Fernost-Reisen

Mitglied im Deutschen ReiseVerband
Mitglied im Deutschen
Reiseverband
Sicher buchen mit Geld-zurück-Garantie
Sicher Buchen mit
Geld-Zurück-Garantie
Trusted Shops Garantie
Geprüfte Qualität
und Sicherheit

Newsletter

Erhalten Sie monatlich unsere neuesten Angebote, Aktionen und Reiseinfos per E-Mail!

Kundenstimmen

"Es hat alles bestens geklappt. Ich kann nur Positives berichten und würde jederzeit wieder bei Paradeast buchen."

"Alles war wirklich ausgezeichnet organisiert."

"Ich bin mit Ihrem Reisebüro hochzufrieden und möchte auch Ihnen als erstem und kompetenten Ansprechpartner für diese so wunderschöne Reise danken."

Auf Entdeckungsreise von China nach Vietnam

  • Vietnam
  • Studienreisen

Reise Nr. 4997

  • Sichuan, Yunnan & Nordvietnam
  • Seltene Pandabären in Chengdu
  • 3-tägige Kreuzfahrt in der Halong-Bucht

Gemeinsam begeben wir uns auf Entdeckungsreise ─ von Sichuan, der kulturell vielfältigsten Provinz Chinas über Yunnan, bis zum verborgenen und landschaftlich reizvollen Norden Vietnams. Wir begegnen ethnischen Minderheiten und erfahren alles über die jahrhundertealten Traditionen der beiden Länder.

Auf Entdeckungsreise von China nach VietnamAuf Entdeckungsreise von China nach Vietnam

Reiseverlauf:

1. Tag: Auf nach China!

Heute startet Ihr Flug nach Chengdu.

2. Tag: Ankunft in Chengdu

Sie erreichen die »Reiskammer Chinas«. Gemeinsam fahren wir in unser Hotel. Die Provinz Sichuan ist nicht nur für ihre Pandabären bekannt, sondern auch für ihre scharfe Küche. Wir überzeugen uns selbst und probieren am Abend einen typischen Feuertopf. (A)

3. Tag: Heimat der Pandabären

Unser Besuch führt uns zu den wohl bekanntesten Bewohnern der Provinz Sichuan: den Pandabären. In der Forschungs- und Aufzuchtstation für Pandas spazieren wir durch die gepflegte Waldanlage und beobachten die flauschigen Tiere bei ihrem Bambus-Frühstück. Die größte sitzende Buddha-Statue erwartet uns in Leshan. Anmutig wacht der Buddha hier über ruhiges Flussgewässer. Während einer Bootsfahrt kommen die Ausmaße der 71 Meter hohen Statue erst richtig zur Geltung. Für den Abend empfehlen wir einen Besuch in der Sichuan-Oper - eine ganz besondere Art der chinesischen Kunst! (F, M)

4. Tag: Von Chengdu nach Kunming

Von Chengdu fliegen Sie in die »Stadt des ewigen Frühlings« - nach Kunming, die Hauptstadt der Provinz Yunnan. Bei einem Rundgang durch das Geschäftsviertel bekommen wir einen ersten Eindruck von der Stadt. Vom ehemaligen Stadttor schlendern wir vorbei an den Ost-West-Pagoden bis hin zum einstigen Vogel- und Blumenmarkt. In der alten Apotheke erleben wir, wie noch heute chinesische Medizin auf traditionelle Art zubereitet wird. (F, M)

5. Tag: Von Kunming nach Jianshui

Im Shilin, dem »Steinwald«, lassen wir unserer Fantasie freien Lauf. Kalksteine geformt wie flammende Schwerter und mystische Lebewesen werden uns verzaubern. Wir besuchen die hier ansässige, ethnische Minderheit der Sani - eine Untergruppe der Yi-Minorität - und erfahren mehr über ihren täglichen Alltag. Im Anschluss fahren wir weiter in den Südosten Yunnans nach Jianshui und unternehmen einen Stadtrundgang. 280 km (F, M)

6. Tag: Von Jianshui nach Yuanyang

Die kleine Stadt Jianshui hat vieles von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt. Wir besuchen das traditionelle Haus der Familie Zhu, einer der wohlhabendsten Familien der Qing-Zeit. In Südchina wurden Dörfer früher meistens nur von Angehörigen eines Klans bewohnt, daher heißen viele Dörfer einfach nach der hauptsächlich dort wohnenden Familie. Unterwegs nach Yuanyang halten wir im Dorf der Familie Zhang, welches mit einer einmaligen, gut erhaltenen Holzarchitektur aufwartet. 120 km (F, M)

7. Tag: Von Yuanyang nach Hekou

Bei schönem Wetter erleben wir einen unvergesslichen Sonnenaufgang über den schönsten Reisterrassen der Gegend, die seit 2013 zum UNESCO-Welterbe gehören. Auf unserer kleinen Wanderung genießen wir atemberaubende Aussichten auf die Terrassen und die umliegenden Dörfer. 180 km (F, M)

8. Tag: Von Hekou nach Sa Pa

Auf Wiedersehen China - Good Morning Vietnam! Sie überqueren die Grenze und erreichen Lao Cai. Aber wir wollen weiter nach Sa Pa, ein von den Franzosen gegründeter Kurort am Fuße des Berges Fansipan. Nach Ankunft schnüren wir die Wanderschuhe und spazieren durch das Dorf Cat Cat, wo die Angehörigen der farbenfrohen Hmongs zu Hause sind. 100 km (F)

9. Tag: Sa Pa: Vielfalt der Völker

Heute ist Sonntag. Wir stehen dennoch früh auf, denn in Bac Ha findet der schönste Markt der Region statt. Hier treffen sich die Bergvölker, um zu Feilschen und auch um soziale Kontakte zu pflegen. Rote Hmongs, schwarze Daos, Tays, Nungs und wir mittendrin. Spannende Begegnungen sind garantiert. Wir genießen die Atmosphäre, testen unser Verhandlungsgeschick und kosten von dem traditionellen Thang Co, einem Pferdeeintopf. Ein Spaziergang führt uns in das Ban Pho-Dorf zu den Roten Hmongs, die fernab der Zivilisation leben. 100 km (F, M)

10. Tag: Von Sa Pa nach Dien Bien Phu

Eine eindrucksvolle Fahrt über den Himmelstor-Pass mit grandiosen Ausblicken erwartet uns heute. Und hinter jeder Kurve wird es noch spektakulärer! Wir nutzen jede Gelegenheit, um mit den Hmongs und Daos ins Gespräch zu kommen. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel Dien Bien Phu. 300 km (F)

11. Tag: Von Dien Bien Phu nach Hanoi

Dien Bien Phu liegt nur einen Katzensprung von der laotischen Grenze entfernt und war ein legendärer Kriegsschauplatz zwischen den Franzosen und den kommunistischen Viet Minh-Truppen. Dien Bien Phu wurde zum Stalingrad der Franzosen und läutete das Ende der Kolonialherrschaft in Indochina ein. Wir gehen auf Spurensuche im interessanten Museum und im Bunker des französischen Befehlshaber Colonel de Castries. Nachmittag fliegen wir nach Hanoi. (F)

12. Tag: Stadtführung durch Hanoi

An jener Stelle, an der Ho Chi Minh 1945 die Unabhängigkeitserklärung Vietnams verlas, besuchen wir - sofern geöffnet - sein Mausoleum. Unser Rundgang führt uns weiter zu seinem ehemaligen Wohnhaus und zum Literaturtempel, der 1070 zu Ehren des chinesischen Philosophen Konfuzius errichtet wurde. Natürlich darf auch das Ethnologische Museum nicht fehlen. Rund um den »See des zurückgegebenen Schwertes« und in den Gassen der Altstadt erleben wir bei einem Rundgang das wahre Hanoi: ein Durcheinander von Straßenständen, Garküchen, Lastenträgern und Cyclos. (F)

13. Tag: Von Hanoi in die Halong-Bucht

Gegen Mittag gehen Sie an Bord eines der traditionellen Schiffe in der Halong-Bucht. Genießen Sie die 3-tägige Bootsfahrt durch die imposante Inselwelt dieser einmaligen UNESCO-Welterbestätte. Über 3.000 wundersam geformte Kalksteinfelsen ragen hier aus dem Meer, die der Legende nach durch einen Drachen entstanden sind. Noch heute erinnern Sie an eine versunkene Landschaft. 160 km (F, M, A)

14. Tag: Entspannen in der Halong-Bucht

Ein weiterer Tag auf dem Schiff in der Halong-Bucht. Hier lässt es sich prima entspannen, Naturschätze erkunden und schwimmende Dörfer besichtigen. (F, M, A)

15. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Beim gemütlichen Frühstück an Bord genießen Sie den Blick auf die faszinierende Kulisse der Halong-Bucht. Nach Ihrer Mini-Kreuzfahrt geht es zurück nach Hanoi zum Flughafen. Sie möchten noch etwas die Seele baumeln lassen? Dann beginnt jetzt Ihre Badeverlängerung. 250 km (F)

16. Tag: Ankunft in Deutschland

Mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck treffen Sie wieder an Ihrem Ausgangsflughafen ein.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtNächte/HotelLandeskat.
Chengdu2 Holiday Inn Express4
Kunming1 New Era4
Jianshui1 Linan Hotel4
Yuanyang1 Yun Ti Shencun3.5
Hekou1 Jin Di Commercial Hotel3.5
Sa Pa2 Bamboo Sapa3
Dien Bien Phu1 Him Lam Resort3
Hanoi2 May de Ville Old Quarter3
Schiff2 Bai Tho

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Vietnam Airlines in der Economy - Class bis Chengdu/ab Hanoi
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung, während der Kreuzfahrt in der Halong - Bucht Englisch sprechende Bordbetreuung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Flauschige Pandabären von Chengdu
  • Großer Buddha von Leshan
  • Begegnungen mit ethnischen Minderheiten
  • Sagenumwobene Halong - Bucht
  • Alle Eintrittsgelder
  • 11 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtung auf einer Dschunke in einer 2 - Bett - Kabine (Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 8x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 74,- €
  • Visum China für dt. Staatsbürger: ab 139,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 8

Reisetermine

  • 05.04. - 20.04.2018
  • 12.05. - 27.05.2018
  • 15.09. - 30.09.2018
  • 24.11. - 09.12.2018
  • verfügbar
  • ausgebucht

Abflughäfen

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wien
  • Zürich

Einreisebestimmungen

  • China: Visum erforderlich. Notwendig ist dazu der mindestens noch 6 Monate gültige Reisepass.
  • Vietnam: Visum notwendig. Erforderlich dazu ist ein bei Ankunft noch 6 Monate gültiger Reisepass. Alternativ ist ein Visa upon Arrival auch an bestimmten Flughäfen erhältlich. Erforderlich dazu ist aber ein Einladungsschreiben des Immigration Departments.

Reiseveranstalter

Gebeco GmbH & Co KG
Kiel, Deutschland
AGB

Gratisgeschenk für Ihre BuchungZertifizierter China SpezialistAsia-TravelexpertPATA Profi