlandschaften gewidmet. Wir sind der Meinung, auch all dies gesehen haben zu "müssen", um mit dem auf äußersten Minimalismus strukturierten "Gerippe" der Erstreisen-Attraktionen ein ganzheitliches Bild Chinas, seiner Geschichte, Kulturgeschichte und Topographie zu erhalten.

China für KennerChina für Kenner

Reiseverlauf:

17-Tage-Tour

1. Tag: FR Hinflug

Nachmittags Abflug von Frankfurt, Linienflug mit AIR CHINA nonstop nach Chengdu.

2. Tag: SA Chengdu - Xiamen

Vormittags Ankunft in Chengdu. Da die Pandabären sich fast nur am Vormittag aktiv bewegen, besuchen wir zuerst das Panda-Zentrum in der Vorstadt Chengdus. Dort leben zur Zeit mehr als 100 Pandas. Anschließend eine orientierende Stadtrundfahrt in der über 2500 Jahre alten Stadt mit einem Spaziergang durch den Volkspark und durch das schöne Altstadtviertel. Anschl. Transfer zum Flughafen, Flug von Chengdu nach Xiamen. Übernachtung im **** Sheng Xi Luo Hotel.
A

3. Tag: SO Xiamen

Xiamen (Amoy), eine Küstenstadt am Ostchinesischen Meer im Südosten Chinas. Ihre Bedeutung als internationale Handelsstadt reicht bis ins 10. Jhd. zurück. Vormittags Stadtrundfahrt zur vorgelagerten kleinen Insel Gulangyu mit dem Museum des Klaviers. Nachm. Besuch des Klosters Nan Putuo und der Universität von Xiamen, anschl. ein Bummel in der Altstadt. Übernachtung im ****Sheng Xi Luo Hotel.
FA

4. Tag: MO Xiamen - Yongding

Vormittags eine Busfahrt nach Yongding (auch Longyan) (150km, ca. 3 Std.). Yongding ist bekannt für seine Hakka-Festungshäuser, die wohl weltweit einzigartig sind. Diese Rundbauten wurden im 17. und 18. Jhd. gebaut, um starken Winden, Erdbeben und Feinden zu widerstehen. Sie verfügen zumeist über drei bis fünf Stockwerke und beherbergen bis zu 800 Personen. 2008 wurden die Festungshäuser von Fujian von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen. Wir besichtigen einige der Häuser während unseres Aufenthalts in Yongding. Übernachtung im ****WANG ZI Hotel.
FA

5. Tag: DI Yongding - Quanzhou

Busfahrt nach Quanzhou (300km, 5 Std.), einer großen Hafenstadt am Südchinesischen Meer. Die Stadt war während der Yuan-Dynastie eines der bedeutendsten Handelszentren der Welt und wurde u.a. auch von Marco Polo und Ibn Battuta besucht. Besuch des Kaiyuan-Tempels, einer riesigen Tempelanlage aus der Song-Zeit. Im Meeresmuseum sehen wir u.a. das Original einer Übersee-Dschunke aus der Song-Dynastie. Übernachtung im ****QUAN ZHOU Hotel.
FM

6. Tag: MI Quangzhou

Fortsetzung des Besichtigungsprogramms in Quanzhou. Quanzhou war einst Ausgangspunkt der Maritimen Seidenstrasse. Wir besuchen den Konfuziustempel und die alte Luoyang-Brücke, die Moschee Qingjing und das Quanzhou-Museum. Übernachtung im ****QUAN ZHOU Hotel.
FA

7. Tag: DO Flug nach Changsha

Vormittags Flug von Quanzhou nach Changsha, Hauptstadt der Provinz Hunan, am Xiang-Fluss liegend. Während der Stadtrundfahrt fahren wir auch zum Orange Island Park, hier befindet sich eine große Monumentalstatue von Mao Zedong. Besichtigung des Provinzmuseums. Übernachtung im ****DAHUA Hotel.
FA

8. Tag: FR Reisterrasse in Xinhua

Heute fahren wir nach Xinhua (320km, ca. 4 Std.). In Xinhua lassen wir uns bei gutem Wettern von den herrlichen Reisterrassen bei Ziquejie begeistern. Übernachtung im ***+VICTORIA Hotel.
FA

9. Tag: SA Hongjiang - Zhijiang

Busfahrt nach Hongjiang (175km, ca. 3,5 Std.), eine alte Stadt mit tausendjähriger Geschichte. Wir gehen durch die alte Handelsstadt, einst eine der größten und bedeutendsten Handelsstädte Südchinas, mit ihrem Hafenviertel. Auch heute exisitieren noch mehrere Hundert intakte Gebäude aus der Ming- und Qing-Dynastie. Weiterfahrt nach Zhijiang. Besichtigung der eindrucksvollen, langen und komplett überdachten Longjin-Wind-Regen-Brücke aus der Ming-Zeit, und des Platz des Friedens. Übernachtung im ****GARDEN Hotel in Huaihua.
FM

10. Tag: SO Fenghuang

Vormittags Busfahrt nach Fenghuang (110km, ca. 2 Std.) im Südwesten der Provinz Hunan, eine der schönsten Kleinstädte Chinas. Erste Orientierung in der Stadt. Abends empfehlen wir einen Spaziergang durch das lebhafte Fenghuang am Tuo-Fluss. Übernachtung im ****TIAN XIA FENG HUANG Hotel.
FA

11. Tag: MO Fenghuang - Zhangjiajie

Vormittags fahren wir zur Mega-Brücke Aizhai. Sie ist rund 1200m lang und 355m hoch und überspannt den Dehang-Canyon bei der Stadt Jishou. Sie gehört zu Chinas Superlativen im Brückenbau und steht auf Platz sechs der weltweit höchsten Brücken. Danach fahren wir nach Wang Cun, ein altes Dorf mit vielen traditionellen Bauwerken aus Südchina. Busfahrt nach Zhangjiajie. Übern. im **** JIANG HAN SHAN ZHUANG Hotel.
FM

12. Tag: DI Zhangjiajie

Die Hallelujah-Berge aus dem Film "Avatar" wurden vom Zhangjiajie-Nationalpark inspiriert. Zhangjiajie ist berühmt für seine Gipfel, Bäche, dichten Wälder und großen Karsthöhlen und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ganztägige Besichtigungen in Zhangjiajie mit der Fünf-Kilometer-Galerie. Anschließend erwartet uns ein weiteres Brücken-Superlativ: die 430m lange Glasbrücke von Zhangjiajie, die erst im August 2016 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde und die über eine 300m tiefe Schlucht führt. Ein reizvoller Nervenkitzel für jeden Besucher!
FA

13. Tag: MI Zhangjiajie - Enshi

Am Vormittag fahren wir mit der längsten Seilbahn der Welt hinauf zum Berg Tianmen, dem "Berg zur Tür des Himmels". Auf der Fahrt bietet sich uns ein prachtvolles Panorama. Dort erleben wir den gläsernen Pfad (ca. 60m lang, 1430m hoch), rund um einen Felsen. Am Nachmittag fahren wir nach Enshi in die Provinz Hubei (ca. 5 Std.). Übernachtung im ****HUA LONG CHENG Hotel.
FA

14. Tag: DO Große Schlucht von Enshi

Vormittags Busfahrt (ca. 1,5 Std.) zur atemberaubend schönen und großen Schlucht von Enshi. Wir können insgesamt etwa 4 - 5 Stunden durch diesen „Grand Canyon“ wandern: Nach einem ersten Teilstück (etwa 1 - 1,5 Stunden) besteht die Möglichkeit, weitere 3,5 - 4 Stunden weiterzuwandern, allerdings auf einem serh anspruchsvollen, anstrengenden Abschnitt, der auch viele Stufen aufweist. Einen Teil überbrücken wir mit einer Seilbahnfahrt. Wer diesen zweiten Wanderabschnitt nicht absolvieren möchte, kann diese Zeit im Übernachtungshotel und Umgebung verbringen.
FA

15. Tag: FR Bootsfahrt

Heute genießen wir eine entspannende drei- bis vierstündige Schifffahrt auf dem Qing Jiang-Fluss, einem Seitenarm des Yangtze, ab/bis Enshi. An beiden Uferseiten sehen wir Wasserfälle und schöne Berglandschaften. Abends erleben wir eine große Folkore-Show der Tujia-Minorität: "Longchuandiao" (Drachenboot-Melodie). Übernachtung im ****HUA LONG SHAN ZHUANG Hotel in Enshi.
FA

16. Tag: SA Bahnfahrt nach Chengdu

Vormittags Bahnfahrt von Enshi nach Chengdu (ca. 5 Std.). In Chengdu stehen uns in einem Hotel Tageszimmer zur Verfügung, damit wir uns vor dem Rückflug noch einmal frisch machen können. Abends unser Abschiedsessen mit leckerer Sichuan-Küche. Anschl. Transfer zum Flughafen.
FA

17. Tag: SO Rückflug - Ankunft

Nach Mitternacht Rückflug mit AIR CHINA. Frühmorgens Ankunft in Frankfurt.

H?hepunkte:

  • Unsere ideale Zweitreise ins Reich der Mitte
  • mit hochkarätigen Attraktionen, die den meisten Erstbesuchern Chinas vorenthalten werden
  • dabei unterwegs in den Provinzen Sichuan, Fujian, Hunan und Hubei, also in größtenteils noch unberührten Gebieten für ausländische Besucher
  • in Fujian Besuch von Xiamen, Quanzhou und der einzigartigen Hakka-Rundhäuser in Yongding
  • Chinas Zentralprovinzen Hunan und Hubei mit Zhangjiajie und Enshi
  • Besichtigung futuristischer Brückenkonstruktionen wie der Aizhai-Mega-Brücke bei Jishou und der Glasbrücke von Zhangjiajie
  • die großartigen Reisterrassen von Ziquejie
  • das Kennenlernen verschiedener Minoritäten Südchinas wie Dong, Miao und Tujia
  • Frühbucher-Ermäßigung (2%, s.S. 10)

Charakteristik / Komfort:

Diese Tour mit 17 Reisetagen ist eine Reise für „fortgeschrittene" China-Enthusiasten. Die innerchinesischen Verbindungen per Flug und Bahn. Die Hotels erstklassig bis ordentlich, die Mittagessen oder Abendessen während der Besichtigungstage sind „unterwegs", also außerhalb unserer Hotels, vorgesehen, mit den in China immer noch üblichen Durchschnitts-Standards. Das Klima der Provinz Fujian ist subtropisch. Die durchschnittliche Jahrestemperatur liegt zwischen 17 und 21 °C, die durchschnittliche Regenmenge liegt zwischen 1.100 und 2.000 mm, wobei der Hauptanteil (80–85 %) des Regens zwischen Mai und September fällt. Beste Reisezeit für diese Reise sind die Monaten April-Mai und Sep.-Mitte Nov.

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit AIR CHINA ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren</li> <li>innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)</li> <li>innerchinesische Flüge einschl. der dabei anfallenden Flughafensteuern</li> <li>Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig</li> <li>Mahlzeiten s. Tourverlauf: (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)</li> <li>Transfers, Besichtigungs - , Rundfahrten - und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder</li> <li>ein Reisehandbuch nach Wahl</li> <li>örtliche, deutsch spr. Reiseleitung</li> </ul>

Im Reisepreis nicht enthalten

Visum: ca. € 160,- p.P.


  • Mindestteilnehmerzahl: 10
  • Maximale Teilnehmerzahl: 20

17 Tage ab 2.850,- €

Frühbucherrabatt 2 % bei Buchung bis 5 Monate vor Reiseantritt

Reisetermine

  • 12.04. - 28.04.2019
  • 10.05. - 26.05.2019
  • 19.07. - 04.08.2019
  • 30.08. - 15.09.2019
  • 18.10. - 03.11.2019
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Frankfurt

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.

Reiseveranstalter

Ikarus Tours GmbH
Königstein, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi