Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Bezauberndes Indochina

  • China
  • Studienreisen

Reise Nr. 4287

  • Tempelstadt My Son
  • Flusskreuzfahrt mit 'The Jayavarman'
  • Koloniale Lebensart und ländliche Idylle

Diese außergewöhnliche Reise kombiniert die kulturellen Leckerbissen Vietnams mit einer nostalgischen Flusskreuzfahrt nach Kambodscha. Von Hanoi über Hue nach Saigon, vom Mündungsdelta des Mekongs zum Tonle Sap-See und weiter zu den Tempeln von Angkor erleben wir in Ruhe das Beste der Region. Willkommen an Bord!

Bezauberndes IndochinaBezauberndes Indochina

Reiseverlauf:

1. Tag: Flug nach Vietnam

Heute fliegen Sie gegen Mittag nach Vietnam.

2. Tag: Willkommen in Vietnam

Good Morning Vietnam! Wir wollen viel sehen und starten gleich mit unserer Stadtbesichtigung. Nachdem wir einen Blick auf das Ho Chi Minh-Mausoleum, in dem der Vater der Nation aufgebahrt ist, geworfen haben, besuchen wir den Literaturtempel und den »See des zurückgegebenen Schwertes«, hinter dem sich eine uralte Legende verbirgt. Dann geht es in die »Rail Street«. Kaum zu glauben, aber hier fährt der Zug mitten durch die kleinen Gassen Hanois. Oft nur einen Meter von den Wohnhäusern entfernt. Wie die Bewohner sich damit arrangieren, erfahren wir aus erster Hand. Bei einer Aufführung des traditionellen Wasserpuppentheaters lassen wir den ersten Abend ausklingen.

3. Tag: Von Hanoi zur Halong-Bucht

Es geht in die grandiose Inselwelt der Halong-Bucht, die von der UNESCO zur Welterbestätte erklärt wurde. Viele kleine Inseln und tausende wundersam geformten Kalksteinfelsen bestimmen das Bild auf unserer Fahrt mit der luxuriösen Paradise Elegance Cruise. Ein Anblick, an dem man sich nicht satt sehen kann. Wir genießen es ausführlich und verbringen die Nacht an Bord. 220 km (F, M, A)

4. Tag: Von der Halong-Bucht nach Hue

Frühaufsteher können mit einer entspannenden Tai Chi-Stunde in der einmaligen Kulisse der Halong-Bucht in den Tag starten. Wir schippern langsam zurück zum Hafen, schiffen am Vormittag aus und kehren zurück nach Hanoi. Es geht gleich zum Flughafen, denn heute verlassen wir den Norden, fliegen weiter nach Hue oder Da Nang und fahren zu unserem Hotel in Hue. (F)

5. Tag: Bootsfahrt und Kaiserstadt

Eine eindrucksvolle Bootsfahrt auf dem »Fluss der Wohlgerüche« zur Thien Mu-Pagode erwartet uns. Bewundernswert sind die imposanten Mausoleen, die nach dem Vorbild der Ming-Gräber erbaut wurden. Die alte Kaiserstadt wurde Anfang des 19. Jh. nach dem Muster der »Verbotenen Stadt« in Beijing erbaut. 80 km (F)

6. Tag: Von Hue nach Hoi An

Über den Wolkenpass erreichen wir Da Nang. Hier wird im Cham-Museum die über 1.000 Jahre alte Geschichte der Champa wieder lebendig. Nach Ankunft in Hoi An unternehmen wir einen Spaziergang durch die pittoresken Gassen. 160 km (F, A)

7. Tag: Tempelstadt My Son

Wir haben uns gestern im Museum in Da Nang bereits mit der Cham-Kultur befasst. Heute vertiefen wir unser Wissen bei dem Besuch der Tempelstadt My Son. Wir gewinnen im Besucherzentrum einen Überblick und machen uns dann in den grünen Hügeln auf die Suche nach den letzten noch verbliebenen Tempelruinen. Wie wäre es am Nachmittag mit einem Spaziergang am schönen Cua Dai-Strand? (F)

8. Tag: Von Hoi An nach Saigon

Wir fliegen nach Saigon und lernen etwas außerhalb der Stadt die Cu Chi-Tunneln kennen. Das berühmte Tunnelsystem diente dem Vietcong während des Vietnamkrieges als unterirdisches Operationsgebiet. Wer mag, kann sich am Abend auf eine spannende Tour durch Saigons Nachtleben freuen. Sie machen es wie die Einheimischen und nehmen Platz auf dem Sozius einer kultigen Vespa, um durch die geschäftigen Straßen zu den angesagten Cafés und Bars zu düsen - Vietnam hautnah! 220 km (F, M)

9. Tag: Koloniales Erbe in Saigon

Wir starten heute mit lokalen Leckereien in den Tag - beim Frühstück im gemütlichen Bird Café. Und hier ist der Name Programm. In Käfigen leisten die gefiederten Freunde ihren Besitzern beim morgendlichen Ritual Gesellschaft. Dann entdecken wir die koloniale Vielfalt der pulsierenden Metropole Saigon: breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame, die Hauptpost, das ehemalige Rathaus und die Oper. Im Kontrast dazu steht der Ben Thanh-Markt und die quirlige Chinatown. Abends genießen wir die gehobene französische Küche im Restaurant Au Manoir De Khai. (F, A)

10. Tag: Von Saigon nach Cai Be

Heute ist es soweit: Sie fahren ins fruchtbare Mekong-Delta nach My Tho und gehen an Bord der Jayavarman. Mit einem Willkommens-Cocktail stoßen Sie auf eine unvergessliche Flusskreuzfahrt an. Machen Sie sich mit den Annehmlichkeiten des im Kolonialstil erbauten Schiffes vertraut: Das hervorragende »Indochine-Restaurant« und die Bar »Club 1930« sorgen für das leibliche Wohl. Eine Boutique, eine Bücherei, das »Apsara-Spa« sowie das gemütliche Sonnendeck laden zum geruhsamen Verweilen ein. Sie genießen ein köstliches Welcome-Dinner, während das Schiff durch die Welt der Wasserstraßen, Kanäle und ländlichen Ruhe gleitet. In der Nähe von Cai Be wird der Anker geworfen. 70 km (F, A)

11. Tag: Von Cai Be nach Chau Doc

Entspannung für Körper und Seele erfahren Sie während der morgendlichen Tai Chi-Stunde auf dem Sonnendeck. Die schwimmenden Märkte im Mekong-Delta sind einzigartig. Mit einem traditionellen Sampan schippern Sie mitten ins Geschehen hinein und feilschen lauthals mit den Händlern. Die Kreuzfahrt führt Sie vorbei an atemberaubenden Flusslandschaften. Regelmäßige Landgänge geben Einblick in das ländliche Leben am Mekong. (F, M, A)

12. Tag: Von Chau Doc zur Grenze Kambodschas

Beginnen Sie den Tag mit einem romantischen Frühstück auf Ihrem Balkon. Anschließend besichtigen Sie Chau Doc, das nur einen Steinwurf von der Grenze zu Kambodscha entfernt liegt. Schwimmende Dörfer, Fischfarmen sowie ein Cham-Dorf nehmen Sie in Augenschein - Alltagsszenen am mächtigen Fluss. Die Flusskreuzfahrt geht weiter und Sie erfreuen sich an dem angenehmen Leben an Bord: Wie wäre es mit einem Cocktail auf dem Sonnendeck? Oder Sie schärfen Ihre kulinarischen Sinne und Fähigkeiten bei einem Kochkurs? Vielleicht möchten Sie aber auch mehr über die Schifffahrt auf dem Mekong erfahren? Der Cruise-Direktor gibt jederzeit Auskunft und zeigt Ihnen die Besonderheiten des Schiffes. (F, M, A)

13. Tag: Von der Grenze Kambodschas nach Phnom Penh

Willkommen in Kambodscha! Nach dem Frühstück lauschen Sie dem versierten Vortrag über die interessante Kulturgeschichte Kambodschas und stürzen sich anschließend ins Geschehen: Im Mittelpunkt stehen dabei der Besuch des Königspalastes, der berühmten Silberpagode und des Nationalmuseums. Das Tuol-Sleng-Museum und die Killing Fields geben Ihnen Einblicke in die dunkle Epoche der Geschichte Kambodschas unter den Roten Khmer. Zurück auf dem Schiff werden Variationen von Cocktails gereicht und eine weitere Kunstform der Khmer dargeboten: Der Apsara-Tanz! Diese Tradition des höfischen Tanzes wird Sie bei einem Barbecue-Dinner unter dem leuchtenden Sternenhimmel begeistern. (F, M, A)

14. Tag: Von Phnom Penh nach Kampong Cham

Noch vor Sonnenaufgang heißt es Abschied nehmen von der Hauptstadt Kambodschas. Die nächste Passage führt Sie flussaufwärts nach Kampong Cham. Sie passieren malerische Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint. Immer wieder stoppt der Kapitän das Schiff, um Ihnen interkulturelle Begegnungen zu ermöglichen. (F, M, A)

15. Tag: Ausflug zum Wat Hanchey

Ziel des heutigen Landausfluges ist der gut erhaltene Prasat Hanchey aus der Pre-Angkor-Periode. Vom Westufer des Mekong ist der Tempel über 291 Treppenstufen erreichbar und bietet einen grandiosen Panoramablick auf den Fluss und das umliegende ländliche Kambodscha. Nach der Rückkehr zum Schiff erleben Sie eine Segnung der örtlichen Mönche. (F, M, A)

16. Tag: Von Kampong Cham zum Tonle Sap

Bereits in den frühen Morgenstunden nehmen Sie Fahrt auf und mäandern durch üppige Dschungellandschaft. Sie erreichen Kampong Chhnang, den wichtigsten Fischereihafen am Tonle Sap-See. Mit einem kleinen Motorboot erkunden Sie diese einzigartige Wasserwelt: Schwimmende Häuser, Fischfarmen und auch eine schwimmende Schule stehen auf dem Programm. Abends erwartet Sie ein feudales Abschiedsessen auf dem Sonnendeck. Wer mag, kann anschließend das Tanzbein schwingen. Ein unvergesslicher Abend! (F, M, A)

17. Tag: Vom Tonle Sap nach Siem Reap

Ihre Flusskreuzfahrt neigt sich dem Ende und im Laufe des Vormittages schiffen Sie aus. Doch bevor es soweit ist, überqueren Sie den Tonle Sap-See, der eine Besonderheit bietet: In der Monsunzeit schwillt der See um ein Vielfaches seiner Originalgröße an. Auch der außerordentliche Reichtum an Flora und Fauna ist erwähnenswert und veranlasste die UNESCO, den See und sein Einzugsgebiet zum Biosphärenreservat zu erklären. Je nach Wasserstand fahren Sie entweder über den Tonle Sap-See bis zum Hafen in Siem Reap oder Sie steigen am Prek K-Staudamm aus und legen die verbleibende Wegstrecke nach Siem Reap mit dem Bus zurück. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

18. Tag: Götterwelt in Stein

Im Mittelpunkt unserer heutigen Besichtigung steht die Erkundung des einzigartigen Khmer-Tempels Angkor Wat. Dieses bedeutende Bauwerk der Khmer-Klassik wurde im Auftrag des Königs Suriyavarman II. in weniger als 40 Jahren erschaffen. Im Anschluss fahren wir in die sagenhafte Königsstadt Angkor Thom. Im Zentrum befindet sich der Bayon-Tempel, der durch seine Gesichtertürme bekannt wurde. Der Tempel Ta Prohm hingegen beeindruckt nicht nur durch seine Größe, sondern vor allem durch seinen malerischen Anblick: Würgefeigen mit gewaltigen Wurzeln umschlingen das Bauwerk. (F)

19. Tag: Abschied von Kambodscha

Ein Kleinod der Hochkultur des 10. Jahrhundert erleben wir im künstlerischen Heiligtum Banteay Srei. Mr. McDermott begrüßt uns anschließend in seiner Galerie und zeigt uns seine faszinierende Sichtweise auf die Tempel von Angkor. Außergewöhnliche Bilder, die auch einen zweiten Blick lohnen. Es verbleibt Ihnen noch etwas Zeit für eigene Erkundungen bis zur Heimreise. (F)

20. Tag: Willkommen zu Hause

Am frühen Morgen endet Ihre erlebnisreiche Reise in Deutschland.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtNächte/HotelLandeskat.
Hanoi1 The Ann4
Schiff1 Paradise Elegance Cruise
Hue2 Saigon Morin4
Hoi An2 Hoi An Garden Palace & Spa4
Saigon2 Novotel Saigon Centre4
Schiff7 The Jayavarman5
Siem Reap2 Angkor Palace Resort & Spa5

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy - Class bis Hanoi/ab Siem Reap über Hanoi
  • Inlandsflüge mit Vietnam Airlines in der Economy - Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuer
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung; während der Kreuzfahrt in der Halong - Bucht und der Flusskreuzfahrt (10. - 17. Tag) Englisch sprechende Bordbetreuung/Reiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong - Bucht
  • Stadtbesichtigungen in Hanoi und Saigon
  • Kochkurs und Tai Chi inklusive
  • Alle Eintrittsgelder
  • 7 Übernachtungen auf dem Flusskreuzfahrtschiff 'The Jayavarman' in Superior - Kabinen mit Dusche/WC; Teilnahme am Bordunterhaltungs - und Leistungsprogramm (internationaler Teilnehmerkreis)
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 17x Frühstück, 8x Mittagessen, 10x Abendessen
  • Barbecue - Dinner mit Apsara - Tanzdarbietung
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Kulinarische Vespa - Tour inkl. Abendessen und Getränke mit Englisch sprechender Begleitung (8. Tag): 131,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 74,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4

Reisetermine

  • 11.01. - 30.01.2018
  • 08.03. - 27.03.2018
  • 18.10. - 06.11.2018
  • 15.11. - 04.12.2018
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.
  • Kambodscha: Visum notwendig, das bei Einreise beantragt werden kann. Erforderlich dazu ist der bei Ankunft mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.
  • Vietnam: Visum notwendig. Erforderlich dazu ist ein bei Ankunft noch 6 Monate gültiger Reisepass. Alternativ ist ein Visa upon Arrival auch an bestimmten Flughäfen erhältlich. Erforderlich dazu ist aber ein Einladungsschreiben des Immigration Departments.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi